[Frage] Sipgate Basic Nummer in laufenden 1&1 DSL Vertrag portieren?

chain

Mitglied
Mitglied seit
20 Mai 2005
Beiträge
219
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Ja das werde ich berichten.
 

DDD

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Feb 2005
Beiträge
2,627
Punkte für Reaktionen
51
Punkte
48
und, wie sieht es heute aus?

Bei mir kann ich den sipgate nun zum 31.12 kündigen, das sollte ja genug Puffer sein dass 1und1 das auch bei sich eintüten kann zum 1.1.
Sipgate kann man also immer nur zum Monatsende kündigen, auch wenn 1 Tag drin steht:
 

Anhänge

  • 1669920601311.png
    1669920601311.png
    15.7 KB · Aufrufe: 10

DDD

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Feb 2005
Beiträge
2,627
Punkte für Reaktionen
51
Punkte
48
Habe nun zum 31.12 gekündigt, mal sehen ob 1und1 die sipgate Mail und der screenshot aus dem Kundencenter reichen.
Bei Sipgate kann ich die Kündigung noch widerrufen, falls 1und1 es doch nicht hinbekommt diesem Monat.
 

chain

Mitglied
Mitglied seit
20 Mai 2005
Beiträge
219
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Also bei mir verzögert es sich. 1&1 ist nicht so schnell. Wie hier geschrieben ist die Kündigung bei Sipgate eigentlich unnötig und ich habe sie zurückgezogen damit ich weiter bis zur Portierung über sipgate erreichbar bin. Den Daten nach wird die Nummer jetzt zum 2.1.2023 portiert. (Sipgate fragt mal bei 1&1 nach ob es auch vorher geht. Aber mal sehen. (Support bei Sipgate sehr gut).
 

DDD

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Feb 2005
Beiträge
2,627
Punkte für Reaktionen
51
Punkte
48
Also meine RN ist bei sipgate noch aktiv trotz Kündigung. Soll ja auch erst zum 31.12 erfolgen, ich denke solange wird sie auch noch funktionieren. 1und1 wird bis dahin hoffentlich die Portierung auch hinbekommen.
 

DDD

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Feb 2005
Beiträge
2,627
Punkte für Reaktionen
51
Punkte
48
Also eine Portierung zu 1und1 ist alles andere als einfach - ich glaube ich storniere das erstmal alles und portiere alles zu dus.net :(

vielen Dank für die Unterlagen zur nachträglichen Rufnummernmitnahme. Ich erkläre Ihnen gerne, wie es nun weitergeht:

Der Vertrag bei Ihrem jetzigen Anbieter läuft noch bis zum 31.12.2022. Leider ist die Rufnummernmitnahme (Portierung) erst nach Ablauf Ihres Vertrages möglich.

Selbstverständlich führen wir die Portierung für Sie durch, sobald der oben genannte Termin verstrichen ist. Beachten Sie dabei, dass die Rufnummernmitnahme bis zu 3 Wochen dauern kann. Erst dann können Sie Ihre bisherige/n Rufnummer/n wieder nutzen.

Ich freue mich, wenn Ihnen diese Informationen weiterhelfen. Bitte haben Sie noch ein wenig Geduld.
 

DDD

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Feb 2005
Beiträge
2,627
Punkte für Reaktionen
51
Punkte
48
Konnte das mit den 3 Wochen Ausfall nicht glauben und habe nochmal nachgefragt:
Eine nachträgliche Rufnummernmitnahme kann erst ab Kündigungstag bei dem vorherigen Anbieter eingeleitet werden.

Die Ausfallzeit der Rufnummer kann bis zu drei Wochen dauern. Natürlich versuchen wir die Rufnummernportierung schnellstmöglich abzuschließen und die Ausfallzeit so gering wie möglich zu halten.
Hab nun die Kündigung zum 31.12 bei sipgate storniert, 1und1 storniert und lasse nun Fonial die RN portieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: u.g

chain

Mitglied
Mitglied seit
20 Mai 2005
Beiträge
219
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Ich werde es mal wagen...
 

DDD

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Feb 2005
Beiträge
2,627
Punkte für Reaktionen
51
Punkte
48
Viel Glück.
Bei uns ist das die Hauptnummer, da will ich das nicht riskieren
 

chain

Mitglied
Mitglied seit
20 Mai 2005
Beiträge
219
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hallo, es hat gut funktioniert. Gestern Schaltung bei Sipgate und heute Schaltung bei 1&1.
 

