SIP Verbindungsaufbau sehr langsam

inion

Neuer User
Mitglied seit
28 Okt 2004
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen!

kann es sein, dass es eigentlich ewig dauert, bis die verbindung aufgebaut ist.
gibts da einstellungen, die das beschleunigen?

wenn ich über freenet iphone rauswähle, dauert es nur halb so lange wie mit asterisk bis das freizeichen kommt.

vielleicht sollte ich dazu sagen, das das nur ins festnetz ist.
meine kurzwahlen zu freenet-voIP gehen rasend schnell.

ist das bei sipgate auch so? gibts da was?

vielen dank schonmal im vorraus und
cya
 

inion

Neuer User
Mitglied seit
28 Okt 2004
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
na oben bring ;)

gibts niemand, bei dem das auch so ist?
verbindet sip bei euch schneller?
 

Kasoft

Neuer User
Mitglied seit
20 Aug 2004
Beiträge
168
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bei mir ist das auch ein Problem. Die verbindung dauert sehr lange. Egal
welcher Anbieter. Ich habe eine Beschleunigung auch noch nicht hinbekommen...

MfG
Kasoft
 

inion

Neuer User
Mitglied seit
28 Okt 2004
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hmmm. irgendwo hab ich mal gelesen, dass man dazu den * patchen muss, was aber nicht einfach sein soll bzw. sehr umfangreich zu sein scheint.

Gibts da wirklich gar nix, dass man einstellen kann? so macht das ja irgendwie keinen sinn mit sip rauszutelefonieren, wenn ich mit dem gespräch schon fertig sein könnte........

steht das auf der todo liste von projekt?
kann mir jemand sagen, wie ich * patchen muss?

cya
inion
 

TinTin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Mai 2004
Beiträge
1,864
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Eine Verzögerung gegenüber Direktverbindung zum VoIP Provider gibt es bei mir auch, allerdings nicht in dem Maße, dass es mich stören würde. Von welcher Dimension der Verzögerung ist die Rede bei Dir ? Mehr als 10 Sek. bis ein Freizeichen der Gegenstelle kommt?

Ich denke, dass das Problem vielleicht doch Asterisk <-> Freenet spezifisch ist, weil alle Provider, die ich benutze, haben keine Verzögerungen die man nicht tolerieren kann (sipgate, sipsnip, nikotel, stanaphone, web.de)

Um Asterisk auf den neuesten Stand zu bringen, mußt Du per CVS die Sachen runterholen und neu kompilieren, Anleitungen hierzu findest Du bei www.voip-info.org .

Gruß,
Tin
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich habe keinerlei Verbindungsprobleme - maximal 2-3 Sekunden nach Abschluß des Nummern-Eintippens am Telefon klingelt es auf der Gegenseite. Mit verschiedenen Providern getestet.
 

Kasoft

Neuer User
Mitglied seit
20 Aug 2004
Beiträge
168
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das liegt wirklich an Freenet. Mit Purtel dauert es kaum 2 Sekunden. Habe es gerade eben getestet.
 

inion

Neuer User
Mitglied seit
28 Okt 2004
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hmmm. aber wenn ich mit freenet iphone ne nummer wähl und auf den button klicke, dauert es auch nur 2sekunden und das freizeichen ist zu hören.
mit * dauert es imho länger.

aber wenn ihr meint, dann melde ich mich sofort um. die haben eh kein reseller programm.... ;)
@betateilchen:
haste auch freenet getestet? wie ist deine extension.conf? hast du ein "nummer-ende-zeichen", das könnte es doch vielleicht auch sein????


cya und many thanx ;)
 

chamaeleo

Neuer User
Mitglied seit
3 Feb 2005
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
langsamer SIP-Aufbau (..doch kein Workarround) DUS.net?

Ich habe auch dieses Problem: nach dem Wählen der Nummer dauert es >20 Sekunden bis auf der DSL-Leitung die üblichen 90kb/s an Daten fließen und das Telefon des Gegenübers klingelt.
Das Telefon klingelt dan gerade noch 4 bis 5 Sekunden, bevor ich ein Besetztzeichen kriege.

Aber jedesmal wenn ich mich mit
asterisk -rc auf dem * einlogge und den Verbose-Level auf 2 oder größer hochsetze, um das Ganze zu beobachten, klingelt das Telefon schon nach 4-5 Sekunden.

