.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Siemens SX541 ist besser als Fritzbox

Dieses Thema im Forum "Gigaset" wurde erstellt von Huminator, 11 Feb. 2005.

  1. Huminator

    Huminator Neuer User

    Registriert seit:
    27 Jan. 2005
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi all

    Also ich habe bei 1und1 das Paket VoiceIP und DSL mit der fritzbox SL Wlan. Die Box ist so nicht schlecht was mich aber störte das war halt wenn jemand anrief ging erst das Telefon nach ein dritten mal an.
    (Bei der Siemens fast Zeitgleich). Bei der AVM sind die einstellmöglichkeiten eingeschränkt, kein DMZ keine Portfreigaben z.b von 12-20 sondern nur einzelne.Und noch viele andere Dinge die Stören.
    Jetzt habe ich die Siemens geordert,und ich muss sagen die iss um längen besser,denn was man da alles einstellen kann ist einfach genial.
    Gut die jetzige Software ist auch noch nicht ausgereift aber das kommt noch.
    Alles im allen wollte ich nur mal sagen das die Siemens für meine zwecke die bessere ist. Zur verarbeitung kann ich nur sagen ist die Siemens auch besser.Vielleicht konnte ich damit die kaufentscheidung einiger User damit erleichtern.

    mfg
     
  2. voipuser

    voipuser Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Wer auf 0190 bzw. 0900 Rufnummern für die Hotline steht, ist bei Siemens gut aufgehoben. Hast Du bei der Fritz Box mal die Experteneinstellungen aktiviert? Viele Funktionen werden erst sichtbar, wenn man diese aktiviert, damit User die wenig Ahnung von der Materie haben, nicht überfordert werden. Wenn man den Router hauptsächlich als Router und nicht als VoIP Telefonanlage nutzt, ist Siemens unter Umständen von Vorteil, die Downloads werden nicht durch den VoIP Traffic behindert, kleiner Nachteil, die VoIP Gespräche sind dann halt gestört (Trafficshaping). Zum Klingeln der Telefone an der Box, nach dem dritten Klingeln, kann ich nur sagen, lese mal die Beiträge im Forum zu dem Thema. Wenn man Clip am analogen Anschluß möchte, geht es nicht anders, da die Box erst das Clip Signal abwarten muß und das kommt zwischen dem ersten und zweiten Klingeln, erst danach kann die Box es, für die an der Box angehängten Telefone, generieren. Würde die Box vorher schon Rufimpulse an die Telefone schicken, wurden diese die Clip Sigalisierung nicht mehr auswerten.

    Was gibt es an der Verarbeitungsqualität der Fritz Box auszusetzen? Ich konnte keine Mängel entdecken, hatte aber auch noch keine VoIP Kiste von Siemens hier, nur den SE 515 und der eignet sich im Winter hervorragend als Zusatzheizung und hat defaultmäßig einige Ports freigeschaltet und es läßt sich, auch von Siemens, nicht klären warum die Ports offen sind und wie man sie sperrt.
     
  3. Huminator

    Huminator Neuer User

    Registriert seit:
    27 Jan. 2005
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Uiiiiii

    Na ein Siemens gegner was. Also natürlich habe ich die experteneinstellung aktiviert. Du willst mir ja wohl nicht sagen das man dadurch mehr einstellen kann.Diese paar optionen.
    Wenn ich Clip ausschalte tritt das immer noch auf mit dem verzögerten Klingeln.Ich denke das ist Hardware bedingt,mein Kumpel der hat seine vor paar Tagen bekommen und die läuft normal.Und wenn du deine als Heizung benutzt na dann freu dich sparst Heizkosten. Meine Box ist normal tempariert.Wie gesagt die Siemens ist um längen besser.

    mfg
     
  4. voipuser

    voipuser Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Mich würde es aber schon interessieren, was Du an der Verarbeitung an der Fritz Box auszusetzen hast. Einfach zu sagen, die Siemens Box sei besser verarbeitet, ist ein bischen wenig. Ich habe leider nicht beide Geräte hier, so dass ich sie leider nicht selber vergleichen kann.
    Ich lasse mich gerne überzeugen, begründe Deine Aussage doch etwas genauer, damit man sich ein etwas genaueres Bild von den Vor- und Nachteilen der beiden Produkte machen kann. Ein Vorteil des Siemens Routers ist die USB Buchse. Für mich war aber wichtiger, den Router mit seinem VoIP Teil per ISDN S0 Bus mit meiner Telefonanlage zu verkoppeln. Bei ISDN Betrieb tritt die Klingelverzögerung definitiv nicht auf.

