.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

So einfach lassen sich die Wahlregeln aushebeln!

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von RudatNet, 19 Apr. 2005.

  1. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Hallo VoIP-Gemeinde, ;)

    wie ihr alle bereits wissen solltet, lassen sich die Wahlregeln der FBF auch umgehen.

    Neben den Möglichkeiten mit '*#' , '*11#' und '*12#' gibt es da noch eine gemeine Falle:

    Die meisten gehen in den Wahlregeln immer von nationalen Rufnummern aus.
    Also Rufnummern im Format 0123 456789.

    Also werden Wahlregeln für z.B. 010, 015, 016 ... aufgestellt.

    Aber was passiert, wenn ich all diesen Nummern die 0049 voranstelle?

    Richtig! Alle Wahlregeln sind für die Katz! :(

    Also achtet darauf, die Wahlregeln weiterhin im nationalen Format aufzustellen,
    aber bei Benutzung von mehreren Personen die 0049 einfach zu sperren.
     
  2. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Guter Tipp, gerne "Wichtig". :)
     
  3. sphings

    sphings Mitglied

    Registriert seit:
    3 Okt. 2004
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ergibt sich ja eigentlich aus der logitk oder ?
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Na sorry, wußte ja nicht, dass der Hinweis so trivial ist!

    Dem einen oder anderen wird es aber sicher trotzdem nützlich sein! ;)
     
  5. sphings

    sphings Mitglied

    Registriert seit:
    3 Okt. 2004
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    war ja net bös gemeint .. oder gar abwertend ... ist bestimmt wichtig ...
    wollte nur meinen senf dazugeben ...
     
  6. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    na ich wuerde auch sagen, dass das mit normalem Menschenverstand jedem klar sein sollte - schliesslich legt man die Wahlregeln ja selber an und definiert die Nummern selber. Zudem kenne ich keinen, der an seinem Festnetztelefon 0049 waehlt, ist ja eigentlich nur beim Haendy ueblich.
    Ansonsten halte ich es auch fuer ganz wichtig darauf hinzuweisen, dass man die Box nicht ohne Netztel mit der Steckdose verbinden sollte, dass die Fritzbox nicht i die Mikrowelle gestellt werden darf und vorallem, dass sie nicht wasserdicht ist :)
    Das sag ich besonders unter dem Punkt, dass gerade hier im Fritzboxberreich mittlerweile soviel so wichtig ist, dass man sich nen Wolf scrollt - koennen die Wichtig-Punkte nicht ganz unten angezeit werden ?
     
  7. ike

    ike Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,004
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi!

    Sooo klar ist das auch nicht. Es könnte durchaus sein, dass die FBF intern die zu wählende Nummer auf "0049" erweitert.

    Und die 0049 die muss man wählen, wenn man über voipbuster geht. Ausserdem geht es ja um das Aushebeln. Wenn mehrere Leute das Teil nutzen und zum Beispiel der Nachwuchs gerne mal irgendwelche 0137er anruft und so unnötige Kosten erzeugt, dann kann man das ja sperren.

    Ist nur schön blöde, wenn man durch 0049137 dann trotzdem raus kommt.

    Tschau!

    Michael
     
  8. guidos

    guidos Mitglied

    Registriert seit:
    9 Okt. 2004
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Nahe dem westfälischen Heidelberg
    @rudatnet,
    ich verstehe, das ich bei mehreren Benutzern versuche mit den Walregeln bestimmte Nummern zu sperren.
    Aber warum soll ich bspw. als Single die 0049 nicht als Wahlregel benutzen? Wie ike schon gesagt hat muß ich die 0049 z.B. bei internationalen Anbietern vorwählen. Aus diesem Grund habe ich gerade in den Kurzwahlen auf internationales Format umgestellt, eben um nicht jedes mal die 0049 bei Babble und Voipbuster nich jedes mal 0049 vorwählen zu müssen.
    Gruß Guido
     
  9. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Vielleicht ist es auch nicht richtig rübergekommen.

    Das ganze ist ein Hinweis vor allem für User,
    bei denen evtl. Kiddies alles mögliche ausprobieren.

    ike hat es einen Beitrag über dir gut beschrieben. ;)

    Ich persönlich habe die 0049 auch nicht gesperrt.
    Damit habe ich ja gerade die Möglichkeit ohne Wahlregeln zu testen! ;)

    Außerdem war dieser Beitrag eigentlich für alle neuen FBF-Besitzer gedacht,
    die auch den Trick mit den * und #-Tasten noch nicht so kennen.

    War also von mir evtl. etwas falsch deklariert. :(

    Für mich als Neubesitzer wäre so ein Thread vor ein paar Monaten schon nützlich gewesen! ;)

    Auch wenn manche sowas für selbstverständlich halten,
    wäre das trotzdem eine Erwähnung in einer FAQ wert.

