.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

SMS via VOIP

Dieses Thema im Forum "sipgate" wurde erstellt von murin, 31 Aug. 2004.

  1. murin

    murin Neuer User

    Registriert seit:
    12 Aug. 2004
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo,

    beabsichtige mir ein neues Telefon anzulegen, welches ich an meinen
    486 adapter anschließe....
    ...habt ihr schonmal was gehört, dass auch eine SMS funktion via
    VOIP geplant ist??

    danke
    alex
     
  2. otaku42

    otaku42 Admin-Team

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    1,670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es gibt wohl die Moeglichkeit, via SIP Textmitteilungen zu verschicken (zumindest erlaubt das Linux-Programm KPhone solche Spielereien), aber das wird wohl bisher nicht fuer SMS-aehnliche Dienste genutzt.
     
  3. jemi

    jemi Neuer User

    Registriert seit:
    26 Juni 2004
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    :crazy: Wozu? Wohin? Womit? :crazy:


    Sorry, ich hasse SMS. :mrgreen:
     
  4. otaku42

    otaku42 Admin-Team

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    1,670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es gibt durchaus brauchbare Moeglichkeiten fuer Kurzmitteilungen. Auch wenn die nicht jeder benoetigt, man kann da schon ganz interessante Sachen machen. Von daher finde ich die Ueberlegung nicht unberechtigt...
     
  5. NA-UND

    NA-UND Mitglied

    Registriert seit:
    12 Apr. 2004
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Lach & Lebensträner
    Ort:
    Freiburg
    SMS würde ich auch begrüßen, geht ja flott und ist für viele Dinge sehr sinvoll, ob dann auf AB vorgesprochen oder als Text sichtbar ist egal. Würde dass als Mehrwert empfinden, toll wäre auch eine Bildausgabe.
     
  6. Malte.

    Malte. Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Na-und ich würde nicht gleich übertreiben. :)

    Es gibt doch auch Analogtelefone mit SMS-Funktion im Festnetz, z.B. das T-Sinus 710K. Wenn man die SMS-Funktion auch hinter einem Adapter nutzen könnte, wäre das schon ganz nett. Für Bildausgabe braucht man ja wieder Spezialhardware - bei einer SMS an ein nicht SMS-fähiges Telefon könnte die vom Computer vorgelesen werden, das geht bei Bildern ja nicht.
     
  7. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei Asterisk gibt es ein SMS-Befehl. Muß mir aber noch ansehen, wie der fuktioniert, und ob der brauchbar ist.
     
  8. garnixan

    garnixan Neuer User

    Registriert seit:
    22 Aug. 2004
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, das ganze wird SIMPLE heissen: SIP for Instant Messaging Presence Leveraging

    Ich muss selber nach nach dem Stichwort in Suchmaschinen suchen. VoIP ist so spannend! Ich bin erst wenige Tage dabei, lernen aber jeden Tag dazu.

    Gruß aus Köln,


    garnixan
     
  9. murin

    murin Neuer User

    Registriert seit:
    12 Aug. 2004
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    dachte nur, was bei der doofen T-COM funzt sollte doch für VoIP kein Problem sein :)
    Finde den Namensvorschlag auch nicht übel (ob wir das ganze patentieren sollten ?)... :habenwol:

    ..naja, jedenfalls danke für Eure Bemerkungen - leider weiß ich jetzt
    immer noch nicht, ob ich mir eine SMS taugliche Telefonanlage kaufen soll.... :-? :noidea:

    Gruß
    Alex
     
  10. bjunix

    bjunix Neuer User

    Registriert seit:
    18 Apr. 2004
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    gibts hierzu eigentlich neuigkeiten?
    es sollte doch ein voip provider geben, der sms empfangen /senden kann.
    technisch gesehen ist das eigentlich kein grosses problem.
     
  11. wildzero

    wildzero Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Wiesbaden
    wie soll man eine SMS in einem IP-Phone/Adapter anzeigen???

