.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

SIPGATE ueber andere ports als 5060 laufen lassen

Dieses Thema im Forum "sipgate" wurde erstellt von Inselaffe, 19 Apr. 2005.

  1. Inselaffe

    Inselaffe Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kann ich an meinem Grandstream 486 (und X-ten) einstellungen vornehmen, um sipgate ueber ein anderes Port als 5060 zum laufen zu bringen? iconnecthere.com laeuft z.b. auch unter Port 5723 um 5060-Sperrungen zu umgehen.
     
  2. Gast

    Gast Guest

    Dieses kannst Du in den Genannten auch einstellen,Voraussetzung ist allerdings auch,daß diese Ports dann offen sind!
    Du mußt ja auch nicht soweit abschweifen,im Port Range 5060 - 5070 kannst Du ja mehrere wählen!
    Grüße von Tom
     
  3. gogosch

    gogosch Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juni 2004
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mich und viele andere täts schon mal interessieren: Welcher Provider sperrt 5060?
    H.
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Ich nehme an,er meinte,wenn der Port schon benutzt wird!
    Ich kenne keinen Provider,der den sperrt!
    Gruß von Tom
     
  5. Inselaffe

    Inselaffe Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Doch, leider ist der port hier gesperrt.. hier bezieht sich auf eine kleine Insel in der Karibik.. Trinidad und Tobago. Port 5060 wird hier vom Monopolisten gesperrt.

    Leider schaffe ich den Grandstream auch ueber andere ports (5061,2 etc) nicht zum laufen zu bringen. Schade eigentlich.. Nun laeuft er ueber iconnecthere: 5723 also 'local sip port', 20222 als rtp port. Vielleicht hilft mir sipgate support wieter, oder einem anderen faellt etwas ein. ;)
     
  6. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,281
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Suche mal hier nach Realtunnel. Das könnte Dein Problem lösen.

    jo
     
  7. Gast

    Gast Guest

    Das könnte in diesem Fall eine Lösung sein,ist ja im Vergleich wie Xtunnel von xten.
    Letzter Versuch wäre noch Port 5077 UDP,hier läuft z.B.MPQ mit,ansonsten bleibt nur "rollo´s" Vorschlag!
    Grüße von Tom
     
  8. Inselaffe

    Inselaffe Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ok. Ich werd's mal ausprobieren und poste mal den (hoffentlichen) erfolg.. mal sehen, ob realtunnel hilft.
    gruss
     
  9. Inselaffe

    Inselaffe Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmm. Update zur problematik, da inzwischen antwort von sipgate gekommen ist... leider wenig hilfreich: auf meine obige frage erhielt ich folgendes:

    'sie können jeden beliebigen Port in ihrem ATA konfigurieren.
    Unser Server erkennt das un wird dann mit Ihnen über diese kommunizieren.'

    Leider aber scheint dieses nicht der fall zu sein. Sipgate wohl ade und wechsel auf iconnecthere steht an. schade. war praktisch, 'ne deutsche telefonnummer zu haben.. grummel. mal sehen ob ich mit realtunnel am w/e klarkomme, obwohl ich wenig motiviert bin, da der ganze sinn der sache ist, ohne laufendem pc telefonieren zu koennen...

    naja.. gruss an alle.
     
  10. gogosch

    gogosch Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juni 2004
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also bei mir funzt es mit SIP 5061 und RPT 5010 einwandfrei.
    H.
     
  11. wildzero

    wildzero Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Wiesbaden
    @inselaffe (klasse name)

    du kannst sipgate über jeden, wirklich jeden SIP-Port nutzen. Ich hab selbst schon 1234 als SIP-Port angegeben. Das Problem muss irgendwo anders liegen.
     
  12. Gast

    Gast Guest

    Theorie ist nie gleich Praxis!
    Selbst wenn man jeden Port dafür nutzen kann,hilft es einem nichts,wenn das Netzwerk und seine Schutzmaßnahme nicht "mitspielen",dazu stehen zu viele Ports zur Verfügung,von denen man eben nicht weiß,welcher offen ist.
    Meist hilft dann wirklich nur solch ein "Bohrer" wie Realtunnel etwas,immer noch besser,als immer wieder an geschlossenen Sicherheitseinstellungen zu scheitern!
    Versuche es doch erstmal damit!
    Gruß von Tom
     
  13. Inselaffe

    Inselaffe Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmmm. Dann muesste doch alles funktionieren. Vielleicht kann einer von euch mal meine iconnecthere config. anschauen (attachments 1)... muesste nicht sipgate mit den gleichen ports (sip 5723, rtp 20222) laufen? was mach ich falsch? was muesste ich einstellen :| (sorry, das ich alles vorgekaut haben moechte.. :oops:
     

    Anhänge:

    • 1_111.jpg
      1_111.jpg
      Dateigröße:
      102.6 KB
      Aufrufe:
      7
    • 2_905.jpg
      2_905.jpg
      Dateigröße:
      122.7 KB
      Aufrufe:
      22
  14. beckmann

    beckmann Guest

    Hi, mir fällt als erstes auf das du bei dem oberen Bild (Sipgate?) eingestellt hast: User ID is phone number: Yes
    Ich meine das muss bei Sipgate auf No gesetzt sein.

    Am besten guckst du dir mal die Einstellungen auf der Sipgate Seite für den ATA an. Da musst du dann halt nur die Port ändern.
     
  15. Gast

    Gast Guest

    Zu klären wäre,ob User-ID = SIP-ID ist,denn die entspricht der Telefonnummer!
    Grüße von Tom
     
  16. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Wenn wirklich Dein Netzbetreiber als Monopolist einen Riegel vorschiebt, dann sind wahrscheinlich die bei SIP notwendigen dynamischen Ports das Problem. Du könntest mal testweise einen PURtel-Account eröffnen und mittels eines IAX-Clients (gibts auch als Softwarelösung) prüfen, ob Du über das IAX Protokoll arbeiten kannst. Dort wird nämlich nur ein einzelner Port benötigt und die Verbindung klappt im Normalfall einfacher. Wenn das funktioniert, gibt es auch Mittel und Wege, um an eine deutsche Rufnummer zu kommen.
     
  17. Inselaffe

    Inselaffe Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Stimmt.. du hast recht, Beckmann. Die obige konfig. stammt von meinem ICH account. Natuerlich hab' ich, laut sipgate seite die aenderung 'user id is phone number' auf 'no' gestellt, aber funktioniert hat es trotzdem nicht.

    Waere klasse wenn einer von euch mal probieren koennte, ob sipgate mit sip-port 5723 und rtp port 20222 funktioniert. Falls doch (vielleicht screenshots, damit ich an meinem ata486 und bt101 die gleichen parameter einstellen kann), kann ich die fehlerquelle besser aufspueren.