    Und dafür ist das Forum doch da, oder nicht?
     
  10. Matthy

    Matthy Mitglied

    Registriert seit:
    23 Feb. 2005
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Schlecht ist auch, dass erst in die Wahlregeln geschaut wird und dann die eigene Vorwahl ergänzt wird. Damit für den eigenen Vorwahlbereich eine Wahlregel überhaupt greift, muss man die extra mit angeben. Selbst dann, wenn man die eigene Vorwahl bereits beim SIP-Account in der Fritzbox hinterlegt hat.
     
  11. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Das ist aber vollkommen normal! Ich sehe da kein Problem!
    Im eigenen Ortsbereich gibst du für eine Wahlregel eben nur die Nummer ohne Vorwahl ein.
     
  12. Sause

    Sause Neuer User

    Registriert seit:
    22 Feb. 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Wahlregel 00 würde dieses ja auch schon eindämmen. OK wenn man dann halt doch mal ins Ausland rufen muss, gibt man sie ebend wieder frei und danach wieder sperren. Man kann halt nicht alles haben :)

    Grüßle
     
  13. mr-wichtig

    mr-wichtig Neuer User

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nun ja, für's erste reicht ja, die 0049 zu sperren.

    Aushebeln kann man auch über die 010-Anbieter-Nr+Rufnummer - sofern man auch diese nicht explizit sperrt.
     
  14. ExarKun

    ExarKun Neuer User

    Registriert seit:
    9 Mai 2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie sieht das eigentlich mit Voip und diesen VorVorwahl anbietern aus? Dann Zahlt man mehr oder?
     
  15. mr-wichtig

    mr-wichtig Neuer User

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    In der Standard-Einstellung (FBF 1&1) sind die 010-Vorwahlen auf Festnetz parametriert.
    Ich habe Sie gänzlich gesperrt. K.A. was passiert, wenn man versucht diese über VoIP zu verwenden - ich denke man wird diese Nummern nicht verwenden können.
     
  16. mchammer

    mchammer Neuer User

    Registriert seit:
    8 Aug. 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi
    die sache mit den nummern sperren in der fritzbox
    ist ja ne nette sache
    nur wenn die eigenen kinder nicht ganz doof sind wird einfach die auskunft angerufen und man läßt sich verbinden :heul:
     
  17. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Dann sperr die Auskunft (118xx) auch gleich mit...
     
  18. phoeton

    phoeton Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn die eigenen Kinder nich ganz doof sind, gibt es immer möglichkeiten, das zu umgehen (Modell Telefon klau'n und rein in den splitter ;) ). Ich fand den Beitrag dennoch sehr nützlich und interessant, da wir 6 Telefone und 5 Benutzer im Haus haben und er regt mindestens mal sehr zum Denken an. Danke Thomas!
     
  19. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,499
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Zumindest über die Telekom sind Nummern mit 0049 vorneweg eh gesperrt, das haben die mal eingeführt, weil man damit über CbC-Anbieter ins eigene Ortsnetz telefonieren konnte, als das noch nicht offiziell möglich war.
    Über VoIP funktionieren CbC-Vorwahlen nicht, denn nur die Telekom muß CbC zulassen und nur Kunden der Telekom sind wegen ihrer großen Zahl für CbC-Anbieter interessant.
    Nummern über Wahlregeln zu sperren ist ein sehr unsicheres Ding, schon mit *# vor der Nummer kann man das aushebeln. Man müßte dann mindestens noch eine Telefonanlage haben, die * und # nicht zur Fritz Box durchreicht. Außerdem muß der Splitter samt Fritz Box dann in den Panzerschrank.
     
  20. johnyt11

    johnyt11 Neuer User

    Registriert seit:
    27 Aug. 2004
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Auch die Leitung bis zur Anschlußdose der t-com muß dann in den Panzerschrank usw....

    Was mir auch bei den Wahlregeln stört (oder hab ich es noch nicht gesehen) das man angeben kann das bestimmte stellen gestrichen werden. z.B. wenn 123 112233 gewählt wird soll über VOIP Anbieter 1 die 123 gestrichen werden und 112233 gewählt werden.
    man kann zwar *123#1234 wählen um ein bestimmten VOIP Anbieter zu benutzen. [s:71ad98b614]Meine Auerswald Anlage gibt * am Anfnag nicht weiter sondern geht wieder zurück auf intern.[/s:71ad98b614]
    Habs heute nochmal probiert ist wohl in der neuen FW geändert worden. (1.8 ) Kurzwahlen kann ich trotzdem nicht das * oder die # eingeben. Sinvoll wäre die Funktion sowieso.