.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Sipdiscount nimmt keine DTMF Töne?!

Dieses Thema im Forum "Dellmont (vormals Betamax.com/Finarea)" wurde erstellt von Pate, 10 Jan. 2006.

  1. Pate

    Pate Neuer User

    Registriert seit:
    28 Dez. 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn ich über Sipdiscount einen Sprachcomputer (z.B. Bank) in USA anrufe werden die eingegebenen DTMF Töne (zur Auswahl der Optionen) offensichtlich nicht übertragen. Jedenfalls reagiert das System das ich anrufe überhaupt nicht auf meine Eingaben. :mad: Kennt dafür jemand eine Lösung?
     
  2. stepp

    stepp Neuer User

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei mir gehts und nutze einen SPA2000.

    Einstellungen des Sipuras laut Forum.
     
  3. gerdshi

    gerdshi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Mai 2005
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo!

    Bevor alle ihre Geraete zum Himmel loben - es hat nichts damit zu tun wer der Hersteller ist, sondern mit der Audiokomprimierung im Audio-Codec.
    Wenn ich z.B. G.726 benutze, dann versteht so gut wie nie die Gegenstelle was ich gedrueckt habe. Egal ob ausgehend oder eingehend auf die Callthrough Funktion meiner AVM Box. Sobald aber der G.711 ohne komprimierung verwendet wird klappt es immer.
    Probleme bereitet bei mir auch iLBC.
    Ich sage nicht das es nie oder kein Tastendruck erkannt wird, nur das die meisten Tasten verlohren gehen und bei laengerem DTMF-Ton die Erkennungsrate steigt. Ist eigentlich normal, wenn man sich schon mal mit den Algorythmen der Audiokomprimierung vertraut gemacht hat versteht man es.
    Daher entweder G.711 benutzen oder... keine DTMF benutzen. ;-)

    Gruss
     
  4. Pate

    Pate Neuer User

    Registriert seit:
    28 Dez. 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #4 Pate, 11 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 11 Jan. 2006
    Aha und wo stelle ich diesen G.711 ein? Einfach mit dem FBF-Editor auf
    use_audiocodecs = yes;
    audiocodecs = "G711", "PCMA", "PCMU", "G726-32", "G726-40", "G726-24";
    ändern und dann zurückspielen auf die Box? Danke!

    EDIT: ok, G711 ist PCMA/U, aber geht trotzdem nicht. Über Festznetz, bzw. Call-by-Call Anbieter geht's. :confused:
     
  5. gerdshi

    gerdshi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Mai 2005
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #5 gerdshi, 11 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 11 Jan. 2006
    Hi!

    Ich habe zwar den FBeditor noch nie benutzt, aber soweit ich weiss, geht es auch damit. Ich habe immer direkt ueber Telnet die Datei voip.cfg editiert.

    Am sonsten habe ich mich etwas undeutlich ausgedruckt.
    Der Codec G.711 ist PCMA bzw. PCMU. Ist eben nur eine andere Bezeichnung fuer ein und den selben Codec. Genauergenommen G.711-A ist PCMA und G.711-U ist PCMU. Wobei 'U' als Ersatz fuer den griechischen Buchstabe 'miu' gedacht ist. ;-)
    In der Regel wenn er ganz vorn (links) in der Liste ist, muesste er auch bevorzugt werden. Aber beonders bei Sipdiscount und Voipbuster ist es trotzdem bisschen Gluecksache was ausgehandelt wird.
    Ich habe an DTMF und Fax keine Interesse und bevorzuge deshalb iLBC und G.726-32, trotzdem nimmt ja ein mal PCM und sofort danach (nur 2 sec. abstand zwischen den Gesrpaechen) iLBC. Danach wieder umgekehrt. Obwohl sich nichts an meine Fritz Box geaendert hat! Bei den anderen Anbieter dagegen, funktioniert diese Prorisierung gut.

    Kleiner Tip - wenn du dir die Telnet-Option aktivierst, kannst du im Telnet-Fenster verfolgen ueber welchen Codec du dich mit der Gegenstelle verbunden hast. Und ueberhaupt, man kann so den gesamten Verbindungsablauf verfolgen bzw. zum debugen nutzen. ;-)

    Gruss!
     
  6. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hat die US Bank eine 1-800 Nummer? Dann versuche es alternativ mit einem account bei www.sipphone.com - darüber kannst Du auch kostenlos zu 1-800 Nummern in den USA telefonieren und DTMF klappt.

    Mit Sipdiscount und DTMF habe ich auch keine guten Erfahrungen gemacht, mal geht's - mal nicht, meistens nicht.

