.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

SIPSAK Fehlermeldung

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von andreas, 15 Feb. 2005.

  1. andreas

    andreas Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2004
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo zusammen,

    ich hab mir sipsak in einer cygwin-umgebung installiert, leider bekomme ich auf meine Anfragenimmer folgenden fehler:

    $ c:/sipsak -T -s sip:10000@sipgate.de
    warning: IP extract from warning activated to be more informational
    error: this FQDN or IP is not valid: rechnername

    Ich hab mich schon durch diverse Webseiten gequält, was muß ich den nun eingeben um z.B. zu erfahren welcher SIP-Server für xyz@sipgate.de zuständig ist?

    Danke,
    viele Grüße Andreas
     
  2. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,281
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Ich glaube, die Fehlermeldung "error: this FQDN or IP is not valid: rechnername" bezieht sich auf deinen Rechner.

    Abfrage mit sipgate.de müsste funktionieren, da die IP die gleiche ist wie für proxy.de.sipgate.net, dem zuständigen SIP-Proxy.

    Bei der 10000 bekomme ich übrigens ein "Authorisation failed", wenn ich meine sipgate-ID abfrage bekomme ich ein "200 OK"

    jo
     
  3. andreas

    andreas Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2004
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Tja,

    ich hab auch so den Eindruck, dass es sich auf meinen Rechner bezieht... Muß man das Programm noch irgendwie "einrichten" ich hab das so verstanden, dass man es einfach mit den Optionen aufruft, richtig? Und mein RE-Name, sowie meine IP's sind (eigentlich) gültig :?:

    Kennst Du zufällig eine Webseite, wo ich nähere Info's zu dem Programm bekomme. Ich hab auf der berlios-seite geschaut.
     
  4. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,281
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Die Dokumentation ist relativ dünn. Ausser den man pages habe ich kaum was gefunden. Evtl. bringt das googlen in groups was.

    jo
     
  5. koehler

    koehler Forumsbundespräsident

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Unterbezahlte Voodoopuppe
    Um den SIP Proxy von ProviderXYZ heraus zu finden nim doch einfach 'dig'

    zb.
    Code:
    dig _sip._udp.sipgate.de SRV | grep '_sip._udp' | grep 5060 | sed 's/_sip._udp.*5060 \(.*\)\(.\)/\1/'
    

    Sipsak kannst du z. B. zum Einbuchen so aufrufen:
    Code:
    sipsak -v  -a MeinKennwort -l 5062  -U -s sip:MeineRufnummer@sipproxy.provider.de -r 5060 -H MeineLokaleIP
    
    Wenn du kein VoIP Programm laufen hast auf dem Host dann kannst du "-l 5062" weglassen.
    "-H" setzt im "Via" Header deine lokale IP, ist nicht verkehrt da ansonsten im VIA ein FQDN stehen koennte und manch ein Proxy das gar nicht so mag.


    Viel Spass,

    Michael
     
  6. andreas

    andreas Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2004
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Zunächst mal vielen Dank, werde ich morgen mal ausprobieren, von dig hab ich noch nie was gehört :oops: werde mal danach suchen.

    Viele Grüße,
    Andreas
     
  7. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,281
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Wenn es nur darum geht, das kann auch nslookup in der DOS box (und sipsak überhaupt nicht):

    Code:
    C:\>nslookup
    Standardserver:  merlin
    Address:  192.168.178.2
    
    > set q=srv
    > _sip._udp.sipgate.de
    Server:  merlin
    Address:  192.168.178.2
    
    Nicht autorisierte Antwort:
    _sip._udp.sipgate.de    SRV service location:
              priority       = 0
              weight         = 0
              port           = 5060
              svr hostname   = proxy.de.sipgate.net
    
    sipgate.de      nameserver = ns2.netzquadrat.de
    sipgate.de      nameserver = ns1.openit.de
    sipgate.de      nameserver = ns1.netzquadrat.de
    proxy.de.sipgate.net    internet address = 217.10.79.9
    ns2.netzquadrat.de      internet address = 217.10.66.66
    ns1.openit.de   internet address = 217.69.65.35
    ns1.openit.de   AAAA IPv6 address = 2001:aa8:fffe:0:0:0:0:2
    ns1.netzquadrat.de      internet address = 217.10.64.99
    
    Da gibt es sogar noch ein paar extra Auskünfte ;)

    jo
     
  8. andreas

    andreas Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2004
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Danke rollo:) den set q=srv kannte ich noch nicht..

    Ich hab's in meinem Post nicht so klar gesagt, es geht mir um die Funktion von sipsak im allgemeinen. Im Momen aktuell darum, dass ich die IP von einem SIP-Nutzer sehen möchte (ich kenne die anderen Threads dazu..) und weiterhin darum, dass ich mich mit einem Werkzeug mal näher vertraut machen möchte um besser Fehler zu erkennen oder aber eine Art "referenz" zu haben um z.B. eine Registrierung zu testen.

    Die Fehlermeldung schein an meiner lokalen IP zu liegen, michael hat es ja kurz angedeutet.

    btw gibt es noch andere interessante tools dazu, wo es sich lohnt, diese mal anzusehen.
     
  9. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,281
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Die IP kriegst Du mit sipsak nur bei einigen Providern raus:

    z.B.:
    positiv: iptel.org, 1und1.de, bluesip.net
    negativ: sipgate.de, pbx-network.de, purtel.com, fwd.pulver.com

    Du könntest noch das Tool von stalle testen. Es wurde in diesem Thread vorgestellt.

    jo