    Bei schrurlosen Telefonen z.B. sage ich ganz offen, es gibt bei Schnurlostelefonen nichts Besseres als Siemens, die Hotline, die nur unter einer Pornonummer (0190/0900) erreichbar ist, finde ich aber, ist eine Unverschämtheit. Wenn man gute Produkte baut und eine vernünftige Anleitung mitliefert, kann man seine Hotline, auch ohne Pornonummern, entlasten.

    Sammeln wir doch einfach mal die Erfahrungen der Nutzer hier zusammen, damit sich jeder ein eigenes objektives Bild machen kann. Kann jeder was hinzufügen.

    Fassen wir mal zusammen:

    Siemens:
    Vorteile: keine Probleme mit Klingelverzögerung, USB Host für z.B. USB-Festplatten, mehr Möglichkeiten der Portfreigaben

    Nachteile: Hotline nur über 0900/0190 Nummer, kein Traffic Shaping (Bevorzugung von VoIP Daten), kein ISDN Port

    AVM:
    Vorteile; ISDN und analoger (Eingangs) Port, Traffic Shaping, Hotline mit normaler Ortsnetzrufnummer, recht gut erreichbar und kompetent, regelmäßige Verbesserungen der Firmware, mit deutlichen Funktionserweiterungen

    Nachteile: weniger Möglichkeiten bei den Portfreigaben, Probleme mit Verzögerungen des Rufsignals bei Nutzung einer analogen Telefonleitung, kein USB Host, bei der WLAN Variante, mit der originalen Antenne miese Reichweite, läßt sich mit zusätzlicher externer Antenne (nur was für Bastler) verbessern.
     
  5. Huminator

    Huminator Neuer User

    Registriert seit:
    27 Jan. 2005
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @voipuser

    Hi

    Also An der verarbeitung kann ich soviel sagen das die Grundplatte aus Metall ist und das Gehäuse aus Alu ist bei mir zumindest.Bei der AVM ist alles aus Plastik.Aber die verarbeitung sollte nicht zum ausgangspunkt zum Kauf sein.Denn die inneren Werte zählen.Mit der teuren Nummer kann ich nichts zu sagen brauchte sie bis jetzt nicht.Mit AVM hatte ich schon telefoniert zwecks klingelverzögerung,der Mitarbeiter war am Anfang sehr freundlich aber nachdem ich ihm erzählt habe das ich ein downgrade gemacht habe von der 29er zu 23er ist er fast explodiert, ermeinte sowas geht doch nicht und wenn kann man es nur AVM direkt machen lassen. Meine Garantie wäre jetzt erloschen weil die Hardware jetzt nicht mehr reibungslos funktioniert.Soviel zum Thema Service.

    mfg
     
  6. voipuser

    voipuser Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Normalerweise dienen Firmwareupgrades auch der Fehlerbeseitigung. Über die echten Fehler redet kein Hersteller öffentlich, wenn sie nicht schon publik sind, man beseitigt sie stillschweigend. In der Firmware der AVM Box hat man extra die Möglichkeit eines Downgrades verhindert, vermutlich auch, damit bereits beseitigte Fehler nicht wieder auftauchen können. Da Du dem Supportmitarbeiter erzählt hast, dass Du ein Downgrade durchgeführt hast, wußte er, dass Du eine modifizierte Firmware aufgespielt hast. Für veränderte Firmware gibt es bei keinem Hersteller Support. Durch Veränderungen kann man eventuell sogar die Box beschädigen, z.B. dass kein weiteres AUfspielen neuer Firmware mehr möglich ist. Dann will AVM natürlich nicht für solche Fehler Garantie leisten. Verstehe mich jetzt nicht falsch, ich mache auch gerne solche Spielereien mit, aber ich binde es dem Support nicht gerade auf die Nase, zumindest nicht, nachdem ich ihm die Seriennummer verraten habe. Ich hoffe, Du hattest ihm noch nicht die Seriennummer Deiner Box verraten. Es könnte sonst sein, dass er einen Vermerk im Rechner gemacht hat und es im Garantiefall wirklich Probleme gibt.

    Metallgehäuse bei Siemens hört sich gut an, bisher kannte ich nur das Plastikgehäuse vom Siemens SE-515 und das ist auch nichts besonderes.
     
