.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

sipsnip.de: Jetzt auch unterwegs sparen mit Callback!

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Redaktion, 21 Juni 2005.

  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    sipsnip.de: Jetzt auch unterwegs sparen mit Callback!

    Hamburg, den 21. Juni 2005. sipsnip, einer der innovativsten deutschen VoIP Anbieter, erweitert seinen Funktionsumfang erneut. Jetzt können sipsnip Kunden auch mobil sparen, von Unterwegs auch ohne Internettelefon: Durch die umfangreiche neue Callback-Funktion.

    Die Funktionsweise ist simpel: Ruft der Kunde auf einer vorgegebenen Rufnummer an, so wird dieser Ruf vom sipsnip System für den Kunden absolut kostenlos abgewiesen. Es erfolgt stattdessen sofort ein Rückruf von sipsnip an den Kunden. Der Kunde kann sich dann durch Eingabe einer Rufnummer über die Tastatur seines Telefons weiterverbinden lassen. Es fallen nur die Gebühren für das Gespräch von sipsnip zum Kunden und für das Gespräch vom Kunden zur Zielrufnummer an. Zu den supergünstigen Konditionen seines sipsnip Tarifes. Damit telefonieren Sie z.B. von Ihrem Handy ab unglaublichen 24,7 Ct in die USA und ab 25 Ct in die ganze Welt.

    Und das beste: Sogar die Freiminuten in einem der Volumenpakete werden genutzt! Im sipsnip Plus 1000 Tarif telefonieren Sie so per Callback von jedem dt. Festnetz-Anschluss zu anderen Festnetz-Anschlüssen ab 1,7 Ct/min.

    Der Rückruf kann entweder durch Anruf auf eine von 10 zentralen sipsnip Rufnummern erfolgen oder durch Anruf auf eine dafür konfigurierte persönliche sipsnip Festnetznummer des Kunden. Für jede der Rufnummern kann dabei eine andere Rückrufnummer konfiguriert werden! So können Sie das Callback System z.B. gleichzeitig von Ihrem Handy, Ihrem Arbeitsplatz und im Hotel am Urlaubsort nutzen. Für Ziele, die Sie über das Callback-System häufig anrufen, können Sie für jede Rückrufnummer eine Kurzwahl einrichten. Dadurch werden Sie nach dem Rückruf ohne weitere Eingaben direkt mit der gewünschten Zielrufnummer verbunden.

    Das Callback System kann im Kontobereich der Webseite unter 'Tarife und Dienste / Callback konfigurieren' eingerichtet werden.

    Weitere Information unter www.sipsnip.de

    Quelle: Pressemitteilung
     
  2. ike

    ike Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,004
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  3. haeberlein

    haeberlein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    1,712
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Gegenrechnung: Ich rufe mit einer Simyo Karte meine FBF zu Hause an und lasse mich für 1 Cent nach USA weiterverbinden. (Wenn ich da jemanden kennen würde).
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Also 2 mal Kosten/min! :(

    Im Normaltarif ohne Plus-Paket also 2x 1,7ct = 3,4ct :mrgreen:

    Da ist ja fast jeder CbC-Festnetz-Anbieter günstiger! :idea:
     
  5. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Andere Gegenrechnung:
    Zu Hause steht ein altes Handy mit einer Genion-Home online Nur Karte fuer 4,95¤ im Monat.

    Der Rueckruf erfolgt darauf und wird dann an eine O2Loop-Karte kostenfrei(!) weitergeleitet.

    Neben der bundesweiten Homezone habe ich somit auch die Moeglichkeit fuer 0,85cent/min ENUM-Nummern bzw. fuer 1,7 cent/min andere deutsche FN-Nummern zu erreichen (SipsnipPlus 1000 vorausgesetzt).

    Das praktiziere ich bereits eine Weile mit herausragendem Erfolg!

    Nun fuehre ich wirklich komplett alle (!) Calls ueber VoIP!

