.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Sipura 2002 und DFÜ

Dieses Thema im Forum "Linksys (VoIP)" wurde erstellt von lazim, 20 Feb. 2006.

  1. lazim

    lazim Neuer User

    Registriert seit:
    7 Nov. 2005
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo !
    erstens ich bin in Ausland und benutze ein gewisserweise Internet verbindung über W-Lan über eine Antene die auf dem dach ist.
    Ich weis es auch nicht wie aber ich komme ins Internet über DFÜ einstellungen die über eine Netzkarte laufen.
    Problem:
    Ich habe mir aus Deutschland eine Sipura 2002 mitgebracht und versuche mittels eine zweite Netzwerkkarte die in Computer eingebaut ist Sipura 2002 ins internet zu verbinden jedoch klappt nicht.
    Ich habe eine brücke zwieschen die zwei karten aufgebaut aber klappt nicht(in Deutschland klappte ohne probleme) ich kan mit der zweiter netzwerkkarte auf die die Sipura 2002 dran höngt nicht verbindung aufbauen.
    Were sehr froch wen mir jemand helfen könte.
    Danke
     
  2. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Dein Laptop muß auch noch routen zwischen den beiden Netzwerken... da die IP-Adresse des Sipura jedoch wohl nicht öffentlich ist, kann das nicht so einfach gehen.

    Ich würde eher empfehlen, für solche Fälle ein Softphone auf dem Laptop zu installieren.

    --gandalf.
     
  3. Odysseus

    Odysseus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,425
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich nehme an, es handelt sich um Windows?

    Wenn ja, dann solltest du keine Netzwerkbrücke aufbauen, sondern die "Internetverbindungsfreigabe" benutzen. Bei der englischen Version auch Internet-Connection-Sharing (ICS) genannt. Bei google solltest du alle Infos dazu finden, falls nötig. Ist aber eigentlich selbsterklärend.
    Evtl. musst du noch Ports freigeben, aber ich glaube, dass das garnicht unbedingt nötig sein wird.
     
  4. lazim

    lazim Neuer User

    Registriert seit:
    7 Nov. 2005
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Sipura höngt an der zweite Netzwerkkarte somit habe ich nich zwei rechner.
    Internetaufbau leuft ohne probleme.
    Ich weis es nicht wie ich das aufbaue das sich die Sipura auch ins Internet einwehlt.
     
  5. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Wenn Du Dich per WLAN irgendwo anschließt, bekommt Dein Rechner eine IP-Adresse zugeordnet, mit der er Internet-Zugang hat. Nur diese IP-Adresse hat Zugang, keine andere, auch nicht wenn diese an einem System hängt, das direkt mit dem Rechner verbunden ist!

    Mit anderen Worten, wenn der Sipura ins Internet will, muß Dein Rechner den Verkehr von ihm und zu ihm routen. Da der Sipura jedoch keine eigene öffentliche IP-Adresse hat, muß er über die des Laptops rausgehen... dies geht vielleicht über ICS gut (ich glaube es noch nicht so ganz - unterstützt der SPA-2002 das überhaupt? - muß man nicht noch IP-Forwarding aktivieren?), wahrscheinlich ist jedoch ein NAT-Router erforderlich.

    Ich frage nochmals, warum muß es der SPA-2002 sein und warum reicht nicht ein Softphone auf dem Laptop?

    --gandalf.
     
  6. lazim

    lazim Neuer User

    Registriert seit:
    7 Nov. 2005
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ich würde dir gerne sagen wen ich eine andere alternative kennen könte.
    Ich habe sehr viel über Sipura gelesen aber entscheidend für mich war das ich nicht an rechner bleiben möchte werend ich telefoniere.
    Gerne kan ich auch weitere möglichkeiten anwenden aber ich weis nicht was alles gibt
     
  7. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Das Problem hier ist, daß Du doch am Rechner bleiben mußt, denn dein Rechner und der Sipura müssen eingeschaltet sein... zusätzlich gibt es noch ein Telefon *puh*

    Da wäre es doch einfacher, gleich ein VoIP-Telefon zu besorgen und über eine WLAN-Access-Point anzuschließen...

    --gandalf.