Sipgate-ID anstatt richtiger Sipgate-Nummer im Display?

Max

Neuer User
Mitglied seit
27 Sep 2004
Beiträge
171
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich hab das Problem, dass wenn mich ein Sipgate-Benutzer anruft (Sipgate <-> Sipgate), ich nicht seine Sipgate-Telefonnummer, sondern nur seine Sipgate-ID sehe?? - Habt ihr das alle auch?? Ich finde das nicht so schön.

Kann man das irgendwie bei Sipgate umstellen???

Mfg,
Max
 

Udo

Mitglied
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
571
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das ist so richtig und du kannst es nicht umstellen.
In der Anrufliste steht dann die zugehörige Rufnummer.
 

Max

Neuer User
Mitglied seit
27 Sep 2004
Beiträge
171
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ohje, das finde ich aber nicht gut. Ich hab damit nämlich zwei Probleme.

Zum einen, zeigt mein Asterisk von allen eingehenden Anrufen (egal, ob VoIP oder ISDN) die Rufnummer an allen angeschlossenen Telefonen an... die Sipgate-ID ist für mich keine Rufnummer; kein Mensch kann damit was anfangen. Außerdem bringe ich alle Nummern in ein eineitliches Format: Landesvorwahl - Vorwahl - Nummer. Was soll ich nun mit der Sipgate-ID anfangen?

Zum zweiten das Problem mit dem raustelefonieren. Auch alle ausgehenden Telefonnummern werden in das einheitliche Format gebracht. So ist es für mich also NICHT möglich, eine Sipgate-ID zu wählen.

Komme ich nach Hause, sehe ich, dass die Sipgate-ID XYZ angerufen hat. Leider kann ich diese aber nicht auf Knopfdruck zurückrufen. Sondern muss mich erst erinnern, welche Telefonnummer zu dieser ID gehört. Das kann es doch wohl nicht sein!??

Finde ich total schwach, dass man dies nicht umstellen kann. Hat jemand das gleiche Problem mit Asterisk und der Sipgate-ID des anrufenden? Gibt es dazu irgendwelche Workarounds?
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Zum einen, zeigt mein Asterisk von allen eingehenden Anrufen (egal, ob VoIP oder ISDN) die Rufnummer an allen angeschlossenen Telefonen an... die Sipgate-ID ist für mich keine Rufnummer; kein Mensch kann damit was anfangen.

Komme ich nach Hause, sehe ich, dass die Sipgate-ID XYZ angerufen hat. Leider kann ich diese aber nicht auf Knopfdruck zurückrufen. Sondern muss mich erst erinnern, welche Telefonnummer zu dieser ID gehört.
Das ist doch so nicht richtig - einen Sipgate-Teilnehmer kannst Du jederzeit direkt über seine Sipgate-ID zurückrufen, ohne die komplette Telefonnummer zu kennen. Und da dieses "Problem" nur bei Sipgate-internen Verbindungen auftritte, ist es ja gar keines.
 

Max

Neuer User
Mitglied seit
27 Sep 2004
Beiträge
171
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das ist richtig. Man kann direkt mit der Sipgate-ID andere Sipgate-Benutzer anrufen. Aber in meiner Konfiguration ist es eben ein Problem. Ich kann und möchte mit den Telefonen einfach nur gültige Telefonnummer wählen.

Was das für eine Telefonnummer ist (eine Sipgate-Nummer, web.de-Nummer, etc.) wird von Asterisk erkannt und entsprechend "verarbeitet". Wenn ich nun an meinem Telefon einfach nur die Sipgate-ID wähle, kommt Asterisk damit nicht klar. Es denkt natürlich, es handelt sich hierbei um eine normale Telefonnummer...

Klar. Ich könnte etwas spezielles Einführen "3*<Sipgate-ID>" zum Beispiel. Aber das will ich eigentlich nicht. Ich finde das nicht so schön... Ich würde lieber mit der kompletten Sipgate-Telefonnummer, den anderen Gesprächsteilnehmer anrufen...

Zusätzlich kann ich mit einer Sipgate-Telefonnummer, die mich anruft, mehr anfangen, als mit einer Sipgate-ID. Was weiß denn ich, wem welche ID gehört. Anhand der Nummer erkenne ich, aus welchem Raum, etc. der Anrufer kommt, usw. Das es ein Sipgate-Benutzer ist, der mich anruft, interessiert mich in erster Linie als Angerufener überhaupt nicht!! - Sehe ich das falsch??
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Du kannst dem Asterisk aber auch einfach sagen, daß alles was kürzer als 8 Stellen ist, einfach keine "normale" Rufnummer sein kann - und dann muß er die eben anders behandeln.

