.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

sipgate Telefon Nummer anrufen - Problem (DI 604)

Dieses Thema im Forum "D-Link" wurde erstellt von matze75, 6 Mai 2004.

  1. matze75

    matze75 Neuer User

    Registriert seit:
    30 März 2004
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    ich habe nun einen neuen DSL Router installiert. Nun funktioniert auch sipgate bei mir.
    Nur was nicht funktioniert, ich kann von meinem Ferstnetzanschluß meine sip Telefon-Nummer nicht anwählen?

    In meiner SIPPS Software kommt kein Hinweis das ein Anruf rein kommt?
    Ich bekome ständig das Bestztzechen und dann steht auf meinem Telefon Teilnehmer hat aufgelegt.

    Nur kann ich über mein VoIP Telefon ins Festnetz telefonieren.

    Und im sipgate Login sehe ich unter verpasste Anrufe, das ich mit meinem Festnetztelefon angerufen habe.

    Hat jemand eine Idee wo der Fehler liegen könnte? Die Firewall im DSL-Router ist deaktiviert und auf meinem PC ist sie auch ausgeschaltet trotzdem geht es nicht!?
     
  2. rincewind

    rincewind Neuer User

    Registriert seit:
    23 Apr. 2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nur die Firewall ausschalten nützt nicht viel.
    Prinzipiell geht es ja so:

    Dein SIPPS meldet sich am Server an. Das klappt.
    Dein Router mit NAT weiß dann, dass wenn du telefonierst und Antworten kommen, diese an deinen Rechner müssen.

    Wenn du aber angerufen wirst, so meldet sich der Server an deiner IP, und hat den Router dran. Der kann nun nicht erraten, das die ja für deinen PC bestimmt sind und wirft sie weg :)

    Wäre so meine Theorie.

    =>
    Im Endeffekt musst du deinem Router sagen die Ports 5004, 5060 und 10000 sollen direkt auf deinem Rechner landen.

    Oder aber, was du alternativ machen kannst, du trägst deinen PC im Router in eine DMZ ein, wenn der sowas hat, dann kannst du dir obiges schenken. Allerdings ist dein PC dann allen Angriffen vom Internet aus ausgesetzt!
     
  3. matze75

    matze75 Neuer User

    Registriert seit:
    30 März 2004
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ja ich kann in meinem Router die MAC Adresse meiner Netzwerkkarte Klonen. Ich nehme mal an das meinst Du?

    Nur wenn ich mir nun ein IP Telefon kaufe und es einmal im Büro und das nächste mal in die diese im Garten Stecke was muß ich denn dann machen?

    Also wenn ich in meinem Router sage es sollen die Ports 5004, 5060 und 10000 auf meine Rechner gehen muß ich alles auf statische IP umlegen? Oder geht das auch mit dynamischen IP's

    Kurz oder lang wenn ich auf WLAN umrüste muß es statisch werden.

    Gruß Matze
     
  4. rincewind

    rincewind Neuer User

    Registriert seit:
    23 Apr. 2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ??? weiß ich nicht :doof:

    Statisch müssen die IPs nicht zwangsläufig sein, nur die selben. Das erreichst du durch eine laaaange Lease Time. (Jeder DHCP Server merkt sich die IP die er einer bestimmten MAC Adresse zugeordnet hat. Innerhalb der Lease Time wird diese IP nicht an ein neues Gerät gewiesen)

    Was das mit dem Telefon im Büro und zu Hause betrifft, so würde ich wohl dem Telefon eine statische IP geben. So musst du zu Hause die Telefon Sachen nur 1x einstellen und kannst sie wieder vergessen, und in der Firma sieht es ähnlich aus.

    Rincewind grüßt...
     
  5. matze75

    matze75 Neuer User

    Registriert seit:
    30 März 2004
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ehrlich gesagt komme ich nun gar nicht zurecht :(

    Ich habe den DI-604 von D-Link was muß ich denn nun wo eintragen?
    Wenn mein Rechner hat die 192.168.0.3 und die muß ich auch in DMZ eintragen?