    Also text to speech geht natürlich. kein problem
     
  12. bjunix

    bjunix Neuer User

    Registriert seit:
    18 Apr. 2004
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    erstens gibt es sms fähige endgeräte und zweitens lebt die VOIP welt nicht nur von VOIP-"hardphones" und Adaptern.
    es gibt sehr viele nutzer die nur software benutzten, oder software mit hardware koppeln (z.b. asterisk).
    damit wäre es überhauptkein problem. und zweitens könnte man ip hardphones auch sms fähig machen. technisch gesehn wäre das, wie bereits gesagt, überhaupt kein problem.
     
  13. murin

    murin Neuer User

    Registriert seit:
    12 Aug. 2004
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hab einfach mal probiert ne SMS auf meine SIP Nummer zu senden.

    Es kam eine Frauenstimme (wie bei T-COM) und hat den als SMS getippten Text vorgelesen....leider hab ich kein SMS fähiges Endgerät hinter meinem AT484 hägen. Also irgendwie müsste das Endgerät die Info bekommen, das ne SMS unterwegs ist.
    In meinen (laienhaften) Augen doch kein Prob, oder???
     
  14. Malte.

    Malte. Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hatte das mal im T-Net, da musst man mit dem SMS fähigen Endgerät erstmal eine SMS an eine besondere Nummer schicken (88888 oder so) , um sich als SMS-Empfänger freizuschalten. Erst dann weiß das T-Net, dass es SMS an Deinen Anschluss nicht mehr vorlesen soll, sondern direkt zustellen soll (wird zwischen dem ersten und zweiten Klingeln übertragen).

    Nun müsste man erstens die VoIP-Nummer auch entsprechend freischalten, dass die als SMS-Empfänger registriert wird und dann auch die Übertragung im VoIP fortsetzen - am besten so, dass das normale SMS-fähige Telefon das so bekommt, wie es das erwartet.
    Mmmh, da die Klingelspannung vom Adapter erzeugt wird, nehme ich an, dass der Adapter da irgendwas aufmodulieren müsste. Also müsste der Provider vermutlich die SMS annehmen, in eine SIP-Nachricht codieren und der Adapter müsste dann die SIP-Nachricht wieder auf das Klingelsignal modulieren. Das erscheint mir nicht ganz so einfach, aber auch nicht unmöglich. Oder habe ich da irgendwo einen Denkfehler drin?
     
  15. bjunix

    bjunix Neuer User

    Registriert seit:
    18 Apr. 2004
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    nein da ist kein denkfehler drinne. ich versteh nur nicht wieso ihr euch so auf adapter beschränkt. es gibt auch ip hardphones oder software, mit denen das empfangen von daten keine probleme darstellt, vorrausgesetzt natürlich das der router richtig eingerichtet ist.
     
  16. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also, lääuft das nicht so: Die SMSs werden über ein Servicecenter verteilt. Also:
    Benutzer A -> SMS-Service-Center -> Benutzer B.
    Wenn Benutzer Bein analoges SMS-fähiges Festnezutelefon hat, so erkennt er eine ankommende SMS an der (clip) Nummer des SMS-Service-Centers. Die daten selber werden (da es sich ja um ein analoges Telefon handelt) per Ton (ähnlich Fax) übermittelt. Also spricht auch nix dagegen, dass es über einen SIP-Adapter läuft (wobei ich mal vermute, dass es wie bei Faxen auch nur mit G711 funzt).
    Also Lösung ginge folgendes: Ihr sucht Euch einen neinen netten Menschen, der einen Asterisk-Server betreibt. Der setzt auf seinem Rechner über eine Sip-Nummer einenen SMS-Verteilerdienst auf (dazu sind eine Skripte, und so nötig). Dann tragt ihr die Sip-Nummer in eirem SMS-Fähigen Endgerät ein (als die Nummer des Service-Centers). Dann solltet ihr Euch eigentlich SMSsses verschicken können.
     
