.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Sipps funktioniert nach ein paar Stunden nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Sipps" wurde erstellt von kulkum, 29 Apr. 2004.

  1. kulkum

    kulkum Mitglied

    Registriert seit:
    27 März 2004
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    heute wollte mich meine Frau an meiner Nürnberger Nummer anrufen, ging aber nicht. Erst dann habe ich gemerkt dass Sipps nicht mehr reagiert.

    Das PRG wird noch im Taskmanager angezeigt, reagiert aber nicht mehr.

    Erst nach beenden via Taskmanager und Neustart funktioniert Sipps wieder.

    Das habe ich schon 2 mal erlebt, hatte mir aber nichts weiter dabei gedacht. Nun macht mich das doch stutzig. Es ist die Version 2.0.45.18 und ich habe XP Home.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit diesem PRG?

    Danke
     
  2. RyoBerlin

    RyoBerlin Forums-Buddha

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    1,184
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann, freier Journalist, Blogger, Fot
    ICh sag schon seit längerem SIPPS iss mir zu buggy ;-)

    Aber X-Lite zickt momentan anscheinend mit Nikotel rum.. nicht nur bei mir.

    Was soll man machen... ab und zu drauf achten oder nen Hardphone kaufen!
     
  3. flaschbier

    flaschbier Neuer User

    Registriert seit:
    9 Sep. 2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    naja.. das kanns ja nicht sein, denke ich!

    Ich habe hier folgende Konfiguration:
    T-DSL-Modem Flatrate-Betrieb
    DI-614+ Dlink-Router
    ATA486 mit Berliner Nummer auf sipgate (geht eigentlich immer, obwohl auch Client!)
    PC mit SIPPS über Draht-LAN (geht eigentlich auch immer)
    PC mit SIPPS über WLAN (zickt rum, siehe unten)
    PC mit SIPPS über WLAN (zickt auch rum)

    Ausgangszustand: alles läuft, alle vier Telefone können rein und raus.
    Dann kommt irgendwann der IP-Wechsel durch die Telekom...
    ATA und der Draht-PC laufen problemlos weiter.
    Die beiden WLAN-Zugänge sind von aussen erreichbar, können aber weder intern noch extern selbst telefionieren. Nicht mal die 10000 geht bei sipgate.de... GESCHLOSSEN(FERNBETRIEB) ist das einzige was man dann nch sieht.
    Was ich echt NICHT verstehe:

    Reboot der Rechner bringt nix.
    Reboot des Dlink bringt nix.
    Reboot des T-DSL-Modem bringts.

    Danach funktionieren ohne Rechnerreboot wieder alle 4 Telefone wie gewünscht...
    Nun habe ich wenig Lust, täglich wie das Murmeltier das Modem zu resetten....

    Hat jemand einen praxisbezogenen Tip für mich, wie ich den Modemreset vermeiden und trotzdem überall problemlos telefonieren kann?

    Was eben besonder witzig ist: alle 4 Telefone sind von außen immer problemlos erreichbar... nur beim rauswählen gibts halt so ein bescheuertes 24h-Zeitfenster nach dem letzten Modem-Reboot...

    Kann ich mir im Moment keinen Reim drauf machen, ist aber mehrfach gecheckt. Ist halt so...

    Betroffen: ausschließlich SIPPS über WLAN.....
    ATA486 als Client arbeitet einwandfrei auch über den IP-Wechsel hinweg!

    Any hints?!
     
  4. kulkum

    kulkum Mitglied

    Registriert seit:
    27 März 2004
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hast du mal auf das Datum des Postings geschaut?

    :D


    kulkum
     
  5. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Hast Du Stun aktiviert?

    Wie auch immer, Du mußt nicht zum Murmeltier werden, mach einfach einen anderen dazu ;-) Ne im Ernst, schonmal an eine Zeitschaltuhr gedacht?
     
  6. flaschbier

    flaschbier Neuer User

    Registriert seit:
    9 Sep. 2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @kulkum: ja. Aber die Fehlerhistorie passte einfach...

    @ Robinson: Wie bitte wird im SIPPS STUN aktiviert und : wieso tritt das Problem nur bei den WLAN-Clients auf?! Mein SIPPS am Draht-LAN macht alles klaglos mit... ;-(
     
  7. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Einstellungen -> Netzwerk -> Reiter Experteneinstellungen -> Globaler Netzwerk Modus

    Wieso das nur bei WLAN auftritt - keine Ahnung. Ob STUN hilf - nicht sicher, aber ein Versuch ist es wert.
     
  8. flaschbier

    flaschbier Neuer User

    Registriert seit:
    9 Sep. 2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @robinson:
    nope!

    Sowie ich STUn aktiviere ist Ruhe auf allen Telefonen. Also bleibt nur "direkte Verbindung" - und die klappt für 24 Stunden, bis mich Telekoms mal wieder rauskicken.

    BTW: Im ATA liegt der STUN-Port adressierbar auf hatsnichgesehen.sipgate:10000
    Wo legt SIPPS den STUN-Port fest? (Von wegen Router-Blocking...?!)

    Was ichauch noch nicht so ganz in den Schädel kriege ist die Tatsache daß das Modem einen Hardreset braucht, damit es dann wieder 24 Stunden lang geht...
     
  9. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Das is halt die Sache, die mich auch irritiert. Leider kann man in die Teile absolut nicht reingucken. Bleibt es von meiner Seite bei der Zeitschaltuhr, wobei das Timing zw. IP-Wechsel und abschalten schwierig werden dürfte :-|