.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Sipura 3000 an Hicom 118

Dieses Thema im Forum "Linksys (VoIP)" wurde erstellt von ru, 21 Feb. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ru

    ru Neuer User

    Registriert seit:
    21 Feb. 2005
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    gibt es zu der Kombination irgend etwas was man vor Kauf des Sipura wissen sollte? Oder gibt es gar ein anderes Gerät was irgendwo besser/leistungsfähiger ist, aber dennoch preislich erschwinglich? ISDN-ports wären in der Hicom 118 auch noch vorhanden, jedoch sind mit dem Sipura 3000 vergleichbare Kisten noch zu teuer.

    Reicht ein normaler analoger Teilnehmer Anschluß oder benötigt das SIpura 3000 einen analogen Amtsanschluß. Die A-Box benötige ich offensichtlich nicht (ging aus einem anderen Thread hervor).

    Die Kurzbeschreibung schreibt von "VoIP to PSTN (USA) Service Call Origination and Termination; PSTN (USA) to VoIP Service Call Origination and Termination" klappt das ganze denn nicht in unserem Deutschen Telekom-Netz (oder bedeutet USA in diesem Zusammenhang was ganz anderes)?!?

    Wo kann ich mir eventuell eine vollständige Doku des Gerätes downloaden, denn die 3 Seiten sind nicht wirklich hilfreich?

    Ja, die Suchfunktion habe ich zuvor bemüht, jedoch nichts gefunden. Dennoch verzeihe man mir meine Anfängerfragen.

    Dank im voraus!

    Gruss,

    Klaus
     
  2. Morgi

    Morgi Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juli 2004
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Kommunikationselektroniker
    Ort:
    71642 Ludwigsburg
  3. ru

    ru Neuer User

    Registriert seit:
    21 Feb. 2005
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Morgi,

    Herzlichen Dank für die fixe Rückantwort! Vielleicht habe ich ja Glück und ein anderer Teilnehmer hat noch Antworten auf die restlichen Fragen...

    insbesondere die vollständige Doku zum Sipura 3000 :habenwol:
     
  4. Morgi

    Morgi Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juli 2004
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Kommunikationselektroniker
    Ort:
    71642 Ludwigsburg
  5. ru

    ru Neuer User

    Registriert seit:
    21 Feb. 2005
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nochmals Danke! Bei Sipura hatte ich auch schon überall gesucht, jedoch nur dieses kleine Übersichtsblättchen gefunden. Nun ja, jetzt ist Lesestoff für die nächsten Tage vorhanden.
     
  6. jodost

    jodost Mitglied

    Registriert seit:
    29 Apr. 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Bau Dir ne TLA ein und hänge daran einen Sipura 2000, da hast Du wesentlich mehr von, siehe auch http://www.hicom-faq.de/index.php?answer=erweiterungsbaugruppen#q6

    Betreibe ich seit letzten Frühjahr und bin supi-zufrienden.

    Gruss

    Joern
     
  7. Morgi

    Morgi Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juli 2004
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Kommunikationselektroniker
    Ort:
    71642 Ludwigsburg
    mit nem 3000er hat man die Möglichkeit von "draussen" reinzuwählen z.b mit handy und dann weiter über voip ins festnetz.
     
  8. ru

    ru Neuer User

    Registriert seit:
    21 Feb. 2005
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, habe seit heute endlich alles komplett. Nun geht´s los:

    Analoges Telefon an spa3000-Phone: kann angerufen werden (absolut excellente SPrachqualität, bis auf irgendwelche Störgeräusche...). Heraustelefonieren funktioniert wahrscheinlich auch (kennen noch niemanden mit Voip-Rufnummer und habe derzeit bei SIPGATE noch kein Guthaben)

    Hicom 118: ist mit TLA-2 ausgestattet, SPA3000 ist mit seinem Line-Anschluß an TLA-2 angeschlossen (die beiden mittleren Adern? Im Handbuch steht nicht welche der 6 möglichen Adern des RJ11-Steckers die richtigen sind). Im Statusmenü des SPA3000 wird jedoch

    Line Voltage: 0 (V)
    Loop Current: 0.0 (mA)

    angezeigt.

    Scheint also nicht wirklich zu funktionieren

    Versuche ich die ansonsten im SPA3000 unter PSTN_line eingetragene (von Line 1 verschiedene!) Rufnummer von extern anzurufen, bekomme ich immer ein besetzt.

