.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Siemens Gigaset SX541 Wlan Probleme

Dieses Thema im Forum "Gigaset" wurde erstellt von kanusport-extrem, 16 März 2005.

  1. kanusport-extrem

    kanusport-extrem Neuer User

    Registriert seit:
    25 Feb. 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo.
    Ich habe am Siemens Gigaset SX541 einen Rechner per Kabel angeschloßen mit dem gibts keine Probleme. Jederzeit ist eine Verbindung zum Internet möglich.
    Jetzt habe ich einen 2ten Rechner per Wlan angeschloßen und es funktionierte auch alles gut.
    Nach mehreren Neustarts des Rechners trat das Problem auf das erst nach ca. 15minuten eine Verbindung zum Router möglich ist.
    Obwohl die Wlan Karte den AP sieht. Aber man kann nicht connecten.
    Nach 15min wie von Gesiterhand verbindet sich die Karte dann automatisch und alles funktioniert. Startet man den Rechner neu hat man das selbe Problem.


    Wlan Daten
    128 Web Verschlüsselung
    mit einem Key also kein wechseln der Key

    Hat jemand auch so ein Problem und kann mir helfen?
     
  2. rob

    rob Mitglied

    Registriert seit:
    15 Feb. 2005
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi kanusport-extrem,

    kannst Du irgend eine Fehlermeldung sehen, wenn Du versuchst, Dich zu konnekten oder bekommst Du nur einfach keine IP?

    Rob
     
  3. Joerg99

    Joerg99 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Feb. 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Läst du dein IP von dhcp vergeben oder hast du eine Festeingestellte ?

    Ich habe die Probleme gotseidank nicht. Ip festeingestellt und innerhalb von sekunden besteht die Verbindungen zum Router. Aber ist es möglich, das das Signal zu schwach ist ??

    Wie ist denn der Router einstellt, ständing Online mit I-Net oder Verbindung nach bedarf. Mir ist aufgefallen, das der Router teilweise unheimlich lange braucht um die I-Net verbindung aufzubauen. Hatter vorher eine 515 von Siemens, da ging das rasend schell.

    währe ja nun möglich, das aufgrund der schlechten wlan verb. ständig versucht wird eine verbindung ins i-net aufzubauen, wenn wlan zusammenbricht wird wieder getrent usw.
     
  4. kanusport-extrem

    kanusport-extrem Neuer User

    Registriert seit:
    25 Feb. 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich kriege keine Fehlermeldung.
    Man sieht den Accespoint, aber kriegt keine Verbindung dort hin.
    Hab DHCP eingestellt.
    Router ist ständig online.
    Es geht also nicht um die Internetverbindung sondern um das generelle conecten zum Accespoint.
    Wie gesagt als ich die Karte eingebaut hatte ging alles super auch nach einem Neustart des Rechners.
    Hab die 1.62 FW drauf.
    Ich probiere mal feste Ips aus.
     
  5. karpe

    karpe Mitglied

    Registriert seit:
    22 Dez. 2004
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Spezialität Rechnernetze
    Ort:
    Hamburg
    Ha, das könnte es sein.
    Nach meiner Erfahrung (einschließlich Packet Trace) funktioniert das DHCP bei der Version 1.62 nicht mehr korrekt - zumindest über Wlan, Draht habe ich nicht getestet. Versuch mal 'ne feste IP Adresse.

    Klaus
     
  6. rob

    rob Mitglied

    Registriert seit:
    15 Feb. 2005
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Kanusport-extrem,

    ich denke auch wie Karpe, daß es nicht ein generelles Problem der Verbindung zum Accesspoint, sondern vielmehr ein DHCP-Problem ist. Den Effekt, den Du schilderst, hast Du normalerweise auch, wenn Du Dich auf ein WLAN-Netzwerk konnektieren willst und dort kein DHCP konfiguriert ist.
    Kannst Du mal schauen, was Du für eine IP-Adresse bekommen hast. Wenn Du diese über DHCP beziehen läßt, solltest Du eigtl.l eine sog. APIPA-Adresse (unter Windows) -> 169.254.0.0/16 bekommen haben, sprich irgendwas, das mit 169.254 anfängt.
    Ist dem so? Dann spricht das für das DHCP-Problem, das Karpe angesprochen hat.