  7. Erkan

    Erkan Guest

    Also ich habe hier einen Siemens SE515, eine AVM Fritz! Box Fon WLAN und nun auch den Siemens SX541.
    Im Einsatz war ursprünglich der SE515, doch wegen VoIP habe ich mir die Fritz! Box besorgt. Die ist damals neu rausgekommen und da war die Firmware MEHR ALS bescheiden! Als AVM-Fan war ich sehr enttäuscht und verwundert über AVM, wie die so ein Produkt auf den Markt werfen. Wer die ersten Firmwares kennt, weiß was ich meine - da ging einfach gar nichts. Zudem verstehe ich nicht, wie man einen Router ohne Switch heute überhaupt noch produzieren kann .... ?! Ein DHCP-Server ist ja auch sehr nett, hilft aber nicht viel, wenn man rein gar nichts daran konfigurieren kann. Ich benötige feste IP-Adressen in meinem Netz, möchte aber auf die Vorteile von DHCP nicht verzichten - mit dem AVM unmöglich. Mittlerweile kann man wenigstens den IP-Bereich ändern :) NAT ... auch eine feine Sache, aber lediglich TCP und UDP ?!? Reicht mir nicht .... brauche zum Beispiel auch GRE für Internet-Print ....
    Kurzum, nach 2 Tagen Testphase kam der AVM wieder weg und mein geliebter SE515 wieder dran. VoIP eben wieder über Softphone :(
    Endlich kam der SX541 raus. Den musste ich natürlich sofort haben, weil ich dachte er würde auf dem SE515 basieren .... Fehlanzeige :( Leider hat diese Kiste nun die gleichen Einschränkungen und Probleme die AVM am Anfang auch hatte (speziell wieder DHCP). Was aber super ist, dass man eben an sehr vielen Hebeln und Schaltern drehen kann und sich seinen Router optimal zu konfigurieren. Ich bin guter Dinge, dass die fehlenden Features und Konfigurationsmöglichkeiten noch integriert werden .... auch ich hoffe, dass bald gute Updates kommen.
    Trotzdem bleibt der SX541 bei mir nun aktiv.

    Fazit:
    Generell sagen, welches Gerät nun besser ist, kann ich nicht. Man kann auch nicht sagen, dass ein BMW besser als ein kleiner VW ist .... kommt eben darauf an, für was ich ihn brauche! Wenn ich nur damit Einkaufen fahre, ist der kleine VW bei der Parkplatzsuche sicher die bessere Wahl und mehr wie 50km/h braucht er im Stadtverkehr auch nicht zu machen.

    So auch bei diesen Geräten. Wer keinen Wert auf große Möglichkeiten und mehr auf einfache Konfiguration legt, hat mit der Fritz! Box was er braucht. High-End-User, die alle Möglichkeiten ausreizen wollen und gerne was probieren wollen sollten sich den SX541 anschaffen. Beide Geräte haben ihre Stärken udn Schwächen.

    Die Verarbeitung ist mir eigentlich egal....zur Not würde ich mir auch die nackte Platine aufstellen - Hauptsache die Firmware passt :)

    Zu den 0190-Nummern: Das stimmt absolut so nicht! Siemens bietet auch 0180-Nummern an, allerdings mit weniger geschultem Personal. Für einfache Themen reicht das ja auch. Zudem hat jeder die Möglichkeit auf anderem Weg, z.B. per Email Kontakt aufzunehmen.
    Zudem ist der Service von Siemens unschlagbar! Mein erster SX541 hatte einen Fehler (WLAN tot). Ich habe bei FreeNet (Lieferant) reklamiert und bis heute keinerlei Reaktion erhalten (normal ist das nicht ... ich weiß). Irgendwann war es mir zu blöd und ich habe bei Siemens (eine 0180-Nummer) angerufen udn dem mein Problem geschildert .... am nächsten Tag stand der GLS-Fahrer vor der Tür udn brachte mir einen neuen SX541 :) Macht das sonst noch ein Hersteller ???

    So long ....

    PS: Übrigens, Hallo erstmal :) Bin eifriger Leser gewesen und nun auch Board-Mitglied.
     
  8. voipuser

    voipuser Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Die 0180 Nummern bei Siemens sind nur für Garantiefälle zuständig, bei Supportanfragen, die nichts mit defekten Geräten zu tuen haben, wird auf die 0190 Nummern verwiesen.
     
  9. Erkan

    Erkan Guest

    OK, man bekommt zwar auch unter der 0180-Nummer diverse Tipps und Infos, aber egal ....

