[Frage] Seniorentelefon gesucht

aurumZzz

Neuer User
Mitglied seit
25 Dez 2012
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,

wir haben eine 7270 v3 @ Annex J (VOIP) laufen. Jetzt wird ein neues Telefon gesucht, dass gut mit der Fritzbox harmoniert.

Anforderungen:
- möglichst einfach (seniorenfreundlich)
- gute Klangqualität
- eigene Sendestation mit guter Reichweite
- entgangene Anrufe sollten angezeigt werden

Die Dect Station der Fritzbox kann nicht genutzt werden weil das Gerät ungünstig positioniert ist. Kann man da was empfehlen?

thanks
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
28,525
Punkte für Reaktionen
997
Punkte
113
Inwiefern soll das Telefon mit der Fritzbox harmonieren, wenn es eine eigene Sendestation haben soll? Egal, wie die Basisstation angeschlossen wird: es wirkt sich nicht auf das Telefon aus, dass es an einer Fritzbox angeschlossen ist.
 

aurumZzz

Neuer User
Mitglied seit
25 Dez 2012
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Bisher war ein Gigaset A260 in Betrieb. Das hatte aus unerfindlichen Gründen eine grauenhafte Sprachqualität @ Annex J. @ Annex B ohne die Fritzbox war die Sprachqualität akzeptabel. Durch das Abhören des Anrufbeantworters am Computer weiß ich, dass die Sprachqualität eigentlich sehr gut ist. Die kommt nur nicht beim Telefon an.
 
H

HabNeFritzbox

Guest
Schau dir sonst mal das Gigaset E500A an, ältere E365 gibt es sogut wie nicht mehr.

Haben extra Notruf Kurzwahl mit mehren Anlaufstellen und spielen ggf. eine Bandansage ab, wo man Name und Anschrift oder so aufnahmen kann.

Zudem größere Tasten und Display mit starkem Kontrast.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

GottSeth

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Sep 2012
Beiträge
1,927
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bei Annex-J solltest Du mal über eine IP-Basis nachdenken ;)

Der ist es egal, wie deine Fritzbox arbeitet weil sie sich selbst beim VoIP-Server einloggt - Du brauchst auch kein extra Telefon-Kabel an den Standort der Basis zu legen, wenn dort schon ein Netzwerk-Kabel liegt kannst Du das benutzen - und wenn Nicht, kannst Du Dlan nehmen :cool:
 

De-Te

Neuer User
Mitglied seit
12 Nov 2014
Beiträge
45
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Hallo zusammen,

meine Mutter (91 Jahre) braucht 2 neue Telefone.
Als Basis ist ein "Speedport Smart 3" vorhanden, wobei sie das Internet nicht nutzt.

Können müssen die Telefone Telefonbuch, freisprechen und Wahlwiederholung. AB ist nicht notwendig.

Die Basis steht im EG zentral (EFH) und die neuen Telefone müssen auch zuverlässig das 1. OG erreichen.
DECT tauglich ist auch nicht unbedingt erforderlich, da Duo Telefone ja über eine eigene Basis mit TAE-Stecker laufen.

Mir schwebt z.B. ein Gigaset E290A Duo vor.
Nur habe ich in den Bewertungen gelesen, das die Gigasets gerne Akku- und Verständigungsprobleme haben sollen.
Wie sind da eure Erfahrungen?

Ich verwende bei mir zuhause seit vielen Jahren ein Panasonic KX-TG7321G, mit dem ich sehr zufrieden bin.
Nur kann ich leider die Tasten- und Displaygröße nicht direkt vergleichen.

Könnt ihr mir da Tipps geben, was ich da am besten kaufe?
Es müssen keine Gigaset`s oder Panasonic`s sein. Aber Geräte mit Standardakkus (AAA) wären nicht schlecht.
 
Zuletzt bearbeitet:

mac-christian

Mitglied
Mitglied seit
16 Mrz 2020
Beiträge
234
Punkte für Reaktionen
23
Punkte
18
Warum betreibst du "Leichenfledderei"? Diese Diskussion ist schon im Verwesungs-Zustand - du hättest problemlos ein neues Thema eröffnen können.

Der Speedport ist eine DECT-Basisstation. Du kannst also DECT-Telefone direkt dort anmelden statt an der "eigenen" Basis des jeweiligen Handgeräts. Was als "Seniorentelefon" taugt, kann ich dir aber nicht sagen. Das Handgerät muss gut in der Hand liegen und die Tasten sollten gross sein. Wir haben dafür ein "emporia GD61", ist aber schon älter und ich hab keine Ahnung ob es noch lieferbar ist.

Nur eines möchte ich dir ans Herz legen: Besorg noch ein kabelgebundenes Telefon, das du in den Speedport einsteckst. Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass alte Leute gerne mal vergessen, das Telefon in die Ladeschale zurückzulegen - und wenn der Akku dann leer ist, sind sie nicht mehr erreichbar.
 

androiduser2709

Mitglied
Mitglied seit
22 Nov 2021
Beiträge
264
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
28
Besorg noch ein kabelgebundenes Telefon, das du in den Speedport einsteckst. Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass alte Leute gerne mal vergessen, das Telefon in die Ladeschale zurückzulegen - und wenn der Akku dann leer ist, sind sie nicht mehr erreichbar.
100% ack
Die Telekom Speedphones (11 war das letzte, was ich gesehen habe) hatten eigentlich recht grosse, Beleuchtete Tadten und Grossschrift auf dem Display. Solltest Du mal ansehen. Eine Basis brauchts nicht, das kann der Speedport selbst.
 

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
4,838
Punkte für Reaktionen
499
Punkte
83
braucht 2 neue Telefone
Was hatte Deine Mutter bis jetzt?
Gigasets gerne Akku[…]probleme
Den Thread dazu haben wir hier bzw. dort.
Gigaset E290A Duo
Brauchst Du einen Anrufbeantworter mit Hardware-Tasten?
Falls ja, dann würde ich das Gigaset A690A Duo nehmen. Das reicht normal schon aus. Und Du bekommst es aktuell als Trio für den gleichen Preis. So hast Du noch ein Mobilteil in Reserve. Oder am Ende der Preisskala, das Gigaset Box 200A, also das Gigaset CL660A Duo. Und zusätzlich als Schnurgebundenes, dann irgendeines …
 

De-Te

Neuer User
Mitglied seit
12 Nov 2014
Beiträge
45
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Hallo zusammen,

nach Rücksprache wird es nun doch das A290 Duo ohne AB werden.
Dankeschön für eure Hilfe.:)
 
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.