Sipgate 2023 - tschüss Privatkunden

ilvoip

Mitglied
Mitglied seit
30 Sep 2007
Beiträge
778
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Die Meldung von Teltarif hat mich geschockt https://www.teltarif.de/sipgate-starter-tarif/news/89285.html
Demnach keinen kostenlosen Einstiegstarif und keine call-by-call-Abrechnung ohne GG. Also werden Karteileichen und Privatkunden entsorgt!?
Jedenfalls sollen 2023 auch Bestandkunden umgestellt werden.

Hier als Sammelthread was jetzt Bestandkunden angeboten bekommen und vielleicht auch welche Ausweichstrategien möglich sind.

Als Alternative sehe ich für mich VoIP2GSM. Nur schade um Simquadrat ...

Typisch auch der Spruch unter der Tarifübersicht: "Alle Leistungen richten sich an Unternehmer"
und

Für wen sipgate ist

Unsere Cloud-Telefonanlage richtet sich an Firmengründer:innen, an wachsende Kleinunternehmen, an Freelancer und an große Firmen.

Echt schade
 
Zuletzt bearbeitet:

u.g

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Mrz 2005
Beiträge
1,544
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
38
Tja, schade, kostenlose BWHZ war schon geil.
Mögliche Alternative: Call Basic bei Easybell mit Nutzung der App auf dem Smartphone (bei vorhandenem Datenvolumen).
Preis für die Nummer ab 2. Jahr ca. 10 € pro Jahr (und nicht pro Monat wie bei Sipgate).
Eingehende Portierung ist dann auch möglich (nur nicht beim Ex-Carpo-Tarif Tarifname: Carpo Phone).
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
7,593
Punkte für Reaktionen
1,553
Punkte
113
Hat mich sowieso schon lange gewundert, dass das Sipgate quasi so lange kostenlos angeboten hatte. Irgendwann konnte man wohl damit rechnen, dass das aufhört. Ich hoffe nur, dass es für Bestandskunden 2023 auch noch andere Alternativen/Angebote seitens Sipgate gibt als ab ca. 10,- € mtl., das wäre für viele dann schon etwas zu viel. Es sollte das bisherige Starter/Basic vielleicht für 2-5,- € mtl. ermöglicht/angeboten werden. Aber für 10,- € mtl. wird es viele Sipgate-Accounts in meinem Umfeld dann nicht mehr geben.
 

B612

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
4,487
Punkte für Reaktionen
757
Punkte
113

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
5,029
Punkte für Reaktionen
410
Punkte
83
Aber für 10,- € mtl. wird es viele Sipgate-Accounts in meinem Umfeld dann nicht mehr geben.
Dem kann ich nur beipflichten. Gerade eine "Jahresgebühr" z.B. 19,95Euro/Annum würden sicherlich viele Bestands-Privatkunden gerne aufbringen. Da alles schon eingerichtet ist, wäre das sicherlich kein Minus-Geschäft.
LG and my2cent
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
28,659
Punkte für Reaktionen
1,019
Punkte
113
Ja, aber ist noch teurer als sipgate im nächsten Jahr sein wird. :(
 

B612

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
4,487
Punkte für Reaktionen
757
Punkte
113
Ja klingt interessant aber wenn ich sie zu 1&1 portiere kostet es mich nichts und ich kann die allnet flat nutzen.
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
5,029
Punkte für Reaktionen
410
Punkte
83
Ja, aber ist noch teurer als sipgate im nächsten Jahr sein wird. :(
Lese ich da etwas falsch? Sipload -Free im ersten Jahr 0Euro im Folgejahr 11,88Euro als "Grundgebühr für eine Rufnummer?" Zumindest zum Parken und/oder für eingehende Gespräche eine imho adäquate Lösung?
Ob sich für Sipgate das massenhafte Abwandern/Portieren wirklich lohnt?

aber wenn ich sie zu 1&1 portiere kostet es mich nichts und ich kann die allnet flat nutzen.
Das Portieren zum aktuellen DSL-Provider ist nicht immer oportun, da ggfs. alte Rufnummern, nicht unbedingt zugehörig zu dem DSL-Inhaber (Eltern/Grosseltern o.ä. in einem Mehrgenerationenhaus) so einfach portierbar sind? Den Papierkrieg kannst Du ja gerne mal Vorexerzieren, zumal die ISDN-Option mit 10 Rufnummern nichtmehr so einfach für 1und1-Kunden buchbar ist, falls der zugrundeliegende Tarif "nur DSL-50" oder kleiner ist? ;)
LG
 

ilvoip

Mitglied
Mitglied seit
30 Sep 2007
Beiträge
778
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Sipload ist etwas schräg. Kein HD-Codec bei Free, nur eine Anmeldung und Rufnummerngebühr.
Dann eher Easybell, VoIP2GSM, Fonial etc.. Dusnet gibt es doch auch noch.

