.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

seitliche LINE Buchse des ATA486

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von jaipaul, 6 März 2005.

  1. jaipaul

    jaipaul Neuer User

    Registriert seit:
    13 Feb. 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Forum

    Ich habe eine Frage zur seitlichen LINE Buchse des ATA486. In der
    Beschreibung steht:

    Bei Stromausfall oder Abschalten der Stromversorgung des ata486
    wird die an der seitlichen RJ11 Buchse angeschlossene Telefonleitung an
    den Telefonausgang auf der Rückseite durchgeschaltet,sodass das
    angeschlossene Telefon für Anrufe über das herkömmliche Telefonnetz
    verwendet wird.


    Mein Problem:

    Ist der ATA486 unter Strom und betriebsbereit und habe ich ein
    analoges Telefon an der LINe Buchse, so meldet sich nur das
    analoge Telefon. Zieh ich den Stecker so habe ich Verbindung
    zum ATA486

    Was mache ich falsch?

    Gruss

    Jaipaul
     
  2. linuxpete

    linuxpete Neuer User

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo jaipaul,

    Du darfst nicht das Telefon in die Line-Buchse stecken. Dafür ist der Phone-Eingang hintem am ATA gedacht. Die Line-Buchse solltest Du mit der Telefondose (dort wo vorher das Telefon drin war bevor Du den ATA hattest) verbinden. Dann sollte es eigentlich auch klappen.
     
  3. jaipaul

    jaipaul Neuer User

    Registriert seit:
    13 Feb. 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo linuxpete,

    Danke für die Antwort, aber es klappt nicht.

    Vielleicht liegt es ja an meiner Telefonanlage
    Also noch mal detaillierter:

    Mein Telefon, was ich für VoIP benutzte, liegt an MSN1 meiner Telefonanlage.
    Dieses Telefon wird am PHONE Eingang beim ATA angeschlossen. Am LINE gehen ich wieder zurück zur Telefonanlage und kann telefonieren, wenn der ATA aus, wenn er an ist, kommt nicht der amerikanische Brummton sondern das deutsche Freizeichen.

    Habe eigentlich alle Kombinationen ausprobiert, ohne Erfolg.

    Vielleicht geht das ganze nicht an einer Telefonanlage.

    Gruss

    Jaipaul
     
  4. linuxpete

    linuxpete Neuer User

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    So soll es auch sein

    Ja, dann kannst Du ja auch telefonieren. Wo liegt das Problem genau?
    Welchen ATA 486 hast Du (Rev.1 oder Rev. 2)? Welchen Sipprovider nutzt Du?

    Gruß

    Peter
     
  5. jaipaul

    jaipaul Neuer User

    Registriert seit:
    13 Feb. 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo linuxpete,

    Mein ATA ist rev2.

    Wenn der ATA unter Strom ist und im Internet angemeldet ist
    und ich in der LINE Buchse mein analoges Telefon angeschlossen
    habe, dann kann ich nicht übers Internet telefonieren(kein
    amreikanischer Brummton) sondern nur über das analoge Telefon
    an der LINE Buchse.

    Problem ist: die Box schaltet nicht auf VoIP, sondern tut so,
    als ob der ATA ausgeschaltet ist. Er müsste meiner Meinung nach
    umschalten.

    Gruss

    Jaipaul
     
  6. tjhooker

    tjhooker Mitglied

    Registriert seit:
    20 Jan. 2005
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Mailand
    @ jaipaul

    Was ist bei Dir "analoges Telefon"?

    Also Du hast ein Telefon an die PHONE-Buchse angeschlossen? Und ein Kabel geht von LINE zum analogen TelefonANSCHLUSS? Oder zu einem analogen Telefon?

    Das an PHONE angeschlossene Telefon kann mit *** auf den ATA zugreifen? Immer oder nur bei mit Strom / ohne Strom?

    Blinkt der ATA rot? Welche Firmwareversion? Welcher Provider (Internet / VoIP)?

    Nach etwaigen Firmwareupgrades ein Werksreset gemacht?

    Fragen über Fragen...

    Der Tobi
     
  7. jaipaul

    jaipaul Neuer User

    Registriert seit:
    13 Feb. 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi tjhooker

    Ein analoges Telefon ist für mich kein ISDN Telefon, sondern ein althergebrachtes.
    Dabei handelt es sich um ein schnurloses Telefon von der Telekom. Der Ausgang
    der Station ist per Kabel verbunden mit der PHONE Buchse des ATA. Ein
    Kabel geht von der LINE Buchse des ATA zur Telefonanlage, und zwar an den Anschluss,
    wo das schnurlose Telefon dran ist.

