sipgate User per IP-call erreichen?

isvo

Neuer User
Mitglied seit
21 Jul 2004
Beiträge
158
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

wie kann ich mit mit einem ATA-486 (mit eingestelltem Nikotel-Account) einen sipgate-Teilnehmer (angenommen: [email protected]) per IP-call anrufen? In der Anleitung steht erst ***47 für das Sprachmenü mit der Option IP-call wählen. Dann alles vor dem "@" gemäß Codierungstabelle, also: 01020304050607. Dann *3 für das "@". Soweit alles okay. Aber danach kann ich keine Buchstaben mehr, sondern nur noch die 12-stellige IP eingeben. Ich brauche also die IP Adresse, die der Domain "sipgate.de" entspricht, oder? Wie finde ich die heraus?

isvo
 

faximan

Neuer User
Mitglied seit
3 Sep 2004
Beiträge
192
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
könnte man nicht irgendwie einn tool schreiben wo man einfach seine sip / enum angibt meinetwegen ******@sipgate.de dann die von denjenigen der angerufen werden soll ****@freenet.de und dann wird die verbindung aufgebaut und es klingelt (ähnlich der webwahlfunktion bei sipgate) ????
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
wenn Du das sowieso am PC eingeben willst, kannst Du doch auch gleich ein Softphone nehmen
 

faximan

Neuer User
Mitglied seit
3 Sep 2004
Beiträge
192
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hmm aber dann kann ich ja nicht bequem auf der couch telefonieren... oder müsste mir ein funk headset kaufen.... vielleicht würde ja ein einfaches skript reichen wo man im netz die adresse eingibt und dnn wird die genaue zahlenfolge zum abtippen ausgegeben.... dann kan man den eintrag im telefonbuch abspeichern....
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ein normales Bluetooth-Headset funktioniert dafür supergut :D
IP Adressen direkt wählen ist doch Krampf :-(
 

faximan

Neuer User
Mitglied seit
3 Sep 2004
Beiträge
192
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
nicht umbedingt man gibt einfach seine logindaten an (z.b. 800****sipgate.de oder [email protected] und schon kann man telefonieren egal ob die netze miteinander durch ne vorwahl verbunden sind oder nicht.
 

Martin_FfM

Mitglied
Mitglied seit
8 Okt 2004
Beiträge
222
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen,

die IP findest du raus, wenn du ein Ping machst. Dazu einfach die Eingabeaufforderung in Windows öffnen und reinschreiben "ping sipgate.de".
Die Zahl, die hinter "Antwort von" steht sollte die IP sein.

Was mich interessieren würde: Anrufe von Sipgate auf Nikotel sind nicht free. Ändert sich das, wenn ich direkt den Namen anrufe?
 

e18

Mitglied
Mitglied seit
9 Sep 2004
Beiträge
420
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
sollte so sein, denn dann baust Du eine Verbindung direkt von deinem ATA/PC zu seinem ATA/PC auf. Allerdings musst Du seinen ATA/PC direkt addressieren können, ich weiss nicht, ob das hinter einen Router immer so einfach möglich ist. Irgendwo las ich, dass Nikotel alle Gesspräche über ihre server routet.
 

Martin_FfM

Mitglied
Mitglied seit
8 Okt 2004
Beiträge
222
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Etwa so habe ich mir das vorgestellt mit dem direkten Anruf.

Letztlich sitzt jedes IP-Phone hinter/ in einem Router. Eigentlich sollte NAT da wirken und das Gespräch an die richtige Stelle im internen Netzwerk weiterleiten.

Wie das allerdings mit dem Routing bei Nikotel läuft, weiss ich auch nicht...
 

e18

Mitglied
Mitglied seit
9 Sep 2004
Beiträge
420
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
NAT wirkt aber nur bei Verbindungen, die von innen nach aussen aufgebaut werden, das ist das Problem!
 

Rocky512

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Mai 2004
Beiträge
3,469
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Test von Nikotel zu Sipgate Erfolgreich und gebührenfrei (keine Auflistung in der EVN ) durch Anwahl von [email protected] :D

Von Sipgate zu Nikotel hab ich es noch nicht geschafft.

