.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

SIP-Adresse bei AOL

Dieses Thema im Forum "O2" wurde erstellt von jhilgers, 7 Apr. 2005.

  1. jhilgers

    jhilgers Neuer User

    Registriert seit:
    18 Feb. 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    habe eine Telefonnummer bei Libretel und muss hier eine SIP-Adresse für die Weiterleitung der Gespräche eintragen. Da ich mich gerade bei AOL-Phone angemeldet habe, kann mir jemand sagen, ob ich das machen kann und wie meine Sip-Adresse lautet?

    Viele Grüße
    Jochen
     
  2. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,282
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Für aolphone.aol.de gibt es einen SRV record, der auf sich selbst verweist. Also sollte das die Domain sein. Davor kommt dann Dein Userteil, also dass was zur Authentifiierung im Client eingtragen ist, also user@aolphone.aol.de

    Damit das funktioniert ist es aber erforderlich, dass AOL überhaupt Anrufe von extern zulässt. Bevor das nicht geklärt ist, würde ich das auch nirgends eintragen.

    Wenn mir jemand seine SIP URI per PN zukommen lässt, probiere ich gerne mal aus ob es geht.

    jo
     
  3. clueless

    clueless Mitglied

    Registriert seit:
    7 Mai 2005
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    *hochhol*

    Ich hab das ganze jetzt auch mal ausprobiert. Abgehende SIP-Verbindungen sind ueber AOL moeglich (getestet mit Sipgate und GMX).

    Bei eingehenden SIP-Verbindungen sieht das allerdings etwas anders aus. Das klappt nur, wenn ich die (wohl interne) IP-Adresse meines gegenuebers kenne. Dann geht ein <interneaolnummer>@<interneraolip>, was wohl quasi einer Direktverbindung ueber IP gleich kommt. Verwende ich stattdessen @aolphone.aol.de oder @aolphonereg.aol.de, geht nix.

    Dabei spielt es auch keine Rolle, ob ich ueber aolphone.aol.de oder aolphonereg.aol.de bei AOL angemeldet bin.

    Hmm... sieht aus, als reagiert die Fritzbox generell auf Verbindungen "von aussen", die unter einer bekannten Kennung eingehen. Ich bin sowohl unter <meinekennungbeigmx>@<meindyndnsrecord> als auch <meinekennungbeiaol>@<meindyndnsrecord> erreichbar.
     
  4. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,160
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Ich habe die gleichen Erfahrungen gemacht. AOL scheint keine Verbindungen von außen über ihren SIP-Server zuzulassen.

    Sehr gute Idee. Bin ich noch gar nicht drauf gekommen. Bin sowieso immer unter dynamischer DNS-Adresse erreichbar. Hab's gleich mal ausprobiert und funktioniert super! Da kann ich die AOL-Nummer ja doch per ENUM registrieren. :D
     
  5. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,282
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Kannst Du schon, hilft aber nicht weiter. es wurde doch festgestellt, dass AOL keine Anrufe von ausserhalb zulässt!

    Du kannst aber den userteil irgendeines SIP Accounts auf der FBF mit angehängter DynDNS Domain eintragen. Hat dann aber bis auf den evtl. gleichlautenden userpart nix mehr mit AOL zu tun.

    Beispiel: sip:<AOLnummer>@meinhost.dydns.org

    jo
     
  6. clueless

    clueless Mitglied

    Registriert seit:
    7 Mai 2005
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Uebrigends genuegt es, dafuer einen Dummy-Eintrag mit der gewuenschten Kennung unter Internettelefonie zu erstellen. Der Eintrag muss nur aktiv, aber nicht registriert sein.