Snom 3CX

mahkl001

Neuer User
Mitglied seit
25 Nov 2022
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Leute,

euer Schwarmwissen ist gefragt.

Wir betreiben in unserer Telefonfirma eine Anlage auf 3CX Basis mit SNOM M700 Geräten. Eines dieser M700 Geräte ist der sogenannte Master Counter.

Wenn ich ein Mobilteil in die Anlage integrieren will, trage ich IPEI Nummer, Nebenstelle etc, in den Master Counter ein und melde damit das Mobil darüber an.

Jetzt ist es jedoch so, wenn durch z. B. Kabel ziehen dieses Master Counter M700 Gerät vom Strom getrennt wird, werden alle aktuellen Nebenstellen zurück gesetzt. Heißt der Stand, wie es vor einigen Monaten war.

Wie kann ich verhindern, dass der Großteil unserer Nebenstellen wieder auf den Stand vor Wochen oder Monaten sich tauschen, wenn jemand am "Master Counter" den Stecker zieht oder das Gerät abstürzt?

Danke im Voraus.
 

ip-phoneforum72

Mitglied
Mitglied seit
31 Okt 2020
Beiträge
291
Punkte für Reaktionen
32
Punkte
28
???

Ich versteh nur Bahnhof.

Anders als z.B. bei Gigaset pro ist bei Snom M700 der Vorteil vorhanden, dass es eben keinen Master gibt.

Und wenn das System korrekt aufgebaut ist, so konfiguriert sich die Multizelle vollkommen automatisch. Dann wird einer der basen eine bevorzugte, primäre und die anderen sind nur slaves.

dabei ist es dann auch total egal, wenn die primäre Basis ausfällt. Das System justiert sich dann selbständig neu. Und ermittelt eine andere Basis zur Primären.


Ansonsten will die 3cx halt das System autoprovisionieren und schreibt die Konfig neu.

Wobei das an sich bei aktueller 3cx nicht mehr ganz geschieht, da 3cx die M700 Systeme nahezu rausgeschmissen hat und diese nicht mehr unterstützt werden.

Generell denke ich, dass da die grundlegende Einrichtung komplett falsch umgesetzt wurde.

Selbst gemacht?
 

mahkl001

Neuer User
Mitglied seit
25 Nov 2022
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich erkläre das noch mal etwas besser :)

Also wir haben mehrere M700er, glaube 7 an der Zahl. Einer davon, ist der Master Counter. Über dieses Geräte logge ich mich ein und vergebe Telefone. Von Nebenstellen, die ich vorher in der 3cx Management COnsole angelegt habe.

Wenn jedoch eben von diesem MAster Counter Gerät der Stecker gezogen wird oder das Gerät sich aufhängt, dann werden quasi alle Einstellungen der zugewiesenen Telefone.

Interessant wird es deswegen, weil er dann den Status Telefone also Kollege X hat DECT-Mobilteil Y zugewiesen, zurückgesetzt wird es vor Monaten war. Das macht er aber nur bei einigen Telefonen. Einige sind davon betroffen, andere überhaupt nicht.

Da bin ich mit meinen Wissen überfragt und brauche eure Hilfe. Nein, das hatte ein Dienstleister eingerichtet.
 

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
5,010
Punkte für Reaktionen
521
Punkte
113
Wilde Idee: Fern-Verwaltung (Provisioning) aktiv?
Die DECT-Basis zieht sich vielleicht während dem Hochfahren seine Konfiguration und überschreibt damit alle Deine zusätzlich lokal gemachten Änderungen. Dienstleister fragen. Vielleicht muss er die DECT-Telefone einrichten.
 

ip-phoneforum72

Mitglied
Mitglied seit
31 Okt 2020
Beiträge
291
Punkte für Reaktionen
32
Punkte
28
In jedem Fall gibt es beim M700 nicht die zentrale Basis! Alle RTX (=Original-Hersteller) Derivate benötigen nun mal keinen (!) zentralen Dect Manager.

Du kannst dich somit an allen anderen Basen anmelden und hast voll Zugriff auf alle Konfigurationspunkte.

Wie gesagt, ich tippe darauf, dass da (die 3cx?) das System autoprovisioniert. Und diese ausführende Instanz hat nicht alle Infos zu allen verwendeten Handteilen.

Folge meinem Link!

R.
 

mahkl001

Neuer User
Mitglied seit
25 Nov 2022
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vollzitat gemäß Boardregeln entfernt by stoney
Ich bin bei uns im Hause für die DECT-Telefone verantwortlich.

Was glaube ich allerdings eingestellt ist in den Nebenstellen, dass 3CX beim Start die Mobiltelefone neu provisioniert.

-- Zusammenführung Doppelpost gemäß Boardregeln by stoney

Vollzitat gemäß Boardregeln entfernt by stoney
Ich lehne mich mal auf dem Fenster (und korrgiere mich gerne wenn ich falsch liege) aber bei uns gibt es nur eines der M700 Geräte, der sogenannte MAster Counter. Ich muss in dieses Tool, um Nebenstellen mit Telefonnen zu verbinden. Rein im 3CX Management Portal kann ich keine Telefone vergeben mit IPEI, etc

-- Zusammenführung Doppelpost gemäß Boardregeln by stoney


Selbst hier ist das beschrieben, wie das bei uns abläuft
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

mahkl001

Neuer User
Mitglied seit
25 Nov 2022
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ja, ist ja schön. Aber vielleicht muss Du über den Dienstleister gehen. Was sagt denn der Dienstleister zu diesem Fehler-Symptom?
Dienstleister sagt es wäre nicht möglich ein Backup einzuspielen, sodass dieses Phänomen nicht mehr auftritt wenn sich das Gerät aufhängt oder vom Strom getrennt wird
 

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
5,010
Punkte für Reaktionen
521
Punkte
113
Jein, das wäre ja schon ein Lösungsweg. Die eigentlich Frage ist, warum Deine Snom M700 die DECT-Kopplungen verliert. Die müssten eigentlich persistent gespeichert sein und sich dann im Gesamtsystem verteilen (propagieren). Anders herum gefragt: Was steht in dieser Snom M700 unter deren lokaler Web-Oberfläche → Management → (Configuration) Server Address? Und auch noch: Wo genau definierst Du „Master Counter“, woran macht das Gesamtsystem fest, dass diese Snom M700 ein „Master Counter“ ist?
 

mahkl001

Neuer User
Mitglied seit
25 Nov 2022
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Definiert als "Master Counter" ist der m700er unter FXS/DECT in der 3CX Management Console

-- Zusammenführung Doppelpost gemäß Boardregeln by stoney

Rein hypothetisch mal gefragt. Wenn Alle 200 Nebenstellen über diesen Master-Counter in 3cx laufen, kann es passieren, dass Verbindungsabbrüche, Robter-Stimme etc. sporadisch auftreten können ?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
5,010
Punkte für Reaktionen
521
Punkte
113
OK, das bedeutet, dass das 3CX als Server-Adresse in der lokalen Web-Oberfläche des Snom M700 hinterlegt ist?
Wenn Alle 200 Nebenstellen über diesen Master-Counter in 3cx laufen, kann es passieren, dass Verbindungsabbrüche, Robter-Stimme etc. sporadisch auftreten können ?
Wüsste nicht, was die Anzahl der Nebenstellen mit den SIP- oder RTP-Pakete zu tun haben sollten.
 
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.