Und Deine Logik

Zusätzlich kann ich mit einer Sipgate-Telefonnummer, die mich anruft, mehr anfangen, als mit einer Sipgate-ID. Was weiß denn ich, wem welche ID gehört. Anhand der Nummer erkenne ich, aus welchem Raum, etc. der Anrufer kommt, usw.
geht garantiert auch nicht immer auf ...
 

Max

Neuer User
Mitglied seit
27 Sep 2004
Beiträge
171
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Oh ja, das ist eine ganz gute Idee. Ich werde die Länge der Nummer überprüfen. Ist sie kürzer als 8 Stellen, dann gehe ich einfach davon aus, es handelt sich um eine Sipgate-Id. Danke, betateilchen!

Trotzdem wäre es schon fein, wenn man das bei Sipgate einstellen könnte, was als Rufnummer angezeigt wird...
 

stan73

Neuer User
Mitglied seit
26 Okt 2004
Beiträge
165
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi Max,

ich habe folgendes mit XLITE feststellen können:

Du hast recht damit, daß "nur" die SIP-ID gsendet wird. Wenn ich aber meine Telefonliste auf www.sipgate.de gepflegt habe, dann erscheint auf dem XLITE der Eintrag, der zu der CallerID passt.

Also wenn ich z.B. auf die Sip-ID 1234567 , den Eintrag "Mutti" gespeichert habe, dann erscheint "Mutti" auf meinem XLITE - Display.

Was wäre, wenn du nun, anstelle von "Mutti" eben deine gewünschte Nomenklatur bezüglich der Telefonnummern also z.B.

zur Sip-ID 1234567 => "+49 211 1234567" speicherst. Ich habe es zwar noch nicht probieren können, aber einen Versuch wäre es doch wert.


stan73

P.S. Poste mal deine Erfahrung damit!
 

xlephant

Mitglied
Mitglied seit
25 Jun 2004
Beiträge
337
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
da fällt mir gerade ein, wird bei euch auch immer direkt der name des anrufers angezeigt(per CLIP)? (wenn der anrufer auch sipgate nutzer ist). irgendwie eine tolle funktion, nur sollte man die auch abschalten können...
 

scf33865

Neuer User
Mitglied seit
24 Sep 2004
Beiträge
194
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe das Thema hier gefunden und möchte es nochmal nach oben holen:

Ich habe auch das Problem, dass bei anderen Sipgate-Teilnehmern meine SIP-ID statt meiner Rufnummer angezeigt wird. Das Problem ist, dass z.B. ein Freund von mir seine Sipgate-Rufnummer ebenfalls bei GMX freigeschaltet hat, weil er über GMX günstiger ins Festnetz telefonieren kann. Er hat in seiner Fritz!Box eine Wahlregel, die abgehende Gespräche ins Festnetz über GMX routet. Wenn er nun versucht, mich über die Liste versäumter Anrufe zurückzurufen, fügt seine Fritz!Box seine lokale Ortsvorwahl vor meine Sip-ID ein und routet das Gespräch dann über GMX, wodurch er irgendwo, aber natürlich nicht bei mir raus kommt.

Was kann man dagegen machen? Das ist ja total blöd!

Danke für eure Hilfe!
 

Tippfehler

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Sep 2004
Beiträge
3,148
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38
Dann muß er für Deine SIP-ID auch noch eine Wahlregel (über Sipgate) hinzufügen, ...
 

scf33865

Neuer User
Mitglied seit
24 Sep 2004
Beiträge
194
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das hilft ihm auch nichts, weil die Fritz!Box trotzdem seine Ortsvorwahl voranstellt. Dieses Feature ließe sich zwar deaktvieren, aber das möchte er nicht.
 

Tippfehler

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Sep 2004
Beiträge
3,148
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38
Er braucht die Ortsvorwahl doch nur für Sipgate abzustellen. Das dürfte ihn nicht weiter stören, weil er ja sonst immer über GMX telefoniert und dort die Ortsvorwahl stehen bleibt.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,904
Beiträge
2,028,015
Mitglieder
351,047
Neuestes Mitglied
sboom