.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Sipgate und T-Online SIP-Account auf EINER Fritz!Box Fon?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von DocPepper, 28 Apr. 2005.

  1. DocPepper

    DocPepper Neuer User

    Registriert seit:
    28 Apr. 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kann ich mit einer Fritzbox Fon meinen sipgate.de und T-online SIP-Account nutzen und je nach Zielnummer die günstigere Route wählen?

    Greetz
    DocPepper


    P.S.: Was macht/ist die FBF ATA??
     
  2. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Kannst Du so machen, sogar bis zu 10 verschiedene VoIP-Accounts. Mit welchem Du raustelefonierst, bestimmst Du dann entweder per Wahlregel oder fallweise per *Zahl#.

    "Zahl" = die Position, die Du hinterlegt hast unter "Nebenstellen". Die erste Nebenstelle ist die Standardnummer, willst Du z.B. über die zweite anrufen, dann eben *2#Zielrufnummer.

    FBF ATA ist ohne DSL-Modem, d.h. kannst Du hinter einem Router anschließen (und so z.B. auch per Kabelinternet nutzen, denn die "normale" FBF geht so erst mal nur direkt am DSL-Anschluss).
     
  3. DocPepper

    DocPepper Neuer User

    Registriert seit:
    28 Apr. 2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Das bedeutet also, ich muss "tiefgreifende" Änderungen in der FBF vornehmen, um sie hinter meinem Linux-Server zu betreiben?
    Da bleibt natürlich die Frage offen, wie gut die FW der FBF ist. Momentan läuft halt IPCop auf meinem Linux Rechner... schade, wenn ich den abschalten muss... ;)