.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

seit 23.8.05 keine ausgehenden Gespräche möglich

Dieses Thema im Forum "GMX" wurde erstellt von sphings, 23 Aug. 2005.

  1. sphings

    sphings Mitglied

    Registriert seit:
    3 Okt. 2004
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    habe eine FBF 7050,
    seit gestern geht über gmx keine ausgehender anruf mehr!
    zumindest nicht ins Festnetz (zu anderen 1&1 sowie gmx anschlüssen kein Problem)

    Es hat vorher wunderbar funktioniert ...
    Habe keine Konfig geändert oder so ..

    Der account ist registriert ...

    Hier nen auszug aus dem syslog:
    Code:
    23.08.05 13:26:00 Fehler bei der Internettelefonie bei Verbindung mit sip:5***3@sipgate.de. Fehlergrund: 403
    
    23.08.05 13:25:44 Fehler bei der Internettelefonie bei Verbindung mit sip:5***7@sipgate.de. Fehlergrund: 403
    
    23.08.05 13:25:29 Fehler bei der Internettelefonie bei Verbindung mit sip:85***3@sipgate.de. Fehlergrund: 404
    
    23.08.05 13:25:05 Fehler bei der Internettelefonie bei Verbindung mit sip:8***7@sipgate.de. Fehlergrund: 403
    
    23.08.05 13:02:52 Fehler bei der Internettelefonie bei Verbindung mit sip:8***7@sip-gmx.net. Fehlergrund: 404
    
    23.08.05 13:02:31 Fehler bei der Internettelefonie bei Verbindung mit sip:8***7@sip-gmx.net. Fehlergrund: 404
    
    23.08.05 13:02:10 Fehler bei der Internettelefonie bei Verbindung mit sip:8***7@sipgate.de. Fehlergrund: 403
    
    23.08.05 13:01:53 Fehler bei der Internettelefonie bei Verbindung mit sip:8***7@sipgate.de. Fehlergrund: 403
    
    23.08.05 12:18:06 Fehler bei der Internettelefonie bei Verbindung mit sip:8***7@sipgate.de. Fehlergrund: 403
    
    weil er ja ständig versicht hat über sipgate raus zu telefonieren habe ich sipgate aus der liste der Inet Accs genommeun und siehe da jetzt wählt die box über festnetz ... *grml*
     
  2. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    1. Ich habe gerade noch über GMX ins Festnetz telefoniert - kein Problem.
    2. Wenn die Box versucht, über Sipgate zu telefonieren - was kann GMX dafür? :gruebel:
     
  3. sphings

    sphings Mitglied

    Registriert seit:
    3 Okt. 2004
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    wenn gmx ne störung hat sucht sie sich nen anderen provider ?
     
  4. smileyman

    smileyman Mitglied

    Registriert seit:
    1 Apr. 2005
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Das wäre mir neu. - M. M. ist nur der Fallback auf das normale Telefonnetz (analog/ISDN) möglich. - Ein anderer Provider geht so einfach nicht.

    Der Fehlercode bei GMX ist immer 404: Teilnehmer nicht gefunden.
    Für mich heißt das die Telefonnummer ist nicht vergeben.

    Aber dass sich die Fritz!Box automatisch einen anderen VoIP-Account aussucht, kann ich mir nicht vorstellen.

    Bei Sipgate weden wohl momentan keine ins FN gerouteten Gespräche erlaubt sein. - Deshalb Fehler 403
     
  5. sphings

    sphings Mitglied

    Registriert seit:
    3 Okt. 2004
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    die fehlermeldungen 404 und 403 kommen bei den selben nummern und die nummern gibt es alle ...
     
  6. smileyman

    smileyman Mitglied

    Registriert seit:
    1 Apr. 2005
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Schon mal die Box neu gestartet, damit sie sich neu mit GMX verbindet? - Auch wenn du keine änderung vorgenommen hast: Das externe Telefonieren ist bei GMX aber schon freigeschaltet?

    Allerdings scheint mir das eher ein Konfigurationsproblem zu sein, da manchmal Sipgate verwendet wird. - Woran kann das liegen? Wahlregeln? - falsche Einstellung der Nebenstelle? - Verwendest du ein ISDN-Telefon?
     
  7. sphings

    sphings Mitglied

    Registriert seit:
    3 Okt. 2004
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    gmx ist konfiguriert ...
    benutze ein analoges telefon auf Fon1 und die wahlregeln sind noch im ursprungszustand!
    als erster provider ist gmx ausgewählt ...

    hat bis vorgestern auch noch anstandslos funktioniert ...
     
