[Frage] Shell-Prüfung auf aktive Telefonverbindungen?

Raubotter

Neuer User
Mitglied seit
7 Feb 2006
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo allerseits,

ich hoffe, im richtigen Forum zu sein. Ich habe die Boardsuche bereits bemüht (telnet gespräch / telnet telefonat) und leider kein Thema gefunden.

Hier meine Frage:

Ist es, und wenn ja, wie, möglich, in einem auf der FRITZ!Box ausgeführten Shellscript (per if, while oder until) abzuprüfen, ob gerade aktive (VoIP-) Verbindungen bestehen, und je nach Errorcode oder ähnlichem unterschiedliche Aktionen auszuführen?

Hintergrund:

Mein Provider teilt mir standardmäßig immer die gleiche IP zu (obwohl er sich das in höherwertigen Verträgen extra bezahlen lässt). Darüberhinaus wird die Verbindung (über VDSL) laut FRITZ!Box über "eine direkte IP-Verbindung zu einem Internetanbieter" ("Zugangsdaten werden nicht benötigt") aufgebaut, also nichts mit "normaler" DSL-Einwahl.

Ab und zu würde ich jedoch die IP-Adresse (wenngleich auch in einem beschränkten Bereich) gerne wechseln. Also das Ergebnis herbeiführen, was bei anderen auf einen normalen Reconnect folgt.

Daher habe ich mir ein Script erstellt, welches die MAC-Adresse der FRITZ!Box für den DSL-Zugang in der ar7.cfg ändert und dann ar7cfgchanged aufruft.
Dabei wird dann die Internetverbindung getrennt, und aufgrund der neuen MAC mit einer neuen IP-Adresse wieder aufgebaut.

Um das so weit wie möglich automatisieren zu können, würde ich nun gerne eben diesen Reconnect erst ausführen, wenn ich mir sicher bin, dass ich dabei keine aktiven Telefonate (oder Faxverbindungen) unterbreche. Daher soll ar7cfgchanged eben nur oder erst aufgerufen werden, wenn solche Verbindungen nicht bestehen.

Hat mir da jemand einen Tipp? Vielen Dank im Voraus!
Raubotter
 
Zuletzt bearbeitet:

princenewton007

Mitglied
Mitglied seit
23 Aug 2008
Beiträge
321
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hier wird auf einen abgehobenen Hörer geprüft. Vielleicht hilft dir das.
 

Raubotter

Neuer User
Mitglied seit
7 Feb 2006
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vielen Dank, das werde ich ausprobieren. Das ist eventuell sogar noch ein Bisschen besser, weil dann der reconnect auch unterbunden wird, wenn jemand gerade nur vorhat, zu telefonieren. Sollte insgesamt ein seltener Fall sein, aber da es eine Verbesserung gegenüber meiner Idee wäre, schadet es nicht.
Mal schauen, ob das unter aktuellen Firmwares noch funktioniert, und wie es auf Fax- (auch interner Faxempfang) und DECT-Verbindungen reagiert, die es ja damals (2006) meines Wissens noch nicht gab.
 

princenewton007

Mitglied
Mitglied seit
23 Aug 2008
Beiträge
321
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Externe Verbindungen könnte man auch mit Andreas Callmonitor überwachen. Bei eingehender/ausgehender Verbindung in einer "Monitor"-Datei im Ram die Anzahl der aktiven Verbindungen durch Inkrementieren wegschreiben und beim Ender der Verbindung dekrementieren. Vor dem Reconnect dann auf != 0 prüfen.
Die "Allzweckwaffe" Callmonitor ist vielleicht etwas oversized, aber dafür pragmatisch.
 

Raubotter

Neuer User
Mitglied seit
7 Feb 2006
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Callmonitor... uff... schon wieder was Neues! ;-) Danke, das werde ich mir auch anschauen. Wenn ich es mit diesen Ansätzen nicht hinbekomme, liegts sicher an mir.
 

princenewton007

Mitglied
Mitglied seit
23 Aug 2008
Beiträge
321
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Mal schauen, ob das unter aktuellen Firmwares noch funktioniert, und wie es auf Fax- (auch interner Faxempfang) und DECT-Verbindungen reagiert...
Das sieht eigentlich alles sehr gut aus:

Externes Gespräch zu DECT
Code:
Port1 ONHOOK 
Port2 ONHOOK 
Port3 NOSLIC 
Port4 NOSLIC 
Port5 Reroute 017012345678()->12345678(**610)

Extern eingehendes Gespräch
Code:
Port1 ONHOOK 017012345678
Port2 ONHOOK 017012345678
Port3 NOSLIC 
Port4 NOSLIC 
Port5 Reroute 017012345678()->SIP0#12345678()
Internes Gespräch von DECT zu FON 2
Code:
Port1 ONHOOK 
Port2 OFFHOOK **610
Port3 NOSLIC 
Port4 NOSLIC
Interner Gesprächsaufbau von DECT zu FON 2
Code:
Port1 ONHOOK 
Port2 RINGING **610
Port3 NOSLIC 
Port4 NOSLIC
Interner Gesprächsaufbau von FON 2 zu DECT
Code:
Port1 ONHOOK 
Port2 OFFHOOK **2
Port3 NOSLIC 
Port4 NOSLIC 
Port2 Reroute **2()->**610()
 
Zuletzt bearbeitet:

Basty2

Neuer User
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Darf ich mal ganz blöd fragen, und wie schafft man es, den reconnect mit VOIP prüfung durchzuführen?

Ist das für einen Laien auch möglich?
 

Raubotter

Neuer User
Mitglied seit
7 Feb 2006
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich persönlich war im Urlaub und konnte die vielen, sicher guten Tipps hier noch nicht ausprobieren. Bin aber zuversichtlich, dass sich da was machen lässt. "Laie" ist natürlich ein weiter Begriff. Ich selbst halte ich auch für einen Laien, kann mich aber so gut einschätzen, dass ich weiß, dass ich es mit viel Trial-and-error hinbekommen sollte. Jemand, der noch keine Ahnung von "geöffneten" Fritzboxen und/oder Shell-Skripting hat, sollte sich wohl jedoch zuvor einlesen und "einfachere" Dinge probieren, denke ich...
 

TelefonSparbuch

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Nov 2004
Beiträge
2,504
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Die Fritzbox zeigt doch auf der Übersichtsseite laufende Gespräche an - was einfach auszuwerten wäre. Einzig der Verbindungsaufbau würde nicht erfasst werden.

Den Reconnect mit Prüfung auf Gespräche hatte ich damals in einem Perlscript realisiert...
 

Anhänge

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
234,050
Beiträge
2,042,051
Mitglieder
353,385
Neuestes Mitglied
Hans-R