.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

sip.ANBIETER.com -> www.BLABLA.com möglich?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von packi, 25 Juli 2005.

  1. packi

    packi Neuer User

    Registriert seit:
    21 Dez. 2004
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe mal eine grundsätzliche allgemeine Wissensfrage..
    Es gibt ja verschiedene Protokolle... FTP, HTTP, HTTPS, SIP usw.

    Besteht die Möglichkeit eine echte TOP LEVEL Domain z.B. DEINNAME.COM auf eine SIP.ANBIETER.COM weiterzuleiten? Über die die IP Adresse direkt vom Anbieter geht das ja... aber die meisten TOP LEVEL Domain Anbieter verlangen ja immer ein http:// davor...

    Welche Möglichkeiten bestehen?

    Meine Vorschläge...

    sip://IPADRESSE.COM
    sip.IPADRESSE.COM

    Was meint Ihr? Wie kann man das realiesieren eine Top Level Domain direkt auf eine IP Adresse weiterzuleiten ohne ein HTTP davor...?

    Mit dyndns.org geht es zwar, aber ich wollte es mal mit eine Top Level Domain z.B. .COM probieren...

    Bitte schreibt mal, danke.... :)
     
  2. Carli

    Carli Mitglied

    Registriert seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Packi,

    dass da immer ein http:// davor steht ist aber gelogen. Was hat der Hostname mit dem Protokoll zu tun?

    Du kannst eine Toplevel-Domain genauso wie einen DynDNS-Namen benutzen, Du musst halt nur die Domain (wirklich) auf Deine IP mappen lassen und nicht irgendwo eine HTML-Seite auf einem Webserver Deines Providers haben, die eine Umleitung in einem Frame o.Ä. darstellt - das ist nämlich was anderes!
    Wenn Du einen Anbieter hast, der wirklich nur den Namen hostet und auf Deine IP abbildet, funktioniert's schon.

    Viele Grüße
    C.
     
  3. packi

    packi Neuer User

    Registriert seit:
    21 Dez. 2004
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    habe eine domain bei 1und1... und die wollen für eine Weiterleitung eine http://IP-ADRESSE/ haben :(
     
  4. Carli

    Carli Mitglied

    Registriert seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Richtig, das ist nur eine HTTP-Weiterleitung. Die Domain, sowie die IP wird bei 1und1 verwaltet. Du brauchst aber einen DNS-Eintrag auf Deine IP.
    Hast Du eine statische IP? Ich weiß nicht mal ob 1und1 überhaupt reine Domains anbietet. Zur Not musst Du Dir einen Provider suchen der das kann (z.B. Joker oder die kostenpflichtigen Angebote von DynDNS oder no-ip etc.).

    Gruß
    C.
     
  5. kaoz123

    kaoz123 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juli 2005
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich glaube, Du solltest Dich erst einmal eingehend in die Materie einarbeiten... Umgang mit Un*x und DNS-Konfiguration. ;-)

    EDIT
    Ich vermute, zu wissen, was er möchte:
    Er möchte seine SIP-Adresse 0815123@sipgate.de über seine normale Domain zugänglich machen: sip@packi.tld.
    Da müsstest Du einen eigenen DNServer haben, der entsprechend konfiguriert wird. Ob bei SIP ein "Redirect", ähnlich wie bei HTTP möglich ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Aber theoretisch ließe sich so etwas tatsächlich basteln. Ich möchte das später auch machen, wenn meine Domain über meine eigenen DNServer läuft: Meine E-Mail-Adresse soll dann gleichzeitig meine SIP-Adresse werden.
     
  6. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,266
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Das wurde an anderer Stelle schonmal behandelt. Ein solches redirect wäre prinzipiell über SRV records möglich. Allerdings muss der Provider die calls dann auch annehmen. Mit bluesip und iptel funktioniert es wie getestet schonmal nicht (Relaying denied).

    jo
     
  7. kaoz123

    kaoz123 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juli 2005
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich persönlich würde diese ganze "Spielerei" sowieso nur mit einem eigenen Asterisk/SER-Server machen. Da kann ich den DNServer ja direkt auf meine eigene "interne" SIP-Adresse konfigurieren. Theoretisch könnte ich den SIP-Anruf auch einfach per Dial zum gewünschten SIP-Anbieter weiterleiten -- oder noch besser mich direkt mit meinem Telefon am Asterisk-Server anmeldem.

    Wenn es nicht nur eine kosmetische Sache ist, sondern eine 'ernsthafte Spielerei', so würde ich die Lösung mit einem eigenen Telefonieserver bevorzugen.