Ich habe in meinem Script, das ich zum nächtlichen Neu-Starten von * (nach der DSL-Zwangstrennung) verwende, jetzt noch den Befehl
asterisk -rx "set verbose 2" angehängt.

Das ist sicher nicht die sauberste Lösung, aber ich kann wieder normal telefonieren.

[Nachtrag]
War wohl nichts, der Zusammenhang war anscheinend nur zufällig - es scheint also doch irgendwie am Provider zuliegen (bei mir DUS.net).
Vielleicht ist im Internet irgendwas überlastet?


chamaeleo
 

Honk

Neuer User
Mitglied seit
3 Okt 2004
Beiträge
108
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Asterisk verzögert den Verbindungsaufbau nur unwesentlich. Zur Eingrenzung am besten den Verbindungsaufbau am Asterisk-CLI beobachten.
Probleme kann z.B. ein langsamer DNS-Lookup des in der /etc/resolv.conf eingetragenen DNS-Servers verursachen.

Gruß,
 

chamaeleo

Neuer User
Mitglied seit
3 Feb 2005
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Genau das habe ich getan - mehrere Male gingen die Rufe nach dem Einloggen am CLI plötzlich schneller raus. Dieser Zufall hat mich auf die falsche Spur geführt.

Mein erster Verdacht macht im Nachhinein auch keinen Sinn:
Selbst wenn Asterisk den Aufbau verzögert, müsste das Telefon des Angerufenen danach die volle Zeitspanne klingeln und nicht blos 4-5 Sekunden (bei DUS.net bekommt man 20-30 Sekunden ein Besetztzeichen)

Der lokale Nameserver (BIND auf der *-Maschine installiert) arbeitet korrekt, der des Providers auch. Viel mehr als die Adresse von voip.dus.net braucht * eigentlich auch nicht.

Mal dauert es 25 Sekunden bis ein Ruf raus geht, 1 Minute Später nur 5 Sekunden (bei der gleichen Nummer)

Der *-Rechner lauft sonst seit Monaten ohne Änderungen problemlos im 7x24h Betrieb. - Muss wohl am Provider liegen

Gruß und Danke für die Mühe
 

ipfox

Mitglied
Mitglied seit
22 Nov 2004
Beiträge
242
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Gib einfach mal eine # nach der gewählten Rufnummer ein. Dann sollte er sofort verbinden.
 

chamaeleo

Neuer User
Mitglied seit
3 Feb 2005
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
SIP Verbindungsaufbau / DSL Neustart

Das Problem ist schon lange nicht mehr aufgetreten. Dus.net ist anscheinend eine kleinere Firma die noch neu am Markt ist. In der letzten Zeit wurden bei denen recht oft neue (zusätzliche) Gateways und Anbindungen an andere Netze usw in Betrieb genommen.

Mittlerweile funktioniert das ganze so gut, dass ich mich praktisch nicht mehr mit asterisk beschäftige. Der Rechner fährt spät in der Nacht per Cronjob runter, und wenn die Zeitschaltuhr ihm morgens noch vor dem Aufstehen Saft gibt, fährt er wieder hoch. Ich habe die Kiste zuletzt angesehen, als ich im Keller war um den Heizkessel zu reinigen :)

alle paar Wochen kommt es vor, dass es morgens Probleme beim Aufbau der DSL Verbindung gibt. Dafür habe ich in die "extension.conf"
diese Zeilen eingebaut:

Code:
exten => 66,1,SetLanguage(de)
exten => 66,2,Wait(1)
exten => 66,3,system(rcsmpppd restart)
exten => 66,4,Wait(1)
exten => 66,5,system(ifup dsl0)
exten => 66,6,Wait(1)
exten => 66,7,Hangup
Wenn die DSL-Verbindung mal nicht will, wähle ich am Telefon einfach die 66.

Das die bristuff-0.2.0-RC8m (asterisk-1.0.9) die /var/log/messages vollschreibt, wurde hier sicher schon an anderer Stelle diskutiert. Ansonsten habe ich seit Monaten keinen Ärger mit *

Gruß
Chamaeleo
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
233,364
Beiträge
2,033,279
Mitglieder
351,957
Neuestes Mitglied
neo9693