.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Skype steigt ins Geschäft mit Klingeltönen ein

Dieses Thema im Forum "Lesestoff" wurde erstellt von voipd, 30 Jan. 2006.

  1. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Plonk! Neues von den ruelpsenden Sofas:

    [75 Millionen Kunden ... Die halbminütigen Songs ... für 1,50 US-Dollar pro Stück anbieten ... Warner bestätigt, auch in Verhandlungen mit anderen VoIP-Anbietern]

    Der ganze Artikel: Hier.

    voipd.
     
  2. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Ich kann noch eine Pressemeldung nachreichen:

    Bei Skype klingelt demnächst Madonna
    [SIZE=-1]Klingelton-Geschäft bei Internet-Telefonie[/SIZE]

    Individualität durch den Klingelton jetzt auch bei VoIP[FONT=Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif][SIZE=-1]Washington/Düsseldorf (pte/30.01.2006/13:35) - Das VoIP-Unternehmen Skype http://www.skype.com hat einen Klingelton-Vertrag mit Warner Music http://www.wmg.com abgeschlossen. Bereits in den nächsten zwei Monaten sollen die Klingeltöne für Skype im Internet zum Download bereitstehen. Für 1,50 Dollar können sich Skype-User dann einen 30 Sekunden langen Klingelton aussuchen, der bei jedem Anruf vom Computer abgespielt wird. Mit dem typisch altmodischen Klingelton, der bis jetzt noch aus den PCs der 75 Mio. Skype-Usern dröhnt, ist es dann vorbei. Zu den ersten verfügbaren Interpreten werden neben Green Day auch Big & Rich und SpongeBob Square Pants gehören. Madonna wird als "featured artist" ebenfalls vertreten sein.

    Auch wenn die Zahl der 75 Mio. Skype-Nutzer im Vergleich zu zwei Milliarden Handynutzern weltweit relativ klein erscheint, sei diese Möglichkeit des Verkaufs nicht zu unterschätzen, so Alex Zubillaga, Vice President for Digital Strategy des Warner Music-Konzerns. Obwohl es mittlerweile bereits Software zum Herstellen eigener Klingeltöne gibt, sieht Zubillaga eine Zukunft des Klingelton-Geschäfts: "Morgen könnte es bereits interaktive Klingeltöne geben." Sowohl Warner als auch Skype sind auch noch mit anderen Anbietern im Gespräch, um das Angebot an VoIP-Klingeltönen weiter auszubauen.

    Sipgate http://www.sipgate.de , dem größten Internet-Telefonie-Anbieter in Deutschland, liegen derzeit noch keine Angebote vor. "Denkbar wäre das Bereitstellen von Klingeltönen schon", erklärt Wilhelm Fuchs von Sipgate im Gespräch mit pressetext. "Die meisten unserer Kunden telefonieren jedoch nicht mit dem Computer wie die User von Skype, sondern über einen Adapter mit ihrem Festnetztelefon. Da macht der Download von Klingeltönen natürlich keinen Sinn." Interessant sei aber der Bereich GSM-WLAN-Handys. Je nach Einsatzort kann man bei diesen Handys wählen, ob man über das Internet oder das herkömmliche Mobilfunknetz telefonieren möchte. Beim Telefonieren übers Internet fallen keine bzw. nur geringe Gebühren an. "Da wird das Geschäft mit Klingeltönen dann auch für uns interessant", so Fuchs abschließend gegenüber pressetext.

    Quelle: pressetext.de[/SIZE][/FONT]