DDD

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Feb 2005
Beiträge
2,627
Punkte für Reaktionen
51
Punkte
48
Was haben Sie denn offiziell versprochen bei 1und1? auch die 3 Wochen?
 

chain

Mitglied
Mitglied seit
20 Mai 2005
Beiträge
219
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Ja das steht da drin. Gestern kam das Mail von Sipgate und heute kam dann das Mail von 1&1... Zurzeit ist Ihre Rufnummer nicht erreichbar, da wir sie aktivieren. Spätestens am Abend des nächsten Werktags sind Sie wieder über die Rufnummer erreichbar... und kurze Zeit später ging es schon.
 

DDD

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Feb 2005
Beiträge
2,627
Punkte für Reaktionen
51
Punkte
48
Ok dann hast du Glück oder die schreiben immer 3 Wochen und brauchen dann 1-21 Tage, je nachdem wie viel Glück man dann hat?!
 

chain

Mitglied
Mitglied seit
20 Mai 2005
Beiträge
219
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Vor vielen Jahren war es auch schon mal in kurzer Zeit (1-2 Tage) erledigt. Ich nehme an die geben je nach Umständen sicherheitshalber einen längeren Zeitraum an. Auch andere Nummern (auch mobil) die ich (nicht zu 1&1) umgezogen habe war es eigentlich immer Tagessache.
 

johnnyt

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
1,334
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
38
Vor vielen Jahren war es auch schon mal in kurzer Zeit (1-2 Tage) erledigt. Ich nehme an die geben je nach Umständen sicherheitshalber einen längeren Zeitraum an.
Hm, das hört sich alles sehr misteriös an. Eigentlich ist das ein eingespielter Prozess, bei dem man beim neuen Anbieter die Rufnummernportierung mit/ ohne Kündigung des Anschluss beim Altanbieter beauftragt und alter und neuer Anbieter sich dann auf einen Portierungstermin einigen. Warum 1&1 das so verkompliziert erschließt sich mir nicht.

Möchte ungern meine Nummern bei dus.net aktiv kündigen, um dann darauf zu hoffen, dass diese auch bei 1&1 ankommen.

Kannst Du vielleicht noch mal kurz die genauen Schritte beschreiben, wie Du es geschafft hast?

Danke Dir und Gruß,

JohnnyT
 

Wechseler

Mitglied
Mitglied seit
27 Jan 2018
Beiträge
343
Punkte für Reaktionen
42
Punkte
28
Ihr portiert geographische Rufnummern. Diese Prozesse sind auch nach TKG darauf ausgelegt, daß es um die unterbrechungsfreie Portierung eines festen Anschlusses geht. Im Falle von 1&1 heißt das die Übernahme eines DSL-Anschlusses. Eine Nummer von einem VoIP-Anbieter importieren, ist da ein spezifischer Sonderfall und dementsprechend holprig läuft das.
 

johnnyt

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
1,334
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
38
Na ja, so sehe ich das nicht:

Bundesnetzagentur Themenblatt Anbieterwechsel

Mitnahme der Rufnummer (sog. Rufnummernportierung) Nach dem Telekommunikationsgesetz haben Sie einen Anspruch darauf, Ihre Rufnummer bei einem Anbieterwechsel beizubehalten (sog. Rufnummernportierung), wenn Ihr neuer Anbieter Ihnen die Mitnahme der Rufnummer in seinem Vertrag angeboten hat

Demnach bezieht sich Anbieterwechsel nicht (nur) auf Anschlusswechsel, sondern auch auf den Anbieterwechsel bezügl. der Kommunikationsleistung.

JohnnyT
 

chain

Mitglied
Mitglied seit
20 Mai 2005
Beiträge
219
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Kannst Du vielleicht noch mal kurz die genauen Schritte beschreiben, wie Du es geschafft hast?
Formular ausgefüllt und 1&1 gesendet. Bei Sipgate gekündigt, erst komplett und dann nach einem informativen Call bei Sipgate auf "nur die Nummer gekündigt" geändert und auf das passende Datum geändert.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

pa-jt

Mitglied
Mitglied seit
2 Mai 2007
Beiträge
394
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
18
Call bei Sipgate auf "nur die Nummer gekündigt" geändert
es lässt sich in Accountverwaltung die Kündigung widderrufen, dann bleibt der Vertrag ohne Rufnummer weiter erhalten
 

Zurzeit aktive Besucher

Statistik des Forums

Themen
242,279
Beiträge
2,178,617
Mitglieder
367,277
Neuestes Mitglied
Eltra
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.