.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Siemens Gigaset S44 und FBF wählen keine 0049-Nummern an

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von MatthiasB, 8 Aug. 2005.

  1. MatthiasB

    MatthiasB Neuer User

    Registriert seit:
    11 Mai 2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe am Wochenende in mein neues Siemens Gigaset S44 aus Outlook meine Kontakte übertragen. Diese sind nun im Gigaset im Format 0049.... abgelegt. Das Gigaset ist an der Basis Siemens Gigaset SX445 isdn angemeldet und über den S0-Bus an der Fritz!Box Fon WLAN 7050 (Firmware 14.03.71) angeschlossen.

    Bei Wahl einer Nummer aus dem Telefonbuch des Gigaset S44 erhalte ich leider jetzt immer die Fehlermeldung, dass die Nummer nicht vergeben sei.

    Hat dies irgendwas mit den Wahlregeln zu tun? Wie kann ich eventuelle Fehler in der Konfiguration beheben.

    Für eine schnelle Antwort wäre ich Euch sehr dankbar!

    Vielen Dank und viele Grüße,
    Matthias
     
  2. asterpeter

    asterpeter Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2005
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kannst du die 0049 ändern in +49
     
  3. MatthiasB

    MatthiasB Neuer User

    Registriert seit:
    11 Mai 2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Würde dies etwas ändern? Ich weiß leider nicht, wie ich am Siemens Gigaset S44 ein +49 eingeben kann. Ich fürchte, dass dies nicht geht.

    Viele Grüße,
    Matthias
     
  4. asterpeter

    asterpeter Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2005
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du kannst doch Ruf-Nr. im Gigaset selbst speichern, dann kannst du die auch ändern
    Glaube schon, dass das daran liegt.
    Wenn nicht ändere die in Outlook und spiele die noch mal neu ein.
    +49 sowie keine 0 vor der Ortsvorwahl ist Standart
     
  5. MatthiasB

    MatthiasB Neuer User

    Registriert seit:
    11 Mai 2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie erzeugt man denn im Gigaset ein +?

    Ich habe mal gelesen, dass man innerhlab Deutschlands überhaupt nicht via Festnetz 0049-Nummer oder +49-Nummern anwählen kann.

    Matthias
     
  6. SaschaN

    SaschaN Mitglied

    Registriert seit:
    6 Jan. 2005
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Hessen
    Das Netz der T-Com kommt z. B. garnicht mit der Wahl vonn 0049 oder +49 zurecht. Da landet man dann immer irgendwo anders. Vielleicht ist das bei VoIP auch so?
     
  7. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Die 0049 sollte problemlos funktionieren!
    Was steht denn im Log deiner FBF?
     
  8. NN

    NN Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,092
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Vorsicht:

    Wenn man 0049 über den VoIP-Registrar 1&1 (Gmx, Schlund) wählt, wird das von der Box umgesetzt auf den definierten Rufnummernplan von 1&1 - natürlich nur, wenn auch 1&1 als Registrar ausgewählt wurde. 1&1 wiederum sorgt dann dafür, dass alles weitere funktioniert.

    Bei anderen VoIP-Registraren klappt das nicht, da die die Zielrufnummern i.d.R. ungefiltert ans Festnetz weitergeben. Und da 0049xxx im deutschen Festnetz in der Tat nicht funktioniert:

    bleibt dir wohl nichts anderes übrig, als alle 0049er duch 0 zu ersetzen :shock: - oder nur noch und für alle Zeiten über 1&1 zu telefonieren :wink:
     
  9. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ja NN, das stimmt natürlich!
    Hätte dabei schreiben sollen, dass es bei UI auf jeden Fall funktioniert!

    Daher habe ich bei AVM auch den Vorschlag gemacht, statt "Festnetz wenn INet nicht vorhanden", auch noch einen anderen VoIP-Provider als Fallback nutzen zu können!

    Also falls voipbuster nicht klappt -> automatisch 1&1! ;)