.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Siemens Gigaset Telefonanlage

Dieses Thema im Forum "Andere VoIP-Hardware" wurde erstellt von ck, 18 Nov. 2005.

  1. ck

    ck Neuer User

    Registriert seit:
    27 Juli 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe ein nicht-VoIP spezifisches Problem mit einem neuen Gigaset DECT Gerät am analogen Telefonanschluss einer großen Telefonanlage (Hersteller/Typ kenne ich noch nicht da in Fachhochschule mit mehreren hundert Anschlüssen).

    Wenn man angerufen wird und dann mittels "R" versucht das Gespräch weiterzuvermitteln wird die Verbindung getrennt. Sonstige Telfonate funktionieren einwandfrei, sowohl gehend als auch kommend.

    Könnt Ihr mir vielleicht sagen was man allgemein am Telefon einstellen muss um die (eventuell etwas ältere) Telefonanlage zur Mitarbeit zu bewegen, denn mit dem "alten" Siemens Analogtelefon (schnurgebunden) funktioniert es auf der selben TAE Dose einwandfrei!

    Dank Euch schonmal!!!
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Man kann in den Einstellungen der DECT-Geräte verschiedene "Flash"-Zeiten einstellen.
    Ich vermute mal, dass es daran liegt.

    Probier mal irgendwas um die 80ms.
    Oder eben andere einstellbare Zeiten. ;)
     
  3. ck

    ck Neuer User

    Registriert seit:
    27 Juli 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    ok ich probier mal mit den zeiten rum, mal schauen wa da so drin ist.

    Ich meine ich hätte was gesehen von momentan 250ms, glaub aber 80ms gabs nicht, event 150ms oder so?! Allgemein müssten wir es aber doch eher langsamer sprich länger einstellen wegen event alter Anlage, oder?!

    Danke nochmal!
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ja, du könntest recht haben! :)

    Habe das auch schon lange nicht mehr einstellen müssen.
    War ja auch nur ein Versuch von mir, sollte aber der richtige Weg sein ;)
     
  5. Gobi04

    Gobi04 Mitglied

    Registriert seit:
    18 Sep. 2005
    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    18
    Die alten Telefonanlagen arbeiten zum Weitervermitteln möglicherweise mit einer "Erdtaste".
    Schau mal in die Bedienungsanleitung ob Du diese simulieren kannst.

    Wenn Du eine Bedienungsanleitung für das alte Siemens (analog) Telefon hast, dann kannst Du dort eventuell nachlesen welche funktion die Taste hat.
     
  6. ck

    ck Neuer User

    Registriert seit:
    27 Juli 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Erdtaste? Gibts da noch einen anderen Begriff für? Denk mal nicht das ich das so in der Bedienungsanleitung finde?!?

    Wir sind übrigens mal wieder echt verblüfft über die Forum Kompetenz hier, dank Euch!
     
  7. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
  8. Gobi04

    Gobi04 Mitglied

    Registriert seit:
    18 Sep. 2005
    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ein Versuch wäre noch die R-Taste für ca. zwei Sekunden zu drücken.
    Dieses Wikipedia scheint ein Alleswisser zu sein. :gruebel:
     
  9. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Ich glaube nicht, daß das an DECT-Handgeräten irgendeine Auswirkung hat - es wird IMHO nur das Signal an die Basis "R-Taste gedrückt" an die Basis weitergegeben, die dann - entsprechend der Einstellung - das jeweilige Signal auf die Leitung gibt.

    Das nicht unbedingt, aber es ist ein guter Anfang auf der Suche nach allgemeinen Informationen. In einigen Bereichen gehen die Infos aber tatsächlich erstaunlich tief in die Materie hinein und können mehr als ein Lexikon ersetzen - allerdings kann natürlich niemand für die Richtigkeit des Artikels im Moment Deines Aufrufs garantieren. Aber das ist ein ganz anderes Thema und gehört hier nicht hin...