Siemens Gigaset 4035 am Analoganschluß - Problem

OPawel

Neuer User
Mitglied seit
2 Dez 2008
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Meine Eltern hatten einen T-Com-Standard-Analoganschluß. Daran war ein Gigaset 4035 angeschlossen. Anfangs lief es ohne Probleme, im Laufe der Zeit wurde es aber immer schwieriger, ein Gespräch an der Basis anzunehmen. Es läutete einfach weiter, der Hörer blieb stumm. Inzwischen wurde die Basis 2 x von Siemens ausgetauscht. Ein mal habe ich auch das Telefonkabel gewechselt. Das Problem ist geblieben. Abhilfe hat nur ein Mobilteil gebracht, damit funktioniert es interessanterweise problemlos.
Alternativ hatten wir auch mal ein anderes Telefon (irgendein neueres einfaches T-Com-Teil) angeschlossen, das hatte auch kein Problem.
Seit einiger Zeit nun haben meine Eltern einen DSL-Anschluß von Arcor. Jetzt steckt das Telefonkabel also in der Easy-Box. Das Problem aber ist geblieben.
Was könnte die Ursache sein? Wenn man den Techniker kommen läßt und der das nicht lokalisieren kann, zahlt man unter Umständen ordentlich.
Wenn es meßbar sein müßte, kann ich gern mal am WE mit Multimeter oder Oszi vorbeifahren.
 

Catalonia

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Apr 2006
Beiträge
874
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo OPawel,

was passiert wenn Du das Telefongespraech mit der Freisprechtaste an der Basis annimmst?
Wenn das funktioniert dann klemmt (bzw. ist kaputt) wahrscheinlich der Gabelumschalter des Telefonhoerers.

Gruss
Catalonia
 

OPawel

Neuer User
Mitglied seit
2 Dez 2008
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Grade noch mal getestet - es geht auch nicht. Muß also was mit der Zuleitung sein.

Irgendwie kann ich mich dran erinnern daß eine unbelegte Leitung einen bestimmten Spannungspegel hat, der beim Abheben auf einen kleinen Wert zusammenbricht.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via

IPPF im Überblick

Website-Sponsoren


Kontaktieren Sie uns bei Interesse