  8. smileyman

    smileyman Mitglied

    Registriert seit:
    1 Apr. 2005
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Sorry, ich kann dir da erstmal nicht weiterhelfen. - Bei mir geht GMX einwandfrei. - Klar, kann es auch mal eine lokale Störung geben, aber an das glaube ich in deinem Fall gar nicht.
    Mir ist jedoch weiterhin schleierhaft, warum die Box dann einfach einen anderen Anbieter wählt. - Automatisch ging das bis jetzt jedenfalls noch nicht.

    Hoffe mal, dass dir noch jemand weiterhelfen kann.
    Mein Latein, ist vorerst jedoch am Ende :-( - Außer Werksresett ;-)
     
  9. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Moin!

    Also bei mir funktioniert GMX ins Festnetz auch erstmal anstandslos. Da anscheinend neimand anders eine allgemeine Störung bestätigen kann, verschiebe ich das mal nach GMX-Allgemein.

    Interessant wäre allerdings mal ein ausführlicher Log-Mitschnitt von so einem Gesprächsablauf.

    @sphings
    Was mir bei Deinen Fehlermeldungen im ersten Beitrag auffällt: Die teilweise ausge-x-ten Rufnummern vor der Domain beginnen immer mit 8 oder 5.

    Sowas kann natürlich bei einem Anruf nach Sipgate existieren. Ich wüsste aber nicht, daß das mit GMX funktioniert. Meines Erachtens bestehen die dortigen SIP-IDs aus der kompletten Rufnummer mit Vorwahl, müssten also entweder mit einer Ortsvorwahl, Landesvorwahl oder Landeskennung beginnen.

    Beispiel, gerade bei mir durchexerziert: Meine Ortsvorwahl lautet 02102. Anrufe auf eine meiner MSN funktionieren, wenn ich entweder 02102xxxxx, 492102xxxxx oder 00492102xxxx anrufe. Lasse ich jegliche Vorwahl weg, also xxxxx, gibt's ein Besetzt! Und vielleicht hat die FBF doch eine Art Fallback oder Fallover im Falle eines Fehlers?!

    Bist Du sicher, daß da nicht doch irgendeine Wahlregel Durcheinander anrichtet?
     
  10. smileyman

    smileyman Mitglied

    Registriert seit:
    1 Apr. 2005
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Die FritzBox interpretiert das allerdings etwas anders. - Ich gehe mal davon aus, dass du den vorhandenen GMX-Standardeintrag verwendet hast. - Hier wird oben die Vorwahl sowie die Nummer eingegeben. (Hast du die Vorwahl wirklich ohne Null eingegeben?)

    Erkennt die FritzBox somit bei einem ausgehenden Gespräch eine gewählte Nummer, die nicht mit einer Null beginnt, wird automatisch die Standard-Vorwahl (entsprechend der obigen Eingabe) davorgesetzt. - Wenn allerdings die gewählte Nummer mit einer Null beginnt, wird diese so gewählt, wie sie ist.

    Wenn ich das aber so recht überlege, kann das fast auch nicht der Fehler sein - sonst wäre ja die Anmeldung bei GMX schon fehlerhaft. :-(
     
  11. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    @smileyman
    Ich habe keine Fritzbox. Bei mir werde die Nummern tatsächlich so gewählt, wie ich sie eintippe.

    Aber ich verstehe auch nicht so ganz, was Du meinst ?! Ich selber habe eigentlich keine Probleme mit GMX, sondern versuche nur, die Probleme von <sphings> etwas einzukreisen. Und dabei ist mir halt aufgefallen, daß in seinen Fehlermeldungen die Rufnummern immer mit 5 bzw. 8 anfangen. Und das stimmt mich nun mal nachdenklich...

    Nach dem was Du jetzt hier geschrieben hast, vermute ich mal, daß die FBF doch die Rufnummern manipuliert. Dann wäre das Verhalten u.U. erklärbar.
     
  12. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,124
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Die FritzBox wählt die GMX-Nummern im Format 49XXXyyyyyyy@sip-gmx.net. Zumindest, wenn man die vorkonfigurierten Einstellungen der Box für GMX verwendet. GMX kann IMHO Rufnummmern ohne Vorwahl nicht verarbeiten.

    Falls nichts an der Box verändert wurde, hilft wohl wirklich nur ein Werksreset.