Bislang war Sipgate bei Bestandkunden recht fair, aber die Ankündigung für 2023 lässt Schlimmes ahnen. Eine Telefonflat für 5€/Monat wäre marktgängig. Alles andere bezahlt kein Mensch.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
7,593
Punkte für Reaktionen
1,553
Punkte
113
Alternativen hin oder her, der Vorteil bei sipgate ist u.a. die flexible Verknüpfbarkeit/Integration von SIM-Karten (vormals simquadrat nun in sipgate integriert), das ist eigentlich auch fast der einzige bzw. primäre Grund weshalb ich und auch viele in meinem Umfeld das nutzen. Das darf auch gerne was kosten. Aber bitte nicht 10,- € mtl. (wenn ohne irgendeine Flatrate).
 

u.g

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Mrz 2005
Beiträge
1,544
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
38
dus.net ist auch eine Alternative. Da kostet eine hinportierte Nummer nichts.
 
  • Like
Reaktionen: KunterBunter

Wechseler

Mitglied
Mitglied seit
27 Jan 2018
Beiträge
335
Punkte für Reaktionen
41
Punkte
28
Typisch auch der Spruch unter der Tarifübersicht: "Alle Leistungen richten sich an Unternehmer"
und

Für wen sipgate ist

Unsere Cloud-Telefonanlage richtet sich an Firmengründer:innen, an wachsende Kleinunternehmen, an Freelancer und an große Firmen.

Für Selbständige haben andere Anbieter bessere Angebote insbesondere mit VoLTE, woran Sipgate ja gescheitert ist.

Für Existenzgründer ohne etablierten Kundenstamm ist die Zuverlässigkeit überlebenswichtig, da gab es bei Sipgate in der Vergangenheit viel zu viele Störungen. Unternehmer fallen weniger auf Marketing-Blabla rein und sind auch schneller mit Regreßforderungen zur Stelle, wenn Unfähigkeit des Dienstleisters den Geschäftsbetrieb gefährdet.

Größere Unternehmen setzen auf Stabilität beim Geschäftsmodell. Heute hü und morgen hott wie bei Sipgate kommt da nicht an.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: flybyray

FlyingToaster

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2022
Beiträge
399
Punkte für Reaktionen
82
Punkte
28
Eine relativ kleine Schwesterfirma (10-15 MA) von uns hatte vor Jahren mit sipgate-Cloud angefangen und ist fast komplett zufrieden. Nur die Buchhaltung war nicht "amused" über die absonderlichen Vorkasse-Abbuchungen/Aufladungen. Ist das eigentlich immer noch Standard bei sipgate?
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
5,029
Punkte für Reaktionen
410
Punkte
83
Heute hü und morgen hott wie bei Sipgate kommt
Ich bin -aus dem Kopf- seit ca. 2000/2001 Sipgate-Basic-Kunde. Soo oft hat Sipgate in den mehr als 20Jahren wahrlich nix geändert, als dass o.g. Zitat zuträfe.

Der entsprechende "Störungsthread hier im Forum" zeugt eigentlich von recht hoher Zuverlässigkeit/Verfügbarkeit.
Allerdings sollte Sipgate die Signalwirkung eines solchen "Rausschmisses der privaten Basic-Kunden" nicht unterschätzen, da diese Kunden u.U. ja auch irgendwo "arbeiten" und beruflich sich dort dann für einen anderen Anbieter entscheiden.
LG
 

Wechseler

Mitglied
Mitglied seit
27 Jan 2018
Beiträge
335
Punkte für Reaktionen
41
Punkte
28
Ich bin -aus dem Kopf- seit ca. 2000/2001 Sipgate-Basic-Kunde. Soo oft hat Sipgate in den mehr als 20Jahren wahrlich nix geändert, als dass o.g. Zitat zuträfe.