    Kann mir eventuell jemand Screenshots von seinen Einstellungen (natuerlich ohne irgendwelche persönlichen EInstellungen wie beispielsweise VoIP-Kennung!) zur Verfügung stellen?

    Ich bin sicher, dass ich noch viele grundsaetzliche Dinge vergessen habe, nur welche? ...

    Ganz herzlichen Dank im voraus.

    So, und jetzt muss ich erstmal meinen Footer anpassen...
     
  9. jodost

    jodost Mitglied

    Registriert seit:
    29 Apr. 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    möööp, falsch.

    Hab zwar gerade keinen SPA zur Hand, aber ich wette, dass der Line-Anschluß des SPA der EINGANG ist, in den die herkömmliche Telefonleitung eingebunden wird. Da Du die Hicom wahrscheinlich am ISDN-Netz betreibst, bleibt dieser Eingang erstmal leer. Wenn Du die CallThru-Funktionen benutzten willst, gehört dieser Eingang an einen analogen Port (=AUSGANG) der Hicom (Mainboard oder SLA-Baugruppe).

    Die TLA stellt Hicom-seitig den EINGANG für analoge Ämter zur Verfügung. Als analoges Amt nimmst Du bei Dir VoIP, also gehört die TLA an den AUSGANG des SPA, an den normalerweise das Endgerät angeschlossen wird. (Frag mich nicht, wie der heisst; bin gerade zu faul, ab meinen SPA 2000 nachzugucken, vermutlich phone oder so)

    Gruß

    Joern
     
  10. ru

    ru Neuer User

    Registriert seit:
    21 Feb. 2005
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Erst einmal ganz herzlichen Dank für die Klarstellung... und in der Tat: Das war´s. Bin halt noch ein SPA3000 Newbie :)

    Call-thrue bedeutet also:

    Ich lege eine meiner vielen MSNs auf eine der analogen Nebenstellen der Hicom118 (perr Ass-L). Dort wo ich normalerweise dann an meiner Hicom das entsprechende Analogtelefon anschließe kommt nun SPA3000-Line dran, habe ich das richtig verstanden? Im Ergebnis kann ich dann folgendes:

    Rufe von extern meine Hicom auf der MSN an, bekomme einen neuen Wählton vom SPA3000 und wähle weiter über das Internet VoIP-mäßig raus, ja ?
     
  11. jodost

    jodost Mitglied

    Registriert seit:
    29 Apr. 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ja genau. Vorteil dieser Kombination ist, dass Du

    a) Dich von aussen in den Sipura einwählen kannst (in dem Du ihm als DuWa eine Deiner MSNs einrichtest). Damit kannst Du z.B. vom Mobiltelefon zum günstigen Festnetztarif bei Dir zuhause "das Internet" anrufen und dann über den SPA ins Internet telefonieren (z.B. Ausland)

    b) Dich per VoIP in Deine Anlage "reinwählen" kannst, d.h. Du rufst Deine VoIP-Nummer an, bekommst den Intern-Wählton Deiner Hicom und rufst dann z.B. intern die 11 an.

    Nur: An einer Hicom ist das doch langweilig. Der SPA hat 3000 (m.W.) auch einen Anschluß für ein Endgerät (phone). Diesen hängst Du an die TLA, konfigurierst eine Richtung und kannst "ganz normal" rauswählen, in dem Du per LCR z.B. alles gewünschte über die TLA-Richtung schickst. Die a)-Variante bleibt dabei für Extern-Anrufe (z.B. das Beispiel Handy) bestehen, aber von Deinen Optisets aus wählst Du ganz normal ohne den Umweg über das CallThru.

    Umgekehrt kannst Du ankommende Anrufe auch in der Hicom als solche behandeln (weil sie über die TLA auch wirklich "von draussen" kommen), d.h. Konfiguration über Rufziellisten, Nachtschaltung usw. Lediglich die direkte Anwahl einzelner Nebenstellen (o.g. b)-Beispiel) geht dann nicht. (Bzw. geht ggf. mit Hicom-Bordmitteln, wenn Du Dir eine Fax/DuWa-Optionserweiterung besorgst)

    Gruß

    Joern
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.