.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Siemens gewinnt Auftrag über Voice-over-IP in NL

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Redaktion, 6 Dez. 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Siemens gewinnt Auftrag über Voice-over-IP in den Niederlanden

    Der holländische Kabelnetzbetreiber Casema hat bei Siemens Communications die Lieferung, Installation und Wartung einer Lösung geordert, mit der landesweit Sprachübertragung über das Internet-Protokoll (IP) möglich wird. Voice-over-IP ist deutlich kostengünstiger als herkömmliches Telefonieren. Den Preisvorteil will Casema nutzen, um neue Kunden zu akquirieren. Mitentscheidend bei der Auftragsvergabe war, dass die Voice-over-IP-Lösung von Siemens bereits erfolgreich im Einsatz bei dem US-amerikanischen Kabelnetzbetreiber Cablevision ist.

    Casema ist mit 1,3 Millionen Teilnehmern einer der führenden Kabelnetzbetreiber der Niederlande, der heute neben Kabel-Fernsehen bereits Breitbanddienste wie schnellen Internet-Zugang und Video-on-demand anbietet. Durch die Installation des Softswitch SURPASS hiQ 8000 können diese Dienste nun um Sprach-Services erweitert werden. Siemens Communications wird die Surpass-Lösung nicht nur liefern, sondern auch in das vorhandene Kabelnetz integrieren, sowie über die gesamte Lebensdauer und Wertschöpfungskette mit best in class Service professionell betreuen. Der Rahmenvertrag sieht im ersten Schritt den Ausbau für zirka 80 000 Abonnenten vor. Nach Kundentests noch Ende dieses Jahres soll die Voice-over-IP-Lösung dann in der ersten Hälfte 2005 in Betrieb genommen werden.

    Quelle: Pressemitteilung

    Siemens Communications
    Der Bereich Siemens Communications ist einer der weltgrößten Anbieter in der Telekommunikations-Industrie. Als einziges Unternehmen der Branche bietet Siemens seinen Kunden ein komplettes Portfolio vom Endgerät für den Verbraucher bis hin zu komplexen Netzinfrastrukturen für Unternehmen und Betreiber sowie die dazugehörigen Dienstleistungen. Siemens Communications ist das weltweit führende Unternehmen für Innovationen bei konvergenten Technologien, Produkten und Diensten in Mobilfunk-, Fest- und Unternehmensnetzen. Der größte Bereich der Siemens AG ist in mehr als 160 Ländern vertreten und erzielte im Geschäftsjahr 2004 (30. September) mit rund 60.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 18 Milliarden Euro.

    Mehr über Siemens Communications unter http://www.siemens.de/communications


    Casema ist mit über 30 Jahren Erfahrung und rund 1,3 Millionen Teilnehmern einer der führenden Kabelnetzbetreiber der Niederlande. Das Casema-Netz war ursprünglich für die Versorgung privater Haushalte mit Radio- und Fernsehsignalen zuständig und ist überwiegend in der Mitte und im Südwesten der Niederlande angesiedelt. Casema ist in Städten wie Den Haag, Utrecht, Amersfoort und Breda aktiv.
    Dank technologischer Innovationen und der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes hat sich Casema rasch vom reinen Kabelnetzbetreiber zum Access Provider entwickelt und offeriert über Kabel ein umfassendes Spektrum elektronischer Services. Die Palette aktiver und geplanter Dienste von Casema beinhaltet Breitband-Internet, digitales Fernsehen und Radio, TV over IP, Telefonie und Datenübertragung.

    Weitere Informationen zu Casema: http://www.casema.nl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.