    Gruß,

    rob
     
  7. rob

    rob Mitglied

    Registriert seit:
    15 Feb. 2005
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also:

    ich hab gestern mal den Datenverkehr Gigaset - client mitgetract, um zu sehen, ob es da Probleme gibt. Ich verwende selbst die 1.62 (s. Signatur) und dort ist der gesamte DHCP-Vorgang völlig konform zum Standard.
    In einem anderen Thread wurde geäußert, daß es unter der 1.62 diesbezüglich zu Problemen käme.
    Ich habe auch nicht die VoIP-Probleme, die von anderen mit derselben FW-Version beschrieben wurden. Wenn dem so ist, wie Karpe beschrieben hat (DHCP-Probleme mit fehlender Transaktions-ID), dann gehe ich davon aus, daß die 1.62 bei einigen aus mir unerklärlichen Gründen ihren Dienst tut, bei den anderen aber nicht.
    Das einzige, was mir so aufgefallen ist, ist, daß ich die 1.62 nicht "from the scratch" installiert habe, also Werkseinstellungen - update - Neukonfiguration, sondern einfach nur gnadenlos drüberinstalliert habe. Vor der 1.62 habe ich, glaube ich, ein Update auf die 1.59 (von 1.56) gemacht. Ansonsten nichts außergewöhnliches.

    Rob
     
  8. karpe

    karpe Mitglied

    Registriert seit:
    22 Dez. 2004
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Spezialität Rechnernetze
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Rob,

    das ist ja merkwürdig. Ich hatte 1.62 über die 1.56 installiert und bin dann zurückgegangen auf die 1.56 um das mit dem DHCP noch mal zu verifizieren und mußte dadurch neu konfigurieren. Dann habe ich wieder die 1.62 draufgespielt, allerdings ohne erneut zu konfigurieren - das Problem war wieder da. Ich werde jetzt noch mal eine Neukonfiguration versuchen, Siemens schreibt ja inzwischen das sei wichtig. Ich melde mich dann wieder, wird aber nach dem Wochenende sein, Abends ist die Zeit zu knapp.

    Klaus
     
  9. gnitz

    gnitz Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi rob, hi klaus,

    ich habe bei mir die 1.62 auch einfach "drüber"-installiert und musste hinterher nix neu konfigurieren. Das gesamten Einstellungen waren noch vorhanden - und ich habe keine DHCP-Probleme.

    Welche Hardware-Version habt ihr eigentlich? Gibt es überhaupt schon verschiedene - ich glaube bei mir steht 1 (muss aber zu Hause noch mal genau nachsehen),

    Gnitz
     
  10. rob

    rob Mitglied

    Registriert seit:
    15 Feb. 2005
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @gnitz: die Hardware-Version 01. Habe bislang eigtl. noch gar nicht darauf achtgegeben. Funktioniert bei Dir VoIP+Gigaset (mit FW 1.62) vollständig oder hast Du Probleme damit?

    @kanusport:
    kannst Du das Problem noch mal genauer umschreiben (wie gereits von mir gepostet?) - die Verbindung zum Accesspoint funktioniert nicht ist zu ungenau. Ich (und wahrscheinlich auch die anderen) gehen davon aus, daß Du sehr wohl eine Verbindung zum Accesspoint bekommst, aber dann eben keine IP-Adresse. Eine Möglichkeit, das zu debuggen, ist es, wenn Du Dir per DHCP eine IP über den WLAN-Adapter zuweisen läßt und dann aber eine APIPA bekommst (169.254.x.x).
    Außerdem denke ich, daß, wenn die Verbindung (data link layer) nicht klappt, dann wäre das Netzwerksymbol des WLAN-Adapters durchgestrichen. Ist das bei Dir der Fall?

    Rob
     
  11. kanusport-extrem

    kanusport-extrem Neuer User

    Registriert seit:
    25 Feb. 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So hab das Problem gelöst.#Es ist kein dhcp problem.
    Das Problem liegt zum einem daran das die von windows mitglieferte funktion zum einstellen von wlankarten nicht so toll funktioniert.
    die Lösung bei mir :
    Ich habe das Programm des Herstellers der Wlan KArte installiert.

    Ich habe dén Channel fest eingestellt(sonst hat die Karte immer alle channel durchsucht und dann hatte es nicht gklappt)

    mit diesen einstellungen läuft es ohne probleme.

    also channel fest einstellen!
    mfg
     
  12. rob

    rob Mitglied

    Registriert seit:
    15 Feb. 2005
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Na ja - trotzdem komisch - ich hab keinen festen Channel konfiguriert und es funktioniert trotzdem, ohne daß ich ne Viertel Stunde warten muß.
    Aber immerhin läuft's jetzt ja!