    Gruß,
    Tin
     
  7. alienbrain

    alienbrain Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    SipDiscount und X-Pro

    Hallo,

    ich hab mir die Beiträge durchgelesen und alles für meinen Fall versucht anzuwenden, aber ich komme zu keinem Ergebnis.

    Folgendes Problem:

    ich habe eine CallingCard - eine PrePaid Telefonkarte die man mit jedem Telefon über diverse Einwählnummern benutzen kann.

    Zum Beispiel mit der Einwählnummer 069-25739914.

    Nach Anwahl der o.g. Nummer antwortet der Computer

    "Bitte geben Sie ihre Pin ein."


    Das ist soweit ja auch ok.

    Aber egal was man jetzt eingibt, der Computer erkennt die Eingabe nicht.

    Im Display von X-Pro wird G711a und G711u als aktiv angezeigt.

    In der "Advanced System Settings -> DTMF Settings -> DTMF Force Send in Band:" habe ich "Yes" ausgewählt.

    Aber ich kann nach dem Einwählen keine weiteren Zahlen eingeben.

    Kann mir da jemand weiterhelfen???

    Vielen Dank im Voraus.
     
  8. Pate

    Pate Neuer User

    Registriert seit:
    28 Dez. 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das mit dem Telnet Fenster verstehe ich nicht :confused:. Wie seh ich das? Hab die Codecs jetzt zwar wie beschrieben umgestellt, aber funktioniert leider noch immer nicht

    use_audiocodecs = yes;
    audiocodecs = "PCMA", "PCMU", "G726-32";
    verbose = no;
    sip_prio = 0;
    rtp_prio = 0;
    dyn_codecs = no;
    prio_low_codec = no;
    send_ringtone = no;
    blacklist = no;
    enum_support_enabled = no;
    enumdomains = "e164.arpa", "e164.org";

    Wenn ich über Nicht-VoIP die Nummer anwähle klappt es problemlos ... Gibt's da denn keine Lösung?
     
  9. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, weiß nicht, wie oft ich es noch schreiben soll, aber Sipdiscount und DTMF haut (derzeit zumindest) nicht hin - Da kannst Du noch so viel rumfrickeln, das haben die Leute von Finarea auch schon bestätigt, Du bist längst nicht der Erste, der das versucht...

    Gruß,
    Tin
     
  10. gerdshi

    gerdshi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Mai 2005
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi!

    @pate:
    Wenn du dich ueber Internet verbindest (zum telefonieren) kommt bei dir nicht beim Verbindungsaufabu eine ganze menge an Rueckemldungen raus?

    Bei mir z.B., sieht es so aus:
    ...
    Jan 16 19:53:43 voipd[1734]: allowed bandwidth 208000 for sip:0049xxxxxxxxxxxx@sip1.voipbuster.com
    Jan 16 19:53:43 voipd[1734]: >>> Request: INVITE sip:0049xxxxxxxxxxxx@sip1.voipbuster.com
    Jan 16 19:53:43 voipd[1734]: <<< Status: 183 Session progress
    Jan 16 19:53:43 voipd[1734]: allowed bandwidth 208000 for sip:0049xxxxxxxxxxxx@sip1.voipbuster.com
    Jan 16 19:53:43 voipd[1734]: audio: 102 (102 G726-32/8000)
    Jan 16 19:53:43 voipd[1734]: audio: 102 (102 G726-32/8000) => (102 (102 G726-32/8000))
    Jan 16 19:53:43 voipd[1734]: payload >>> 102
    Jan 16 19:53:43 voipd[1734]: 194.221.62.41 11708 - 7078 audio 102(G726-32)
    Jan 16 19:53:43 voipd[1734]: Codec G726-32 (102) - audio 70666 hold=none (none) (by local)
    Jan 16 19:53:43 voipd[1734]: rtp_start_session(video): no session definition
    Jan 16 19:53:43 voipd[1734]: bridgelimit: nConnections=1
    ...

    Sobald die Verbindung nach einem Gespraech abgbaut wird, kommt:
    ...
    Jan 16 19:53:49 voipd[1734]: QoS-Report(> 0049xxxxxxxxx via sip1.voipbuster.com): PS=186;OS=22320;SP=0/0;SO=0;PR=266;OR=21280;CR=0;SR=0;PL=0;BL=0;EN=G726-32;DE=G726-32;JI=0
    Jan 16 19:53:49 voipd[1734]: EVENT(1): QoS-Report(> 0049xxxxxxxxx via sip1.voipbuster.com): PS=186;OS=22320;SP=0/0;SO=0;PR=266;OR=21280;CR=0;SR=0;PL=0;BL=0;EN=G726-32;DE=G726-32;JI=0
    ...

