Sipgate unterstützte codecs? (Wegen schlechter Qualität!)

spaetz

Neuer User
Mitglied seit
26 Mai 2004
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi, ich habe 1000/200kbit Internetanschluss übers Kabelfernsehen. Telefonate über Sipgate ins deutsche Festenetz sind von der Qualität leider aber nicht so wie ich mir das vorstelle: leicht abgehackte Stimmen und nach 5 Minuten fängt es an zu rauschen, dass man nix mehr versteht.
Ich habe den HT286 von Sipgate bestellt (mit Firmware 4.68 drauf). Das Problem tritt auf, auch wenn ich das Telefon direkt ans Kabelmodem hänge und sonst das Netz 0 belaste (es liegt also nicht am Router,Firewall,...).
Leider zeigt das HT286 ja nicht an, welche Codecs es unterstützt. Wie kann ich denn herausfinden, welche Codecs nun benutzt werden, bzw. von Sipgate-seite her zur Verfügung gestellt werden?
Kann das Linuxtool Sipsag da was? Ähnliche Erfahrungen?
 

suppa

Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2004
Beiträge
211
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Stell mal probehalber iLBC als ersten Codec ein. Wundert mich zwar etwas (weil Sipgate das selbst verneint hat), es war hier aber zu lesen, dass man über Sipgate mit iLBC telefonieren kann. Ich telefoniere praktisch nur von IP auf IP, das geht jedenfalls sehr gut mit iLBC bei wenig Traffic. Ob das die Aushänger nach 5 Minuten besser macht, ist eine andere Sache. Aber probieren kostet nix...
 

Anonymous

Mitglied
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
701
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
0
Welche Codecs der ATA286 UNTERSTÜTZT, siehst Du im Web-Interface. Dort ist die Reihenfolge der Einträge 1-6 wichtig. Jja, ich weiß, daß dort 8 Einträge sind - mit der FW 68 werden aber trotzdem nur die ersten 6 berücksichtigt.
Mit der Reihenfolge iLBC, PCMA, PCMU bin ich bisjetzt bei jeder Zugangsart gut gefahren, und das Rauschen ist nie aufgetreten. Welcher Codec wirklich im Gespräch BENUTZT wird, kannst Du letztendlich nicht beeinflussen, es sei denn, Du trägst mal bei allen 6 immer den gleichen Codec ein und probierst aus, welcher Dir am besten "paßt".
Trotzdem solltest Du mindestens 2 oder 3 verschiedene Codecs in der Liste stehen lassen, sonst kann es passieren, daß Du zu manchen Endgeräten überhaupt keine verständliche Verbindung bekommst.
Mich würde noch interessieren, über welchen Kabelanbieter Du arbeitest.
 

spaetz

Neuer User
Mitglied seit
26 Mai 2004
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke schon mal für die Antworten. Ich werde iLBC mal ausprobieren und schauen ob Sipgate damit zurechtkommt. Für mich is weniger IP2IP wichtig (ich kenne kaum jemand der SIP-Telefoniert), sondern der Festnetzübergang...

Monsterhase, ich bin derzeit in der Schweiz und habe den Anschluss bei Cablecom (http://hispeed.ch)
 

hc_blacki

Mitglied
Mitglied seit
25 Mrz 2004
Beiträge
303
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Ich hab seit der 68er jetzt komischerweise auch zerhackte Stimmen. Ich hab mal die von Monsterhase empfohlenen Codec´s eingestellt. Mal sehen obs besser wird.
 

spaetz

Neuer User
Mitglied seit
26 Mai 2004
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Nur um meine eigene Frage aufzuklären. Hab ein bisschen mit x-lite experimentiert.
- PCMU,PCMA funktionieren (keine überraschung)
- GSM funktioniert auch (welche Nummer ist das im HT286: G7XX ?, oder gibts den nicht)
- ILBC funktionier auch (denn werde ich im HT286 benutzen!)
- Speex wird NICHT unterstützt.
 

Robinson

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Mrz 2004
Beiträge
1,751
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
GSM wird von Grandstream (noch) nicht unterstützt.

[OT]
Für mich wäre immernoch ein Beweis interessant (Sniffer oder genutzte Bandbreite), der zeigt, das eingehend der gewünschte Codec genutzt wird. War mal n Bug bis zur 4.0.55, wodurch eingehend immer G711 (PCM) ausgewählt wurde. Leider läßt es sich nicht so einfach kontrollieren wie beim Sipura.
[/OT]
 

TheChaos

Mitglied
Mitglied seit
23 Apr 2004
Beiträge
479
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@Robinson
wenn bei einem anruf xlite -> grandstream beim xlite iLBC leuchtet, dann sollte das doch beweis genug sein oder? :)
 

Robinson

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Mrz 2004
Beiträge
1,751
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Jeb! :!:
 

suppa

Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2004
Beiträge
211
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@TheChaos
Damit habe ich es für mich selbst auch schon "bewiesen". Aber wirklich sicher können wir erst sein, wenn jemand es zwischen zwei Grandstreams gezeigt hat-man weiß ja nie.
 

Blackvel

Mitglied
Mitglied seit
4 Mai 2004
Beiträge
624
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
also ich hatte ILBC + G729 & Sigate Test von Asterisk auf Grandstream ATA bzw. Grandstream IP-Telefon.

Funktioniert :)

Auch einen Sipura 2000 konnte ich mit G729A anrufen.
 

Anonymous

Mitglied
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
701
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
0
@TheChaos das ist doch ganz einfach zu testen:
Stelle auf EIINEM der beiden Grandstream-Geräte alle 6 oder 8 (je nach Firmwareversion) verwendeten Codecs auf iLBC und versuche dasnn zu telefonieren.
 

suppa

Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2004
Beiträge
211
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@Monsterhase
Auch nett, würde aber immer noch nicht definitiv zeigen, dass der Codec auch dann verwendet wird, wenn noch andere eingestellt sind. Wegen des Codec Bugs den es da mal gab bin ich etwas skeptisch.
 

Robinson

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Mrz 2004
Beiträge
1,751
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Oder man rufe mit einem SPA einen ATA an und schaue dann auf die Infoseite des Sipura. Dort steht dann der verwendete Codec.
 

TheChaos

Mitglied
Mitglied seit
23 Apr 2004
Beiträge
479
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
immer diese ungläubigkeit :)
 

Robinson

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Mrz 2004
Beiträge
1,751
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
 

Robinson

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Mrz 2004
Beiträge
1,751
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,118
Beiträge
2,030,311
Mitglieder
351,463
Neuestes Mitglied
C-Trans