    Jedem Produkt liegt ein Benutzerhandbuch bei. Auf der Internet-Seite des Herstellers gibt es verschiedene Konfigurationsbeispiele und FAQs. Es gibt die Möglichkeit weitere Fragen per Online-Formular zu stellen und auch das gute alte Email.
    Wer nun immer noch Probleme hat sein Gerät zu konfigurieren, weil er von der Materie null Ahnung hat, der soll meiner Meinung nach auch für einen telefonischen Crash-Kurs bezahlen.

    Sieh das ganze mal aus der Sicht des Herstellers, der Personal einsetzen muss, weil unter einer kostenlosen oder auch Orts-Tarif-Nummer großteils nur noch Fragen kommen, die eigentlich im Handbuch beschrieben sind, die Kunden aber nur zu faul sind, diese zu lesen und aus Bequemlichkeit einfach mal anrufen.

    Zudem, was nutzt mir eine billige Nummer, wenn ich wirklich mal eine Frage habe, diese anwähle, die Leitungen aber mit bequemen DAUs verstopft sind .... das ärgert mich dann mehr, als wenn ich dafür etwas Kohle abdrücken muss.

    Ich habe mit Siemens nichts (mehr) am Hut, aber über deren Service lasse ich nichts kommen - egal welcheer Bereich, ob Mobilfunk, Festnetz, Datenprodukte oder auch Haushaltsgeräte, ich habe immer mehr Service erhalten als erwartet. Und komischerweise habe ich die 0190-Nummer noch nie gebraucht, obwohl ich totaler Technik-Freak bin.
     
  10. gnitz

    gnitz Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo voipuser,
    wenn ich mich nicht irre, dann nennt sich das bei Siemens QoS (Quality of Service) im Menü VoIP und ist zumindest ein- bzw. ausschaltbar.

    Gruß,

    Gnitz
     
  11. susanne

    susanne Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Dez. 2004
    Beiträge:
    1,861
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kann man bei dem SX541 eine externe Antenne anschliessen?
     
  12. hommes

    hommes Neuer User

    Registriert seit:
    17 Feb. 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    das würde mich auch interessieren ob man eine externe Antenne anschliessen kann.

    gruss hommes
     
  13. fawel

    fawel Neuer User

    Registriert seit:
    17 Dez. 2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hatte beide Geräte, am Ende hat die FbF gewonnen...
    Muss aber jeder selbst wissen.

    FbF:
    + gutes Webinterface, sehr viele EInstelklmöglichkeiten und doch sehr übersichtlich
    + läuft auch als a/b Wandler (egal, habe kein ISDN)
    + läuft stabil
    + Support zum Ortstarif
    + Traffic Shaping
    - nur ein LAN Port
    - nicht der beste LAN Empfang
    (- Klingel Probleme - durch Firmwareupdate bei MIR behoben)

    SX541
    + 5 Port Switch
    + USB Anschluss für Drucker & HDD (da nur USDB 1.1 als Datenspeicher wegen schlechter Geschwindigkeit nicht zu gebrauchen)
    - unübersichtliches Webinterface
    - nicht am ISDN Anschluss nutzbar
    - teure Hotline
     
  14. lan-server

    lan-server Neuer User

    Registriert seit:
    21 Feb. 2005
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Generell habe ich ja nichts gegen die FBF. Die könnte so gut wie die Siemens VoIP-Anlage sein, wenn die Firmware fehlerfrei wäre. Sie muss ja schließlich die Hardware ansteuern. Wozu gibt es denn auch Firmware-Updates. Mit einer veränderten Firmware verhält sich jedes Gerät wieder anders. Die Siemens Anlage ist nämlich auch mit vielen WLAN-Geräten von Fremdherstellern inkompatibel. Es funktionieren oft nur WLAN-Sticks von Siemens.
     
  15. Huminator

    Huminator Neuer User

    Registriert seit:
    27 Jan. 2005
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmmm

    Also ich weiss garnicht was alle immer haben.Ich habe die Siemens im ausgelieferten Zustand gelassen. VoiceIP läuft super, ok ab und zu mal ein knacksen aber sonst geht alles,ausser mein Drucker will nicht.
    Der Router iss Rattenschnell keine abstürze oder ähnliches.
    Was Wlan betrifft kann ich auch nur positives sagen, ich habe zwei verschiedene Wlankarten alles geht reibungslos und das über 3 Etagen.
    Vielleicht habe ich ja auch Glück gehabt das der Siemens Router so gut läuft. Jedensfalls die Fritzbox ist erst mal auf Eis gelegt.
    Das was aber schön wäre in der neuen Software ist das man mit 2 verschieden VoiceIP Anbieter rausgehen kann. Eben geht das zwar auch aber nur vom selben Anbieter. Naja kommt vielleicht noch.

