.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Sipura 2100 hinter Firewall

Dieses Thema im Forum "Linksys (VoIP)" wurde erstellt von yellowcab, 28 Dez. 2005.

  1. yellowcab

    yellowcab Neuer User

    Registriert seit:
    28 Dez. 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 yellowcab, 28 Dez. 2005
    Zuletzt bearbeitet: 28 Dez. 2005
    [geloest] Sipura 2100 hinter Firewall

    Hi Leute!

    Folgende Konfiguration:

    Sipura 2100 mit Sipgate. Leider mag meine Sipura das Kabelmodem nicht, darum muss ich einen anderen Router davor klemmen. Habe jetzt den WAN/Port der Sipura mit einem Netzport des Routers verbunden.

    Habe der Sipura die IP 192.168.0.2 als WAN und 192.168.0.254 (Subnetz 192) als LAN zugewiesen.

    Jetzt habe ich am Router die Sipgate-Ports an die IP 192.168.0.254 zugewiesen. Muss die an die 192.168.0.2 zugewiesen werden und kann ich den LAN-Port komplett aussen vor lassen oder wie mache ich das am besten? Bitte um kurze Hilfe. Ausserdem wuerde ich gerne wissen ob das PW welches ich in Sipgate konfig assi angezeigt bekomme mein reales ist oder mein eigentliches welches verschluesselt ist. Danke fuer die hilfe!

    Edit:

    Problem geloest. Falscher IP fuers Port-Forwarding benutzt. Danke!