    Der ATA wird als Client benutzt. Also folgende Reihenfolge: DSL-Modem -> Router ->
    ATA als Client.

    Das an PHONE angeschlossene Telefon kann mit *** nicht auf den ATA zugreifen.

    Es gibt folgende Fälle:

    1) Modem und Router und ATA haben keinen Strom und sind also nicht mit dem Internet
    verbunden. Dann arbeitet des schnurlose Telefon wie gewohnt durch Melden des deutschen Freizeichens.

    2) schaltet ich jetzt alle drei Geräte ans Stromnetz, gehe mit dem Modem aber nicht
    ins Internet, so kommt das deutsche Freizeichen

    3) Gehe ich dann ins Internet, schaltet der ATA nicht um auf das amerikanische Brummen.
    Es kommt gar kein Freizeichen

    4) Ziehe ich den Stecker aus der Line Buchse und mache den Strom des ATA aus und wieder
    an, kommt der amerikanische Brummton und ich kann übers Internet telefonieren.

    Alles sehr merkwürdig.

    Firmware: 1.0.5.16
    Internet/Provider: GMX

    Ich habe bisher kein Firmwareupdate gemacht.Ich habe keine Flatrate. Deswegen das An- und Abschalten.

    Gruss

    Jaipaul
     
  8. tjhooker

    tjhooker Mitglied

    Registriert seit:
    20 Jan. 2005
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Mailand
    Hi Jaipaul,
    Mh wirklich merkwürdig.

    Zu 3: "Gehe ich dann ins Internet": Blinkt der ATA dann rot? Hast Du ein bisschen gewartet, bis der ATA die nun bestehende Internet-Verbindung mitbekommt?

    Zu 4: Was passiert, wenn Du den Line-Stecker drinlässt? Also, erst eine Internet-Verbindung aufbauen, dann den ATA Resetten (***999 oder Strom für 10 Sek wech). Blinkt der dann ewig rot?

    Zu:
    "Das an PHONE angeschlossene Telefon kann mit *** nicht auf den ATA zugreifen."
    Das ist bedenklich. Aber das Telefon ist schon auf Tonwahl (DTMF) gestellt?

    Der Tobi
     
  9. jaipaul

    jaipaul Neuer User

    Registriert seit:
    13 Feb. 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo tjhooker,

    Vorab: Ins Sprachmenü komme ich weder durch Drücken der Taste noch
    durch Eingabe von ***. Dies klappte, als ich den ATA als Router benutzte.
    DTMF ist eingestellt.


    zu 3 u. 4.

    Solange der Stecke in der LINE-Buchse ist, bekomme ich nur das deutsche
    Freizeichen.

    Ich vermute, es liegt daran, dass der ATA als Client konfiguriert ist und/oder
    dass das Telefon an einer Telefonanlage hängt.

    Vielleicht gibts jedoch noch eine Möglichkeit per Konfiguration.

    Gruss

    Jaipaul
     
  10. tjhooker

    tjhooker Mitglied

    Registriert seit:
    20 Jan. 2005
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Mailand
    Hallo Jaipaul,

    Also die Konfiguration Router oder Client sagt eigentlich nur, ob Du noch ein subnet an der ATA-LAN-Buchse zu hängen hast (router), oder der ATA nur an der WAN-Buchse an Dein Router / Switch angeschlossen ist (client). Das sollte die Funktion des Sprachmenüs nicht beeinflussen. Versuche es doch nochmal mit einem anderen Telefon an der PHONE-Buchse. Irgendwie sollte man erstmal das Sprachmenü zum Laufen bringen, dann schauen wir weiter.

    Der Tobi
     
  11. deepnight

    deepnight Neuer User

    Registriert seit:
    10 Juni 2004
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    waren bei dem gerät adapter für euro/ami telefone bei??
    ich musste erst die pins umbasteln bevor es ging, weil mein händler KEINE adapter dazugepackt hat. (würde auch das erklären wenn das ata stromlos ist und du telefonieren kannst, weil 1:1 durchgeschleift wird)

    is wie gesagt nur ne idee,
     
  12. Siraya

    Siraya Neuer User

    Registriert seit:
    6 März 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    bei mir ist die Lage ähnlich wie bei Jaipaul. Allerdings ist da ein Unterschied: Wenn ein Anruf analog reinkommt und ich nicht rangehe, ist es davon abhägnig, wann der Anrufer wieder auflegt, wenn die ATA-Lampe gerade grün leuchtet oder nicht. Leuchtet sie nicht, bekomme ich anschließend das Voip-Freizeichen, leuchtet sie, bekomme ich anschließend nur noch Verbindung mit der analogen Leitung.

