Sipgate -> SW-Update für ATA-486

pechvogell007

Neuer User
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

kann mir einer die Updatepraxis von Sipgate für die Grandstream ATA-486 erklären?
Habe seit zwei Wochen den ATA in Betrieb - hoffe jetzt dank des Forums auch die letzten Probs beseitigt, aber der Firmware-Update wir nicht eingleitet - auch nach dem reboot! Derzeit: Firmware 1.0.4.68
Jetzt habe ich gelesen, daß für diverse Firmwareversionen unterschiedliche IP-Adressen gibt. Eingestellt ist: 217.10.79.21
Muß ich im ATAT immer eine neue IP eingeben, wenn ich eine neue FW will oder macht SIPGATE nur seltener Updates??

Scheinbar scheint die 5.10 ja auch ganz gut zu funzen - lt. Forum!

Gruß Werner


PS.: Das Forum ist super - war bislang eine große Hilfe!
 

Rocky512

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Mai 2004
Beiträge
3,469
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36

pechvogell007

Neuer User
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
thx @ Rocky 512

aber das warum bekommt man von Sipgate nicht über eine IP immer die aktuellste FW?
Für den User dies doch ein bescheiderner Service !! :?

Na denn - solange es andere gute Seiten gibt mit etwas Service ;-)
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@pechvogel

Sipgate funktioniert auch mit der Version 1.0.4.68 recht ordentlich und zuverlässig. Warum sollte man dann dem User "aus der Ferne" eine Firmware aufzwingen, mit der es evtl. Probleme geben könnte ?

Wie Du selbst schreibt, funktioniert doch Dein ATA mit der vorhandenen Version - damit hast Du eigentlich keinen wirklichen Grund, ein Firmware-Update zu machen.
 

Christoph

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
6,229
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
@ pechvogel:

Nur der Vollständigkeit halber:

FW 1.5.10 wird von sipgate angeboten auf 217.10.79.5. Das klappt grundsätzlich aber nur, wenn der ATA als Client eingesetzt wird.

Firmwareupgrades kannst Du ansonsten lokal durchführen und alles Notwendige findest Du hier im Downloadbereich. Anleitung/ Anweisung hier oder hier.

Aber wenn Du zufrieden bist, kannst Du auch ruhig bei der 4.68 bleiben (habe ich auch noch). ;-)
 

kAbA

Neuer User
Mitglied seit
3 Okt 2004
Beiträge
65
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe bisher festgestellt das keiner der Internet Server funzt. Oder es war einfach nur bei mir so. Lokales Update ist am Besten =))

Version 5.10 ist auch gut. 5.14 neigt zu Abstuerzen wenn das Teil als Router rennt und zuviele Verbindungen offen sind.
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das klappt grundsätzlich aber nur, wenn der ATA als Client eingesetzt wird
Diese Aussage ist völlig korrekt, aber man sollte das ein bißchen weiter präzisieren:

Tatsache ist, daß die Grandstream Geräte (bis zur Version 1.0.5.11) nur dann ein TFTP-Update machen können, wenn sie über eine DHCP-Konfiguration ins Internet kommen. Dieses Verhalten ist technisch bedingt.

Das heißt, bei Usern, die über ein Kabelmodem per DHCP ihren Internetzugang bekommen (in diesem Fall fast Standard), wird das TFTP-Update natürlich auch dann funktionieren wenn der ATA486 als Router eingesetzt ist (obwohl er in diesem Fall natürlich auch nur ein Client des Kabelmodems ist :wink: )

Wer über PPPoE ins Internet geht (also über Einwahl per DSL) wird ein TFTP-Update aus dem Internet nicht erfolgreich durchführen können.

Anzumerken bleibt allerdings auch noch, daß es bei manchen Kabel-Providern definitiv nicht möglich ist, ein TFTP-Update erfolgreich durchzuführen. Egal, was man da als Zugangsvariante einstellt.
 

tszr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Sep 2004
Beiträge
894
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
betateilchen schrieb:
Anzumerken bleibt allerdings auch noch, daß es bei manchen Kabel-Providern definitiv nicht möglich ist, ein TFTP-Update erfolgreich durchzuführen. Egal, was man da als Zugangsvariante einstellt.
ja ist auch bei chello wien (kabel) der fall, kein update möglich, weder mit fixer IP noch mit der automatik :?

selbst dass neue http update, bei der 5.14 fw eingebaut, hat nicht funktioniert, also daran sollte grandstream mal arbeiten ! :shock:

ich denke es könnte daran liegen, dass chello immer die mac adresse vom modem und vom endgerät, also dem ata 486 abfragt, bevor internet freigeschalten wird, und beim firmware update, wird vielleicht die alte firmware mit dieser mac adresse NICHT geladen ? also nur so ein update boot brogramm !? oder ist dass anders betateilchen ? :?:
 

pechvogell007

Neuer User
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Erstmal danke an alle ...
Den ATA betreibe ich als Client (mein Cisco tuts ganz gut *g*) also wäre die 5.10 kein Prob ...
Wobei ich schon von Betateilchen überzeugt worden bin - wenns tut warum was neues ...
die Updaterei bei den Dingern ist ja schon auch eine abschrecknde Philosophie ...
So long - nächster Update erst bei Probs - gehts schief gehts zu Betateilchen *g*

Gruß
Pechvogel
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
und betateilchen macht Dir dann gleich die Version 5.16 drauf :wink:
 

pechvogell007

Neuer User
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
jepp - ganz nach dem Motto:
kleine Fehler bestraft "Betateilchen" sofort :D
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,920
Beiträge
2,028,164
Mitglieder
351,084
Neuestes Mitglied
knuller