    Aber funktionieren tut es dann immer noch nicht.

    Muß an meinem Windows PC denn noch was einstellen?

    Gruß Matze
     
  6. rincewind

    rincewind Neuer User

    Registriert seit:
    23 Apr. 2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn du die IP vom Rechner in die DMZ einträgst, werden alle Ports 1:1 an den PC weitergeleitet. Somit ist es quasi so, als hättest keinen Router. Wenn du am Windows PC die Firewall jetzt ausmachst, sollte es gehen.
    Aber installier vorher unbedingt die Updates wegen der Wurmaktivität zur Zeit :(
     
  7. matze75

    matze75 Neuer User

    Registriert seit:
    30 März 2004
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja wer sein Rechner liebt der installiert schon automatisch die neusten Updates.

    Ich habe allerdings noch was an meinem Windows PC vergessen ich mußte den Gateway in meiner Netzwerk karte noch einstellen jetzt geht es.

    Nur wenn ich mit SIPPS raus telefoniere und es geht niemand am Apparat dann kommte irgendwann Ein Netzwerkfehler ist aufgetreten.

    Leider kann ich in der Software auch nicht den Codec einstellen, es gibt nur die Option Automatisch Codec Adaption

    Was müßen die Leute von mir haben wenn Sie mich kostenlos über SIP anrufen wollen?

    Oder wie mache ich das?
    Also wenn die SIP ID vom Kollegen so aussähe: 3115420@sipgate.net
    Was müßte ich denn nun in meiner SIPPS Software eingeben?

    Gruß Matze
     
  8. kossy

    kossy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,654
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Z.B. genau die Netztwerkadresse: 3115420@sipgate.net :p
    Du kannst aber auch ganz normal die ganze Telelfonnummer wählen.
     
  9. matze75

    matze75 Neuer User

    Registriert seit:
    30 März 2004
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nur das die normale Telefonnummer Geld kostet.

    Oder erkennt das System von sipgate oder nikotel automatisch das es sich um den SIP Standard handelt?
     
  10. kossy

    kossy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,654
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Sipgate und Nikotel erkennen, wenn es sich um eine Nummer aus dem eigenen Netz handelt. Dieses Gespräch wird dann natürlich nicht berechnet.
    Handelt es sich um eine Nummer eines anderen SIP-Anbieters oder um einen Anschluß im Festnetz oder Mobilfunk, dann wird das Gespräch ganz normal abgerechnet.
    Wenn du aber direkt die Netzwerkadresse anwählst, z.B. 3115420@sipgate.net, dann ist dieses Gespräch auch kostenlos, da es ja ein IP-Gespräch ist. :)
     
  11. RyoBerlin

    RyoBerlin Forums-Buddha

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    1,184
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann, freier Journalist, Blogger, Fot
    Das @sipgate.net kannste beim wählen weglassen!

    Das sollte er automatisch wählen sofort du den richtigen account zum rauswählen einstellst.
     
  12. kossy

    kossy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,654
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Geht aber nur, wenn man im gleichen Netz telefonieren will.
    Wenn es in ein anderes Netz geht, dann muß man das sehrwohl mit angeben.
    Und wenn man die Adressen irgendwo erfasst, spielt das ja nun auch keine Rolle, das Netz mit einzugeben.
     
  13. RyoBerlin

    RyoBerlin Forums-Buddha

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    1,184
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann, freier Journalist, Blogger, Fot
    Ach wennde bei Nikotel bist kannste diese addy eingeben?!

    Wär mir neu.

    Wo haste die Info her?
     
  14. matze75

    matze75 Neuer User

    Registriert seit:
    30 März 2004
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ok danke!

    gruß matze
     
  15. kossy

    kossy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,654
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Na einfach ausprobiert. ;-)
    Geht bei allen VoIP-Anbietern so. Einfach die komplette Netzadresse eingeben, anwählen und fertig!