.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Seit FW 7.5 werden weitere Dateien von TFTP angefordert

Dieses Thema im Forum "Cisco" wurde erstellt von Wildi, 27 Juli 2005.

  1. Wildi

    Wildi Neuer User

    Registriert seit:
    13 Juni 2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe heute mein 7960 von 6.3 auf 7.5 geupdated.
    Seit dem fordert das Phone zusätzliche Dateien vom TFTP.

    In der Reihenfolge:

    1. CTLSEP<mac>.tlv (Wohlgemerkt SEP nicht SIP. Ist kein Schreibfehler!)
    2. SEP<mac>.cnf.xml (Wohlgemerkt SEP nicht SIP. Ist kein Schreibfehler!)
    3. SIP<mac>.cnf
    4. SIPDefault.cnf
    5. P0S3-07-5-00.loads
    6. SIPDefault.cnf (Richtig gelesen. Er läd sie nochmal)
    7. SIP<mac>.cnf (Auch hier richtig gelesen. Eindeutiger Doppelload!)
    8. RINGERLIST.DAT
    9. dialplan.xml
    10. paulchenpanther.pcm

    1. und 2. ist nicht vorhanden. Keine Ahnung für was die sein sollten (???)
    3. und 4. ist klar
    5. Diese Datei war bei der FW ZIP dabei. Aber für was ist die?
    6. und 7. ist zwar klar aber wieso ein Zweites mal? Doppelt hält besser?
    8., 9. und 10. ist wieder klar
     
  2. MarkusS

    MarkusS Neuer User

    Registriert seit:
    13 Juni 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Teilweise kann ich da vielleicht helfen:

    Die CTLSEPmac.TLV ist eine Zertifikatsdatei. Diese kann man nutzen um das Telefon abzusichern, dann connectet das Telefon z.B. nur noch zu den in der TLV-Datei angegebenen Servern.

    Die P0S3-07-05-00 ist die eigentliche Firmware. An der Formatierung mit den "-" sieht man dass es ein SIP-Image ist, ebenfalls an der Extension "loads", bei Skinny stünde da "bin" bzw. "sbin" für ein signiertes Image. Der Rest ist die Version.

    SEP hat nix, aber auch garnix, mit der Software-/-Version zu tun, dass kommt noch aus der Steinzeit des VoIP bei Cisco. Das initiale Know How hat sich Cisco mit der Firma Selsius eingekauft - und in deren Telefonsoftware stand an allen möglichen Stellen "SEP" für "Selsius Ethernet Phone" - so registrieren sich Telefone z.B. im DNS mit dem Hostnamen "SEPmac".

    Gruss
    Markus
     
  3. Wildi

    Wildi Neuer User

    Registriert seit:
    13 Juni 2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    OK, danke Dir soweit,

    die TLV ist somit erklärt, jedoch kann ich bei Deiner Aussage mit der Image Datei nicht zustimmen.

    In der FW ZIP sind mehrere Dateien. Die Dateiendung .loads hat jedoch nix mit der Versionsangabe zu tun.

    P003-xx-x-xx.bin = Skinny (Erkennt man an dem P003)
    P0S3-xx-x-xx.bin = SIP (Erkennt man an dem P0S3)

    Die eigentliche Firmwaredatei ist also auch bei SIP eine .bin Datei.

    Die .loads ist also immer noch ein Rätsel für mich :grübel:

    Bis Version 3 waren die Dateinamen ohne Bindestriche. Ab Version 3 mit diesen (Für Alle Imagemodis)
     
  4. MarkusS

    MarkusS Neuer User

    Registriert seit:
    13 Juni 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gnagnagna.

    Das war mitten in der Nacht dass ich da geantwortet habe, erwartest Du da etwa eine richtige Aussage :D

    Also habe ich mich schlau gemacht, das ist das Ergebnis:

    http://www.cisco.com/en/US/products...upgrade_guides09186a008022a968.html#wp1046556

    .loads—File that contains the universal application loader and application image, where "a" represents the protocol of the application image loads file: 0 for SCCP, S for SIP, and M for MGCP.

    Wieder was gelernt - woher hatte ich den Schwachsinn nur?

    Gruss
    Markus