    Ausserdem duerft ihr nicht vergessen, das man dadurch horrende Gebuehren aus dem Hotel, im Urlaub, vom auslaendischen prepaid-Handy etc. umgehen kann!
     
  6. micro

    micro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2004
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Münster
    *Augenreib* Lese ich das richtig? Rufumleitungen von Homezone-Nummern auf Loop-Mobilfunk-Anschlüsse sind wirklich kostenlos??? Na da schneidet sich O2 aber echt ins eigene Fleisch. Wie lange diese Lücke von O2 noch ungestopft bleibt...

    Ist doch auch etwas umständlich immer erst eine Nummer anrufen (gut dafür kann man sich eine Kurzwahl programmieren), dann auf den Rückruf warten, dann aus dem Handy-Telefonbuch die eigentliche Nummer heraussuchen und dann per Tonwahl senden... Wenn das Handy sowas bei bestehender Leitung nicht unterstützt, dann muss man die Nummer manuell in die Tasten hauen. Alles in allem braucht man so für einen Anruf ganz schön lange... Wer starker Mobiltelefonierer ist, der muss für so wenig G¤ld halt einige Qualen in Kauf nehmen. :D
     
  7. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,120
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Die "Lücke" besteht schon lange, warum sollte sie jetzt gestopft werden?

    Wegen der Umständlichkeit: Man kann, so wie ich es verstanden habe, schon bei der Anwahl der Nummer eine Kurzwahl mitschicken, die man vorher definiert hat. Beim Rückruf wird man dann direkt verbunden. Einfacher geht's nicht.
     
  8. micro

    micro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2004
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Münster
    Na wenn O2 irgendwann merkt, dass denen Gebühren flöten gehen durch diese Verschaltung. Mit markbeu´s Konfiguration ist es schliesslich möglich, seine Homezone über das ganze Bundesgebiet auszudehnen. Wenn es nun sogar möglich ist, die eigentlich anzurufende Nummer in einem "Rutsch" mit zu übertragen, dann wäre das sogar wirklich eine echte Killer-Alternative.
    Aber wie gesagt, ich denke O2 wird das auch irgendwann spitz bekommen und entsprechende Gegenmaßnahmen einleiten. Bis dahin kann man natürlich genussvoll den günstigen Verbindungs-Gebühren fröhnen :D

    Edit: Ich habe mich gerade mal wieder bei SipSnip angemeldet... Also man kann 10 voreingestellte Rufnummern-Ziele festlegen, die man bei Anwahl der SipSnip-Nummer durch Anfügen der Ziffern 0-9 nutzen kann. Aber darüber hinaus ist Handarbeit angesagt :D.
     
  9. kossy

    kossy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,654
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Die bundesweite Homezone besteht doch nun schon ewig. Das hat O2 bisher noch nicht weiter gestört.
    Die kassieren doch auch lieber noch die 4,95 Euro vom Kunden als gar kein Geld. ;-)
     
  10. micro

    micro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2004
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Münster
    Bundesweit kann man sich eine Homezone registrieren, die dann garantiert in 500m Umkreis um die registrierte Adresse aktiv ist. Wenn man aber den Umkreos verlässt, dann zahlt man normale Mobilfunkgebühren des Genion-Tarifs und man ist nicht mehr unter seiner Festnetz-Nummer erreichbar (es sei denn man hat eine kostenpflichtige Weiterleitung aktiviert). Mit markbeu´s Konfiguration kann man aber per Callback auf die Home-Nummer und dortiger kostenloser Weiterleitung auf die Loop-Karte zu sehr günstigen Tarifen bundesweit mobil telefonieren. Das ist schon ein Unterschied. Gut, O2 wird immerhin noch an den 4¤ verdienen... Aber ich könnte mir vorstellen, dass die bei stärkerer Nutzung die Grundgebühr erhöhen werden oder sonst irgendwo die Schrauben anziehen. VoIP per Callback ist ja noch nicht sehr weit verbreitet, daher wird das auch sicherlich noch etwas dauern.
     
  11. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Wie soll das gehen?
    Siehe:
    ... wie soll das überhaupt gehen, wenn keine Rufnummer übertragen wird?
     