    Bei dir waere es am besten, wenn da statt G726, PCMA oder PCMU steht.

    Da aber 'alienbrain' ebenfalls Probleme hat, fange ich langsam an zu denken, das entweder Sipdiscount-intern die DTMF-Toene gefiltert werden, oder die internet Kommunikation zwischen den PBX's permanent mit eine staerkere Komrimierung von statten geht (also praktisch implizit wieder gerfiltert).

    @alienbrain:
    Meinst du unter G711 aktiv, das es beim Gespraech benutzt wird, oder das es zu Verfuegung steht. In der Regel sind alle Codecs die zu Verfuegung stehen schwarz und grau sind die deaktivierten. Beim Gespraech aber wird eine davon genommen und er erscheint waehrenddessen im kleinen schwarezn Rahmen.

    Eigentlich muesste es (theoretisch) mit G711 funktionieren. Aber wenn die Anlagen von Voipbuster/Sipdiscount/.... intern eine staerkere Komprimierung benutzten macht es natuerlich kein Sinn auf G711 umzusteigen - wird es eh nicht funktionieren.

    Gruss
     
  11. exim

    exim Admin a.D.

    Registriert seit:
    27 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,013
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Komprimierung ist für DTMF ein echtes Problem, welches sich jedoch ganz einfach lösen lässt: Stellt Eure UserAgents um auf "DTMF Transfer Method = SIP INFO", wenn es denn solch eine Funktion gibt. Ich kenne die Fritz-Büchsen nicht gut genug, aber bei jedem halbwegs ordentlichen SIP-VoIP-Adapter gibt es diese Option. Sinn und Zweck: DIe DTMF-Töne werden nicht mehr InBand im Audio-Stream übertragen (und damit durch die Kompression zerkloppt) sondern der UserAgent schickt SIP-Nachrichten a la "1 wurde gedrückt". Die Gegenseite versteht diese Nachrichten und bei PSTN-Gesprächen werden die Töne eben erst von PSTN-Gateway generiert. Und so ist es völlig egal, welcher Codec auf der VoIP-STrecke eingesetzt wird.
     
  12. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #12 TinTin, 16 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 16 Jan. 2006
    sipdiscount unterstützt auch kein SIP INFO = "method not allowed". Click. Hangup.

    Wenn ich mich mit etwas wirklich lange beschäftigt habe, dann sind es die einzelnen Provider und die Möglichkeit über sie DTMF zu schicken, die Ableger der Finarea Gruppe kann man diesbzgl. knicken.

    Früher hat man über rfc2833 und mit PCMU manchmal Glück gehabt und was rüberbekommen - aber in letzter Zeit ging gar nichts mehr.

    Gruß,
    Tin
     
  13. exim

    exim Admin a.D.

    Registriert seit:
    27 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,013
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Na super. Tja, G711. Eigentlich ...
     
  14. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,112
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Bei den FritzBoxen steht per default "infodtmfnotsupported" auf "no". Da dies eine doppelte Verneinung ist, gehe ich mal davon aus, dass sie von Haus aus die Töne nicht direkt übertragen, sondern ein Briefchen schicken. ;-)
     
  15. Pate

    Pate Neuer User

    Registriert seit:
    28 Dez. 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ gerdshi: ich wähle einfach mit dem Telefonapparat raus. Dir FBF wählt dann durch die Wahlregeln den Sipdiscount VOIP. Wie/wo kann ich denn das Telnet-Fenster aktivieren?
     
  16. gerdshi

    gerdshi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Mai 2005
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo!

    Huh.... da kann ich dir mit keinen Link behilflich sein (hab's nicht im Kopf). Aber schau dich mal im AVM-Bereich um. Da gibt es ein fertiges Patch das als Update-Image auf der Box geladen wird und dann.... klappt es mit dem telnet Fenster.
    Also rein im AVM-Bereich und suchen nach Telnet.

    Gruss
     
  17. Gast

    Gast Guest

    So ist es,aber vor der Benutzung bitte mal ein wenig mit Telnet beschäftigen,damit kannst Du auch eine Menge Stress haben!

    Übrigens habe ich die ganze Zeit schon andere Provider benutzen müssen für die DTMF-Übertragung,denn diese Krankheit haben alle Finarea-Ableger!
    Darüber würde ich mich schon langsam nicht mehr wundern,denn auch so mancher deutsche Provider hat da ab und zu seine Probleme damit.
    Gruß von Tom