.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

SIP-Ersatzverbindung per Verbindung v. ISDN/analog~FON So

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von hotlineshocker, 16 Nov. 2005.

  1. hotlineshocker

    hotlineshocker Mitglied

    Registriert seit:
    10 Feb. 2005
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Fritz Boxer,

    da ich über gar keinen Festnetz Anschluß mehr verfüge, würde ich evt.
    gerne die ISDN/analog Buchse einer FBF WLAN 7050 direkt mit ihrer FON So
    Buchse verbinden, um dann gegebenen Falls eine "Festnetz-
    Ersatzverbindung" über den für FON So eingestellten SIP Acount zu
    erhalten.

    [​IMG]

    Funktioniert das?

    GoIP

    dodi
     
  2. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,761
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hi.
    Hab ich das richtig verstanden?
    Du willst das Problem des Festnetzfallback lösen, indem du ein Kabel vom ISDN-Eingang zum FON S0 anschließt.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass das funktioniert.

    MfG Oliver
     
  3. hotlineshocker

    hotlineshocker Mitglied

    Registriert seit:
    10 Feb. 2005
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    "Think diffrent..."

    Exakt!

    Vorstellen konnte ich es mir bisher auch kaum.

    Aber bei analog soll es wohl funktionieren.

    Siehe dazu bitte auch hier.

    Also, warum sollte es deiner Meinung nach nicht funktionieren?

    Die So ist doch nun mal eine eindeutig definierte Schnittstelle.
    Und dabei handelt es sich ja angeblich bei den betreffenden Ports
    der z.B. FBF WLAN 7050. Oder?

    Oder hast du es etwa schon einmal erfolglos getestet?

    GoIP

    dodi
     
  4. xlephant

    xlephant Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juni 2004
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    sollte funktionieren, denn ein interner s0 verhält sich imho wie ein externer es s0 bus.
     
  5. hotlineshocker

    hotlineshocker Mitglied

    Registriert seit:
    10 Feb. 2005
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    "Stiftung Warentest..."

     
    Also unsere ganzen Konjunktive in diesem Thread hier möchten mir noch
    nicht so richtig schmecken.

    Welcher Besitzer einer

    FBF WLAN 7050

    oder einer

    FBF 5050

    hier ist so freundlich und testet es tatsächlich einmal?

    [schild=14 fontcolor=000000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]DANKE![/schild]

    GoIP

    dodi
     
  6. stsoft

    stsoft Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Okt. 2005
    Beiträge:
    1,862
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Geht nicht.

    Meine Vermutung:
    Es gibt sowas wie eien Takt-Schleife, da sich der externe S0 auf den internen Syncronisiert und damit wieder einen neuen anderen Takt FBox intern bereitsstellt und dann beginnt das Spielchen von vorn.

    So etwas geht nur bei Anlagen, die internen Syncronisationsmodule haben (z.B. bei einigen Simens Hicom), aber die Kosten Geld.