  12. kossy

    kossy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,654
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Na du kannst doch bestimmt die Rufnummernübertragung am LOOP-Handy einschalten, oder?
    Dann erkennt das auch das SipSnip-System.
     
  13. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Sipsnip erkennt also, wenn ich von der Loop-Karte anrufe,
    dass auf Genion zurückgerufen werden soll? :gruebel:
     
  14. frankie292

    frankie292 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Jan. 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also mir würde eine Callthrough Funktion helfen. Man ruft eine Nummer an--bekommt ein Freizeichen und kann dann vor allem günstig ins Ausland telefonieren--sofern man ein Handy mit Freiminuten oder sonstigen günstigen Festnetztarifen besitzt.
     
  15. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Schade, dass du keine Signatur hast! :(

    Hast du eine FBF? Die kann das mit jedem beliebigen Provider! ;)

    Aber das ist ja hier im Thread nicht das Thema!
     
  16. micro

    micro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2004
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Münster
    Nein... Die Rückrufnummer legst du in deinem Sipsnip-Account fest. Entweder kannst du dich auf die beim abgewiesenen Handy-Anruf übertragene Rufnummer zurückrufen lassen, oder du legst im SipSnip-Account fest, dass der Rückruf in jedem Fall auf die O2 Home-Nummer erfolgen soll. Diese Nummer wiederum wird kostenlos an einen O2-Loop Anschluss weitergeleitet. Somit enstehen für den Ruckruf nur die Kosten eines Ortsgespräches + die Anfallenden SipSnip-Gebühren auf die eigentliche Zielrufnummer. Wenn diese im Deutschen Festnetz liegt, dann kannst Du also für 1,7 + 1,7 = 3,4 Cent pro Minute (bei SipSnip Basic-Tarif) bundesweit ins deutsche Festnetz mobil telefonieren oder in die USA. Der Clou ist auch, dass das ganze auch ausserhalb der eigentlichen Homezone klappt, weil ja der Callback-Ruf von dort auf deine Loop-Karte kostenlos umgeleitet wird.
     
  17. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Na dann ist ja alles klar! :)
    Wer soll das riechen! ;)
     
  18. Ceelight

    Ceelight Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das sind zwei verschiedene Dinge:

    Das eine ist das neue Angebot von SipSnip. Du rufst diese Nummer von denen an (kostenfrei) und wirst zurückgerufen, bekommst ein Freizeichen und wählst. Ruf geht dann über sipsnip-voip raus.

    Das andere ist diese Genion/Loop (mit Asterisk) Geschichte (die nebenbei durch die c't jetzt doch sehr öffentlich geworden ist). Das musst Du Dir privat zusammenbasteln. Hat mit sipsnip überhauptnichts zu tun.

    edit: Mann, seid Ihr schnell :shock: Wenn das doch in jedem Thread so wäre ?!? (<- ich bin ein winkender Zaunpfahl) ;) ;) ;)
     
  19. micro

    micro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2004
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Münster
    Öhm... An welcher Stelle braucht man denn da Asterisk? Ich lege im SipSnip-Account fest, dass jeglicher Callback-Anruf auf meine Home-Nummer zu erfolgen hat.

    Also rufe ich von meinem Loop-Handy die Callback-Nummer con SipSnip an -> Die Leitung wird getrennt -> SipSnip ruft auf meiner Home-Nummer zurück -> dieser Anruf wird von dem Genion-Handy kostenlos auf meinen Loop-Anschluss umgeleitet -> mein Loop-Handy klingelt und ich hebe ab.....

    Alles ganz ohne Asterisk. Man braucht nur ein altes zweit-handy wo man die Genion-Karte reinsteckt und die Rufumleitung einprogrammiert. Danach kann man es einfach an dem Netzteil in der Wohnung liegen lassen.
     
  20. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Braucht man ja auch nicht!
    Nur ist die Sache in Zusammenhang mit Asterisk in der c't eben so bekannt geworden!