.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Skype und Checkpoint Firewall1

Dieses Thema im Forum "Skype" wurde erstellt von Knax, 19 Feb. 2005.

  1. Knax

    Knax Neuer User

    Registriert seit:
    26 Okt. 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wir haben rd. 100 Mitarbeiter in der Dritten Welt. Viele von ihnen verwenden für ihre privaten Telefongespräche nach Hause Skype. Natürlich würde ich gerne die Möglichkeit bieten, dass die Jungs auch mit der Zentrale über Skype telefonieren können. Leider gibt es Probleme mit unserer Firewall. Aus Sicherheitsgründen möchte ich die gewünschten zusätzlichen Ports aber nicht öffnen.

    In der Beschreibung der neuesten Version steht, dass es auch über den Port 80 (der bei uns offen ist) funktionieren soll. Der Versuch endet aber schon bei der Eröffnung des Kontos.

    Hat jemand Erfahrungen bzw. einen Rat??
     
  2. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,278
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Die checkpoint ist vermutlich so schlau, dass sie erkennt, dass das was auf port 80 abgeht kein http traffic ist und deshalb blockt. Die Logfiles sollten da Auskunft geben können.

    Für eine Corporate Umgbung würde ich von Skype eh abraten da es ein P2P Programm ist und keiner weiss, was neben Telefonie sonst noch möglich ist.

    Eine akzeptable Lösung wäre ein VoIP Gateway( SER, Asterisk, Cisco ...) in der DMZ, das über entsprechende Regeln von innen und aussen erreichbar ist. Das hilft aber leider bei Skype nicht weiter.

    jo
     
  3. NA-UND

    NA-UND Mitglied

    Registriert seit:
    12 Apr. 2004
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Lach & Lebensträner
    Ort:
    Freiburg
    Zu dem Thema Sicherheit und verschlüsselte Kommunikation hier ein Schaubild im Vergleich zu anderen:
    http://web.skype.com/gfx/neutral/skype/chart_comparison.de.gif

    PS: Die Verschlüsselungsmethode als solches ist bei Skype sehr wohl bekannt. Skype verwendet für die Verschlüsselung der Gespräche bzw. der Instant Messages die bekannte Verschlüsselungsmethode AES (Advanced Encryption Standard; "Rijndael") mit 256-Bit-Schlüssel. Die symmetrischen AES-Keys werden mit RSA-Keys (1536 bis 2048 Bit) ausgehandelt. Die öffentlichen Schlüssel der Nutzer werden durch den Skype-Login-Server beim Einloggen bestätigt. Quelle
     
  4. hergis

    hergis Neuer User

    Registriert seit:
    6 Juni 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  5. NA-UND

    NA-UND Mitglied

    Registriert seit:
    12 Apr. 2004
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Lach & Lebensträner
    Ort:
    Freiburg
    wohl dazwischen ;-)