.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Sipgate geht auch ohne Port-Forwarding?

Dieses Thema im Forum "sipgate" wurde erstellt von Blackvel, 11 Feb. 2005.

  1. Blackvel

    Blackvel Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2004
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    selbständig als IT-Consultant (VoIP, Asterisk, J2E
    Ort:
    Nürnberg, Einsatzorte Schwerpunkt D6-D9 (MCH, STG,
    Wer hat Sipgate ohne Port-Forwarding im Router am Laufen?

    Wäre doch toll, wenn man mit X-Lite am Laptop (unterwegs WLAN, Cafe, Flughafen, etc.) oder mit PDA VOIPen könnte.

    Schreibt mal eurere Erfahrungen rein.

    Geht es evtl. mit anderer Soft?

    Liegt es am STUN Server von Sipgate, daß es nicht geht?
    Nikotel braucht es doch auch nicht.
    Und GMX, naja...da geht überhaupt nix mit NAT. Asterisk z.B 1.0.2 rumpelt garnicht.

    Gruß

    Blackvel
     
  2. HaPeter

    HaPeter Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    bei mir läuft X-Lite mit 4 verschiedenen Anbietern ohne Portfreigaben, da ich die Ports für den Sipura eingestellt habe. Wie das geht, weis ich auch nicht.
     
  3. rsl

    rsl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2004
    Beiträge:
    1,027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    berlin?
    Ich habe an diversen FLi4l und an den Cisco 770 (ISDN) immer nur STUN aktiv. Das reicht.

    rsl
     
  4. voodoobaby

    voodoobaby Guest

    hab sipgate an verschiedenen hotspots schon eingesetzt - läuft einwandfrei