seit heute nacht: Häufige DSL-Verbindungsabbrüche

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

dsteinkopf

Mitglied
Mitglied seit
29 Jul 2005
Beiträge
263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen,

ich weiß nicht, ob das ein Problem ist, das nur mich betrifft:

Ich hatte heute schon 28 Verbindungen:
Die Verbindung reißt immer wieder ab (Fritzbox: EVENT(31): Verbindung getrennt: Die Gegenstelle beantwortet keine LCP-Echo-Requests.)

Danach für 5-20 Min keine Neuanmeldung mgl. (EVENT(41): PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.)

Dann geht es erstmal wieder.

Tritt das Problem auch bei anderen von Euch auf?
Ob ich wohl hoffen darf, dass mein Anschluss (der derzeit scheinbar weder bei T-Com noch bei 1&1 ist) endlich umgestellt wird?


Dirk

P.S. Ich wohne ich München
 

angstrand

Mitglied
Mitglied seit
13 Dez 2004
Beiträge
339
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
dsteinkopf schrieb:
Hallo zusammen,

ich weiß nicht, ob das ein Problem ist, das nur mich betrifft:

Ich hatte heute schon 28 Verbindungen:
Die Verbindung reißt immer wieder ab (Fritzbox: EVENT(31): Verbindung getrennt: Die Gegenstelle beantwortet keine LCP-Echo-Requests.)

Danach für 5-20 Min keine Neuanmeldung mgl. (EVENT(41): PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.)

Dann geht es erstmal wieder.

Tritt das Problem auch bei anderen von Euch auf?
Ob ich wohl hoffen darf, dass mein Anschluss (der derzeit scheinbar weder bei T-Com noch bei 1&1 ist) endlich umgestellt wird?


Dirk

P.S. Ich wohne ich München
Habe genau das gleiche Phänomen im Vorwahlbereich 06051.
Zuerst wurde mir gesagt, ich solle sämtliche Treiber für sämtliche Hardware auf den aktuellsten Stand bringen und den Autostart Ordner aufräumen (=> Beschäftigungstherapie) Nachdem ich geschrieben habe, dass die Verbindungsabbrüche auch bei ausgeschaltetem Rechner sind und im Syslog der Fritz!Box anschliessend nachgeschaut werden können, hat man mir geantwortet, ich müsse meine 7050 mit der neuesten Firmware versehen. Das hat meine Frau dann gestern auch gemacht. Bin mal gespannt ob es sich bessert. IP-Telefonie über 1und1 hab ich auch noch nie hinbekommen :-(

Habe mir eine batch geschrieben, die regelmässig das syslog abruft, um auch mal eine Wochenstatistik erstellen zu können.
Ich befürchte ja, dass auch das Firmwareupdate weitere Beschäftigungstherapie war, kann jemand sagen, woran es tatsächlich liegen könnte? Ich vermute ja, die Leitung würde man besser nur mit 1 Mbit statt mit 1,5 betreiben...

ciao

frank
 

dsteinkopf

Mitglied
Mitglied seit
29 Jul 2005
Beiträge
263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Frank,

das Problem wurde bei mir ziemlich schnell durch die Telekom behoben. Die waren sehr bemüht und haben zu den versprochenen Zeitpunkten zurückgerufen. Es war also ein Problem beim DSL-Anschluss. Zu diesem Zeitpunkt war allerdings mein Anschluss noch nicht "komplett auf 1und1 umgestellt" (was immer das heißt), daher konnte ich noch direkt mir der T-Com telefonieren und musste nicht über 1und1 gehen.

Ich weiß natürlich nicht wirklich, ob das bei Dir auch so ist, aber wenn die Symptome die gleichen sind...

Dirk
 

angstrand

Mitglied
Mitglied seit
13 Dez 2004
Beiträge
339
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
dsteinkopf schrieb:
Hallo Frank,

Es war also ein Problem beim DSL-Anschluss. Zu diesem Zeitpunkt war allerdings mein Anschluss noch nicht "komplett auf 1und1 umgestellt" (was immer das heißt), daher konnte ich noch direkt mir der T-Com telefonieren und musste nicht über 1und1 gehen.

Ich weiß natürlich nicht wirklich, ob das bei Dir auch so ist, aber wenn die Symptome die gleichen sind...

Dirk
Ich bin ganz bei 1und1, muss also jetzt die ganzen Beschäftigungstherapien über mich ergehen lassen, bis die endlich mal an die eigentliche Problemursache gehen. Das wird sicherlich noch ein bisserl schwierig, weil ich nicht einsehe, die 0900 Nummer anzurufen bei deren Verschulden und die immer meinen, bei der Fülle der möglichen Ursachen sei das besser am Telefon zu klären :-(

Ich hab mir jetzt mal die Rechnung von September vorgeknöpft und ausgewertet und festgestellt, dass ich immerhin 55% der Zeit Online war und "nur" 45% für Trainings, nicht erfolgreiche Synchs, etc. draufgegangen sind :-(
 

Anhänge

dotterbart55

Neuer User
Mitglied seit
5 Okt 2005
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi Dirk und alle Anderen,

ich habe das selbe (oder ähnliche?) Problem. Zig Inet Abbrüche am Tag und damit verbunden ständige Gesprächsunterbrechungen. Oder wir sind gar nicht erst erreichbar. Allerdings wird die Verbindung innerhalb von Minuten wieder aufgebaut.
Ich habe die Fritzbox Fon Wlan mit neuster FW und 6000er DSL und 4 Analogtelefone.
Meine Erfahrungen mit dem Support waren ähnlich frustrierend und teuer.
Heute habe ich einen deutlichen Brief an die 1&1 Geschäftsführung geschrieben, da ich keine weiteren Reaktionen vom Support mehr erfahren habe - mal schauen, ob sich so was tut.
Allerdings kann es auch sein, daß da eher die Hardware (FB oder die Leitungsqualität) dran Schuld sein könnten. Also eher die T-Kom?
Also wenn ihr euch gut mit den angezeigten Werten der Fritzbox auskennt, kann ich sie ja heute Abend mal hier posten.


bis später
Harry

P.S.: Frank, an deinem Batchfile wäre ich sehr interessiert - danke!
 

angstrand

Mitglied
Mitglied seit
13 Dez 2004
Beiträge
339
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
dotterbart55 schrieb:
Hi Dirk und alle Anderen,

P.S.: Frank, an deinem Batchfile wäre ich sehr interessiert - danke!
Schreib mir mal ne PN. Ich versuche heute abend im Hotel dran zu denken. Besondere Schöpfungshöhe hat es nicht, aber bei werkelt es und spuckt mir das aus, was ich brauche.

edit: mail ist unterwegs freue mich über Feedback
Batch für Ereignislog liefere ich noch nach.

ciao

frank
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
234,422
Beiträge
2,046,335
Mitglieder
354,163
Neuestes Mitglied
wadwadqwed