    mfg
     
  16. olli911

    olli911 Neuer User

    Registriert seit:
    24 Feb. 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi at all. Bin leider ein Neuling hier. Habe mit Interesse die Sache mit der Siemens SE541 gelesen. Die habe ich seit 1 Woche. Bin bei 1und1 und bekomme von dort null Hilfe. Ich habe nun schon die verschiedenen Einstellungen aus diesem Formum übernommen. Das Telefon gibt keinen Ton. Hört man eigentlich ein Freizeichen, wenn man das Telefon abhebt und über DSL telefonieren will? Oder was wählt man vor?

    Ich habe vor meine ISDN TK ANlage mit einer ABOX zu verbinden. Zur Probe habe ich aber ein stinknormales Telefon an die Siemens Port A gehängt. Habe hier scheinbar funktionierende sip.1und1.de Einstellungen aus diesem Forum übernommen, bei Leuten wo es scheinbar auch mit 1und1 funktioniert.
    Ach so noch was. Beim Status von Voip steht bei mir Registrierung läuft. Ist das normal? Meine NUmmer sind freigeschaltet seit ner Woche?
    Vielleicht erbarmt sich einer und kann mir helfen.
    Danke


     
  17. v-ger

    v-ger Neuer User

    Registriert seit:
    25 Feb. 2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Huminator,
    bin auch neu hier und bin seit Januar DSL Nutzer. Anfangs mit dem SX541.
    Leider mit mäßigen Erfolg. Der Router ist echt schnell, aber sein VoIP ist einfach sch.... ! Nicht nur Echo sondern auch zerbröckelnde Wörter behindern ein normales Gespräch.
    Nutze seit ca 4 Wochen die AVM FBF wlan mit dem Ergebnis, das die Gespräche fast schon wie bei einem normalen Festnetzanschluß sind. Leider beendet die AVM trotz des neuen Updates auf .37 gerne nach ca 12 - 15 Min das Gespräch ( kann die Gegenseite hören - die mich aber nicht). Außerdem nervt das regelmäßige Abschalten der WLAN Funktion. Bin mit beiden Maschinen nicht richtig zufrieden. Hoffe immer noch auf Siemens Update.

    Ach so:

    Anbieter: freenet
    1024 k/b mit Down 384 k/b und Up 96 k/b :noidea:
     
  18. lippestrand

    lippestrand Neuer User

    Registriert seit:
    22 Jan. 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo ,
    habe erst den Siemens SE 515 meiner Meinung nach ein Spitzengerät war und bin ich noch sehr mit zufrieden.
    Habe nir dann den SX541 wegen Voic over IP besorgt und bin total enttäuscht, das Gerät in die Ecke gestellt und eine FritzBoxFon besorgt.
    Internet läuft auf allen 3 Geräten gut .
    Telefonieren,da liegt die FritzBox eindeutig vorne,selbst jetzt mal dem Firmware Update 1.62 finde ich das die FritzBox mehr Einstellungen fürs Telefonieren biete als der SX541.
    Meine Empfehlung:
    Wer Wert auf Internet-Telefon legt ist wahrscheinlich mit der FritzBox besser bedient.
    Wer nur Internet will dem würde ich den SE515 empfehlen und weiter auf die Foren achten ob Siemens noch eine vernünftige Software für den SX541 zustande bringt.
    Noch ist der SX 541 nicht die eierlegende Wollmilchsau.

    Gruß lippestrand,
    bisher überzeugter Siemensfan.
     
  19. voipuser

    voipuser Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    @v-ger
    Die Fritz Box hat mit der aktuellen Firmware scheinbar Problemen mit dem internen DHCP Server. Versuche mal die IP Nummern in den Rechnern fest zu vergeben. Bei mir waren alle WLAN Probleme damit beseitigt.

    Zu der These, der Siemens Router wäre besser als die Fritz Box, sollte man mal diesen Thread durchlesen.
     
  20. v-ger

    v-ger Neuer User

    Registriert seit:
    25 Feb. 2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ voipuser,

    das liegt meiner Meinung nach nicht nur an der aktuellen Firmware. Die FBF machte das schon mit der .29 und der (ich glaub .23). Aber das mit den festen IP`s werde ich mal austesten.
    Gruß Andreas