    Gruß, Siraya

    Router:Synergy21, ATA 486 Rev.2 als Client, Tel.: T-Sinus711(Siemens), Anschluss über DeTeWe Clip33 in LINE des ATA, Firmware 1.0.5.22, Provider: Sipgate, Anbindung TDSL1024
     
  13. tjhooker

    tjhooker Mitglied

    Registriert seit:
    20 Jan. 2005
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Mailand
    @siraya
    Also ich weiss niht ob Dein Problem ähnlich ist. Ich würde ein neues Thema erstellen mit genauer Beschreibung.

    Der Tobi
     
  14. Siraya

    Siraya Neuer User

    Registriert seit:
    6 März 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @tjhooker
    wahrscheinlich mache ich das auch, allerdings möchte ich erst sicher gehen, dass etwas ähnliches nicht schon anderswo beschrieben ist, damit das selbe Thema nicht mehrfach angefangen wird.

    Gruß, Siraya
     
  15. tjhooker

    tjhooker Mitglied

    Registriert seit:
    20 Jan. 2005
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Mailand
    @siraya
    Naja, im Moment versuchen wir rauszufinden, warum das Sprachmenü *** bei Jaipaul nicht geht. ATA486? Kabel? Telefon? Das ist nicht ganz das Problem, was Du hast ;-)
     
  16. jaipaul

    jaipaul Neuer User

    Registriert seit:
    13 Feb. 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Forum

    zu Adapter:

    ein Adapter war dabei. Von deutschem Stecker auf den kleinen quadatrischen Stecker.
    Von der Line Buchse geht ein nicht mehr benötigtes Modemkabel zur Telefonanlage.

    Ich versuch jetzt mal ein anderes Telefon und meld mich dann wieder.

    Gruss

    Jaipaul
     
  17. jaipaul

    jaipaul Neuer User

    Registriert seit:
    13 Feb. 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    So, was neues.

    Ich habe wieder Kontakt zur Sprachbox mit ***.

    Ich habe das Kabel aus der LINE-Buchse rausgenommen. Danach habe ich auf alle drei Geräte Strom gegeben, also auf DSL-Modem, Router und ATA. Dann blinkt die
    rote Lampe. Gebe ich dann *** ein, bin ich im Sprachmenü und die Lampe leuchtet grün.

    Stecke ich dann das Telefonkabel in die LINE-Buchse, so bekomme ich das deutsche
    Freizeichen und grünes Licht auf Dauerbetrieb.

    Zieh ich den Stecker wieder aus der LINE-Buchse und gebe *** ein, gibts
    amerikanische Wähltöne, jedoch das Sprachmenü bleibt tot.

    Langsam glaube ich, dass das Kabel an der LINE-Buchse die Ursache des Problems ist.
    Wie kann man das checken?

    Gruss

    Jaipaul
     
  18. tjhooker

    tjhooker Mitglied

    Registriert seit:
    20 Jan. 2005
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Mailand
    Hallo Jaipaul,

    Also ich würde mal sagen, da das Sprachmenü wieder geht:
    - ATA WERKS-Reset über ***99<kodierte MAC-Adresse>
    - Konfiguration komplett neu eingeben
    - Konfiguration hier posten

    Das Kabel von der LINE-Buchse zur Telefonanlage kann so falsch nicht sein, da Du ja damit telefonieren kannst (also über Analog-Telefon -> ATA-PHONE-Buchse -> ATA-LINE-Buchse -> Telefonanlage !?).

    Der Tobi
     
  19. rsl

    rsl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2004
    Beiträge:
    1,027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    berlin?
    Wenn ich mir das alles so durchlese, der ATA hat eine Macke. Auf LINE kann man nur mit zwei Adern Speisung oder Speisung+ Ruf in den ATA schicken. Wenn der aber bei Speisung das Relais auf PHONE durchschaltet benimmt er sich als wenn ein Ruf anliegen wuerde.

    rsl
     
  20. jaipaul

    jaipaul Neuer User

    Registriert seit:
    13 Feb. 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo


    rsl schreibt:

    Der ATA hat vermutlich eine Macke. Heisst das, dass
    das nicht per Werksreset behoben werden kann? Denn das möchte ich
    vorerst nicht machen, da ich mehrere Tage gebraucht habe, bis ich
    den ATA als Client zum Laufen gebracht habe.

    Der Nachteil des ATA ist nun mal, dass er sehr schlecht dokumeniert
    ist. Der ins Deutsche übersetzte PDF-File wimmelt von Abkürzungen
    und Fachbegriffen und ist damit schwer verständlich.

    Weiss noch jemand eine Lösung?

    Gruss

    Jaipaul