Das Unternehmen wurde erst 2004 gegründet. 20 Jahre haben sie noch nicht geschafft.

Es ist über die Jahre auch nicht so ganz klar, was man eigentlich sein wollte und genau das kommt bei Geschäftskunden nicht an. Eine Spezialisierung ist nicht erkennbar. Man will jetzt halt nur noch "Cloud-Telefonanlage" statt Prepaid-Mobilfunk (simquadrat), weil das jetzt angesagt ist. Das machen andere schon viel länger und zuverlässiger. In ein paar Monaten stellt man wieder ein neues Produkt vor.

Der entsprechende "Störungsthread hier im Forum" zeugt eigentlich von recht hoher Zuverlässigkeit/Verfügbarkeit.

Der zeugt nur von der Bedeutung dieses Forums. Wenn Sipgate ausfällt, bemerkt das niemand. Wenn es bei der Telekom größeren Schluckauf gibt, geht das durch die Presse.

Allerdings sollte Sipgate die Signalwirkung eines solchen "Rausschmisses der privaten Basic-Kunden" nicht unterschätzen, da diese Kunden u.U. ja auch irgendwo "arbeiten" und beruflich sich dort dann für einen anderen Anbieter entscheiden.

Das dürften nur noch ein paar Rentner mit Festnetznummer und viel zu vielen Minuten outbound sein.
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
22,181
Punkte für Reaktionen
529
Punkte
113
Das machen andere schon viel länger und zuverlässiger. In ein paar Monaten stellt man wieder ein neues Produkt vor.
Sipgate ist also, hier mal wieder, unzuverlässig? Da ist also das nächste Gerücht... Bitte statt nur behaupten auch mal was belegen ;)
Der zeugt nur von der Bedeutung dieses Forums
Inwieweit widerspricht das nun der Aussage von Micha0815?
Wenn bei der Telekom was ausfällt, ist auch das hier im Forum (Größenordnung der Ausfälle wie auch deren Länge) schön dokumentiert, bei anderen Providern ebenso, natürlich auch bei sipgate. Da der Störungsthread entsprechend übersichtlich ausfällt, zeugt das doch demnach für eine recht hohe Zuverlässigkeit. ;)
Wenn du sipgate nicht magst, ist ok, jedem Tierchen sein Pläsierchen.
Aber wenn Du einem Provider Deiner Wahl was vorhältst, sollte das auch auf Fakten beruhen und nicht nur so daher gesagt sein.
Alles andere ist unseriös und gemeinhin als Stammtischparolen zu bezeichnen. ;)
 

Abuze

Mitglied
Mitglied seit
14 Okt 2007
Beiträge
627
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Man sollte schon fair sein gegenüber Sipgate. Lange Zeit hat die Firma regelrecht Geschenke verteilt (SQ) und Rufnummern kostenlos verteilt. Dabei war Sipgate immer vergleichsweise zuverlässig. Nie Probleme über Kabel oder LTE gehabt. Andere Anbieter crashen schon bei DS-Lite.
Bei mir kamen die Anrufe auch als HD rein. Was macht die Konkurrenz? G711 :confused:
Nach dem letzten Umbau und der Integration von Simquadrat hatte ich schon so ein komisches Gefühl. Vorhin wurde mein Trunking2-Account gekündigt und ich habe nur noch kleine Altlasten in der Familie.
Ich bezweifle sinnvolle Angebote an Alt-Privatkunden, da die Tarife schon immer zu abgehoben waren.
 

armin56

Mitglied
Mitglied seit
23 Dez 2009
Beiträge
550
Punkte für Reaktionen
50
Punkte
28
Eventuell wäre einfachvoip.de (NexxtMobile) noch eine Alternative. Da kam es bei mir aber schon vor, dass die Nummer von einfachvoip in der Fritzbox nicht registriert war.
 
Zuletzt bearbeitet:

Meister J

Mitglied
Mitglied seit
25 Feb 2018
Beiträge
258
Punkte für Reaktionen
68
Punkte
28
Von der Sprachqualität bei Einfachvoip bin ich absolut nicht begeistert, egal welche Route man wählt/bezahlt
 

Statistik des Forums

Themen
242,187
Beiträge
2,177,300
Mitglieder
367,173
Neuestes Mitglied
volkeri
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.