.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Sipura 3000 die richtige Wahl?

Dieses Thema im Forum "Linksys (VoIP)" wurde erstellt von DerStandart, 26 Jan. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DerStandart

    DerStandart Neuer User

    Registriert seit:
    26 Jan. 2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Student
    Tag zusammen,

    nachdem ich schon einige Monate über X-Lite telefoniere, möchte ich VoIP nun auch über meine Telefonanlage nutzen. Habe mir aus diesem Forum die nötigen Informationen zusammengesucht, hab aber trotzdem noch ein paar Fragen.

    Habe einen Linksys WRT54G, T-Online flat, eine Auerswald 2206 USB und einen Sipgate Account.

    Wollte ursprünglich einen Grandstrem 486 und eine Abox nehmen, tendiere nun doch eher zum Sipura 3000. Wenn ich das richtig verstanden habe, schließe ich ihn an den Router und an die Telefonanlage an. Habe ich damit die Möglichkeit, über ein an der TK-Anlage angeschlossenes Telefon den Sipura 3000 anzuwählen, er gibt mir ein Freizeichen von Sipgate und ich kann über IP telefonieren? Oder ist er dafür eher nicht gedacht? Umgekehrt sollte es natürlich auch funktionieren, dass wenn jemand meine Sipgate Nummer anwählt, dass ich den Anruf an der TK-Anlage entgegen nehmen kann.

    Ich habe bisher - wie gesagt - nur einen Sipgate Account und dabei sollte es auch bleiben, denn wie ich gelesen habe, unterstützen sehr viele ATAs mehrere Anbieter.

    Sollte ich lieber einen kleineren Sipura + Abox nehmen, oder ist der 3000er OK?

    Hoffe, ich habe nicht zu viele Fragen gestellt, die mir die Suche hätte beantworten können.

    Vielen Dank für eure Antworten!

    Gruß,
    Christoph
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.