  17. bjunix

    bjunix Neuer User

    Registriert seit:
    18 Apr. 2004
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    und wie verschicke ich welche? einfach mit dem sms fähigen gerät eine sms über sip nummer ins handynetz schicken?
     
  18. Malte.

    Malte. Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, eigentlich solltest Du am SMS fähigen Endgerät die SMS eingeben und dann an die Handynummer schicken können. Vorher muss aber im Endgerät einmal das Servicecenter eingetragen werden, das für die Verteilung zuständig ist.
    Abgehend funktioniert das auf jeden Fall über das Servicecenter.

    @Hupe: Wenn das so ginge, wäre es ja ganz toll. Aber müsste das Telefon, wenn das über CLIP geht, dann nicht ziemlich viele Servicecenter-Nummern kennen, damit eine SMS auch als solche erkannt wird?
    Wenn ich jetzt einen finde, der mich über seinen Asterisk SMS verschicken lässt, dann müssen eingehende SMS doch auch über diesen Asterisk laufen.
    Ben.A -> SC -> Ben.B : Ben.B muss das SC kennen, über das Ben.A die SMS verschickt.
    Ich könnte mir auch vorstellen, dass es sowas gibt:
    Ben.A -> SC1 -> SC2 -> Ben.B : Wenn Ben.B nur SMS über SC2 empfängt, muss er auch nur SC2 kennen. Allerdings muss SC1 wissen, dass Ben.B über SC2 erreichbar ist. Dafür bräuchte man entweder eine zentrale Datenbank oder eine Art DNS.
    :gruebel:

    @bjunix: Ich will mich hier gar nicht auf Adapter beschränken, aber da ich bereits ein SMS fähiges analoges Telefon hinter einem Adapter betreibe, ist das für mich das naheliegendste. Natürlich kann man auch Software implementieren, die diese Features nutzen kann und vielleicht verstehen das dann auch zukünftige Hardphones (oder aktuelle mit neuer Firmware) - aber ich halte die Lösung über bestehende Telefone für schneller zu realisieren.
     
  19. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Malte
    Also, bei analogen Telefonen ist es wohl so, dass Du nur SMSssses von Servicecentern empfangen kannst, die Du auch in deinem Telefon registriert hast. Das ist Normalerweise das Service-Center deu DTAG (sonst giebt es ja wohl keins für das Festnetz). Biele Telefone können auch mehrere Service-Center-Nummern eintragen.
    Wenn nun also jemand dir ne SMS über ein fremdes Service-Center schicken will, so wird dieses nicht klappen (oder du bekommst die Nachricht vorgelesen).
    Wenn man also das ganze über SIP (asterisk) erledigen will, so müssen alle die gleiche ServiceCenter-Nummer eingetragen haben.
     
  20. Malte.

    Malte. Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke, Hupe.
    Stimmt, solange man SMS über das Festnetz der DTAG empfängt braucht man ja nicht mehrere Servicecenter.

    Das ganze schreit ja geradezu danach, nun mal jemanden zu finden, der via Asterisk probeweise SMS mit mir austauschen möchte.

    Ansonsten ist das eine Funktion, die die Proider in Zukunft anbieten sollten, oder?! Ich meine, wenn ich z.B. bei Sipgate bin, dann würde ich deren SC in meinem Telefon eintragen und das würde dann das Routing ins Fest- bzw Mobilfunknetz übernehmen. Und wenn eine SMS ins Festnetz nur 1,79 Cent kostet (mehr als eine Minute wird die Übertragung ja nicht dauern), könnte das sowohl für Kunden als auch für die Provider interessant werden. Wichtig wäre allerdings, dass der Übergang auch in ALLE Mobilfunknetze funktioniert - bei T-Net klappte das damals (als ich das vor zwei Jahren probiert hatte) nur mit D1, alle anderen bekamen die SMS vorgelesen.