Fehlermeldung:

407 Proxy Authentication Required "invalid credentials"
 

Martin_FfM

Mitglied
Mitglied seit
8 Okt 2004
Beiträge
222
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
E18, stimmt... zu kurz gedacht...

Rocky :) gut zu wissen...
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,288
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Rocky512 schrieb:
Test von Nikotel zu Sipgate Erfolgreich und gebührenfrei (keine Auflistung in der EVN ) durch Anwahl von [email protected] :D

Von Sipgate zu Nikotel hab ich es noch nicht geschafft.

Fehlermeldung:

407 Proxy Authentication Required "invalid credentials"
Habe auch schon in anderen Postings gelesen, dass Nikotel Teilnehmer nicht direkt erreichbar sind.

Ebenfalls bisher negativ: web.de, freenet.de

jo
 

isvo

Neuer User
Mitglied seit
21 Jul 2004
Beiträge
158
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nicht nur nikotel, auch die meisten anderen deutschen kommerziellen Provider leiten einen Direktruf an [email protected] nicht weiter. Neben den genannten Providern habe ich dies auch bei sipsnip und 1&1 festgestellt. Ein großes Lob an sipgate, die diese Funktion nicht sperren!
Eine Lösung für das Problem wäre entweder ein Provider, der eine feste IP anbietet oder DynDNS, sofern euer Router das unterstützt. Man ist dadurch immer kostenlos über die feste IP bzw. die DynDNS-Adresse für andere VoIP-User erreichbar. Providerunabhängig!
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,288
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
isvo schrieb:
Nicht nur nikotel, auch die meisten anderen deutschen kommerziellen Provider leiten einen Direktruf an [email protected] nicht weiter. Neben den genannten Providern habe ich dies auch bei sipsnip und 1&1 festgestellt. Ein großes Lob an sipgate, die diese Funktion nicht sperren!
Eine Lösung für das Problem wäre entweder ein Provider, der eine feste IP anbietet oder DynDNS, sofern euer Router das unterstützt. Man ist dadurch immer kostenlos über die feste IP bzw. die DynDNS-Adresse für andere VoIP-User erreichbar. Providerunabhängig!

Ich weiss nicht, woher Du Deine Informationen hast aber bei vielen deutschen Providern funktioniert es, auch bei 1&1.

Allerdings muss der Direktruf von Deinem Client auch direkt ausgeführt werden, nicht von deinem Provider. Falls der Client keine SRV Records auswerten kann, muss evtl. der hostteil etwas anders aussehen, z.B. sip.1und1.de statt 1und1.de .

jo
 

isvo

Neuer User
Mitglied seit
21 Jul 2004
Beiträge
158
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe es vor wenigen Tagen mit sipgate, 1&1 und sipsnip getestet. Bei sipgate klappte es, bei den anderen beiden nicht. Hatte keine Login-Daten in meiner Fritz!Box, als ich es ausprobiert hatte. Aber möglicherweise habe ich etwas falsch gemacht oder die Fritz!Box kommt noch nicht ganz klar mit den direct-IP calls. Kann jemand definitive Aussagen machen?
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,288
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
isvo schrieb:
Hatte keine Login-Daten in meiner Fritz!Box, als ich es ausprobiert hatte.
Woher soll denn 1und1 wissen, wie Du erreichbar bist, wenn Du dort nicht angemeldet bist?

Direktanruf auf die Fritz!Box ist ja eine andere Baustelle. Dazu musst Du die IP Adresse der Box wissen und dann [email protected] bzw. [email protected] wählen.

Angeregt durch einen anderen Thread habe ich das eben erfolgreich getestet.

jo
 

isvo

Neuer User
Mitglied seit
21 Jul 2004
Beiträge
158
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
rollo schrieb:
Woher soll denn 1und1 wissen, wie Du erreichbar bist, wenn Du dort nicht angemeldet bist?
War mit Softphone bei 1und1 online.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,868
Beiträge
2,027,542
Mitglieder
350,982
Neuestes Mitglied
rolmor2417