.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Sipgate & GMX - Problem mit ankommenden Anrufen

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon als ATA" wurde erstellt von maxxster, 2 Mai 2005.

  1. maxxster

    maxxster Neuer User

    Registriert seit:
    9 Apr. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe bereits das Forum mehrfach durchforstet - und nach Stunden/Tagen/Wochen immer noch keine Lösung gefunden...

    Folgendes Szenario: FBF Fon ATA hängt an Router, Router hängt an DSL-Modem.
    Die Voip-Provider GMX und Sipgate registrieren sich anstandslos und abgehende Gespräche sind auch problemlos möglich - ankommende Gespräche werden jedoch in 90% der Fälle nicht signalisiert. Dieses Problem tritt willkürlich ohne für mich erkennbare Ursache auf.

    Die FBF Fon ATA ist auf den Betrieb hinter einem Router eingestellt und ich habe ihr eine feste IP im Netzwerk zugewiesen.
    Die Voip-Provider Sipgate und GMX sind mit all ihren Anmeldedaten korrekt eingetragen - nur die STUN-Server sind nicht angegeben.
    Im Router ist NAT aktiviert für die folgenden UDP-Ports: 5060, 10000, 3478, 7077-7081. Auch der Versuch, die FBF in die DMZ zu stellen, war erfolglos.

    Bitte sag mir einer, dass es für dieses Problem eine ganz einfache Lösung gibt!!!

    Danke jedenfalls schonmal im Voraus!
     
  2. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hi.
    Sind diese 10% vielleicht in den ersten 10 Minuten nach einem Neustart der FritzBox.
    Ich habe hier im Forum schon mehrfach gelesen, dass die Router vor der Fritz manchmal das NATen vergessen.
    timeout oder dhcp-renew???
    Eine Lösung ist mir bis jetzt nicht bekannt.

    MfG Oliver