    Rob
     
  13. gnitz

    gnitz Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @rob: wie ich schon im Thread "Funktioniert das Telefonieren bei irgendwem mit SX541" schrieb, habe ich Verbindungsabbrüche bei längeren Gesprächen (OT: nach ehelichen SAGT sie nur, es wären 10 Minuten...;-)), ausserdem aber auch immer noch keine wirklich gute Sprachqualität (wenn auch leicht besser als bei der 1.56) und bisher dreimal einen komplett aufgehängten Router.

    Gruß,

    Gnitz
     
  14. Kodokan

    Kodokan Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    wie ich sehe, stehe ich nicht allein mit meinem W-LAN Problem allein in der Welt... :D

    Auf der Suche nach einer Lösung zu meinem Problem bin ich auf diesen Beitrag gestoßen.
    kurz geschildert:
    ich habe ein ASUS Notebook (im folgenden ASUS genannt).
    Per W-LAN möchte ich micht mit meinem SX541 verbinden. Wenn der Rechner hoch gefahren ist kann mein Windows keine Verbindung zum Router (SX541) herstellen. In der Liste der Drahtlosnetzwerke ist mein Router aufgelistet. Einige weitere Netzwerke aus der Nachbarschaft sind auch online (leider verschlüsselt *grins*).
    Erst nach 8-10 Min funktioniert die Verbindung ohne Probleme. Wenn ich mein ASUS nach einer erfolgreichen Verbindung neu starte gibt es keinerlei Probleme. Erst wenn mein ASUS einige Zeit ausgeschaltet war treten die Probleme erneut auf. Mir scheint als wenn der Kanal nur "temporär" gespeichert bleibt.
    Daher habe ich immer meine Wirless Console (scheint ein Asus Produkt zu sein) deinstalliert. Ohne dieses Programm findet mein ASUS gar keine Drahtlosnetzwerke. Also Wirless Console wieder installiert und siehe da.. sofort konnte ich mich verbinden. Evtl. liegt es an dieser Wirless Konsole? Vielleicht startet diese nicht richtig. Hat damit jemand Erfahrung?
    Wie ich aus dem o.g. Beitägen entnommen habe, läßt sich das Problem durch eine feste Kanalzuweisung offensichtlich beheben.
    Nun stellt sich die Frage, wo ich im ASUS-Netzwerkadapter den Kanal zuweisen kann. Im Router hat ich eine Einstellung gefunden (steht im Moment auf Auto).
    Hat es sicherheitsrelevante Nachteile wenn ich einen festen Kanal zuweise?
    Was ist der Unterschied zwischen TKIP und AES in der Datenverschlüsselung? Welche Art soll ich da nehmen? Autom. war TKIP eingestellt.

    Ich hoffe auf Ideen und verbleibe
    mit freundlichen Grüßen
    "Kodokan"
     
  15. motorradfahrer

    motorradfahrer Neuer User

    Registriert seit:
    15 Mai 2005
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    Nachtigall ich hör dir trapsen ;-)

    Es gibt von Microsoft inzwischen zwei tolle Patches die WPA2 Verschlüsselung (WPA auf AES Basis) auf XP ermöglichen sollen. Ich habe beide nacheinander ausprobiert mit grösserem Zeitabstand dazwischen weil ich dachte es kann ja eigentlich nichts schaden auch wenn es der SX541 nicht nutzen kann. Bei beiden entweder gleich oder in dem einen Fall auch erst nach mehreren Tagen Probleme das der Autoconnect beim Starten des Rechners nicht mehr so recht will. Patch deinstalliert und danach keine Probleme mehr. Es handelt sich dabei um KB917021 und KB893357.

    Den KB917021 hatte ich inzwischen auf einem anderen Rechner in Kombination mit einem anderen Siemens Router 505 probiert der auch kein WPA2 kann und auch hier deutlich verzögertes verbinden beim Starten des Rechners das nach Deinstallation ebenfalls behoben war.

    Ich benutze aus Prinzip nur die Windows eigenen Konfigurationstools und vermeide herstellereigene die Windowsfunktionen deaktivieren und wie ich es kürzlich einmal gesehen habe ein zusätzliches völlig unnötiges Netzwerkprotokoll installiert hat.

    Gruss

    Engelbert