.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

SOAP Web Services in innovaphone Produkten

Dieses Thema im Forum "Innovaphone" wurde erstellt von Redaktion, 27 Okt. 2005.

  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    SOAP Web Services in innovaphone Produkten: Wettbewerbsvorteil für Reseller

    Sindelfingen, den 27. Oktober 2005 – Durch die Integration der SOAP Web Services in sämtliche innovaphone IP-Telefonie Produkte können die innovaphone Vertragshändler – innovaphone Autorisierte Reseller (iAR) – beachtlichen Mehrwert generieren. Mit der Schnittstelle können Reseller für ihre Kunden die innovaphone PBX perfekt in individuelle unternehmensspezifische Umgebungen einbinden.

    Bei der SOAP-Schnittstelle (Standard Object Access Protocol) handelt es sich um ein XML-basiertes Internetprotokoll, mit dem Anwendungen über das Internet ausgetauscht und wechselseitig unterstützt werden können. Kunden können auf die Telefoniefunktionen als Web Services zugreifen. Im Gegensatz zu klassischen Schnittstellen-Architekturen sind die SOAP Web Services weder an eine bestimmte Programmierplattform noch an eine bestimmte Sprache gebunden. Damit integriert sich die innovaphone PBX extrem flexibel in das bestehende Firmennetzwerk mit seinen individuellen Funktionalitäten.

    So hat beispielsweise eine englische Firma in die Intranet-Seite des Unternehmens einen Button integriert, mit dem Firmenmitarbeiter selbst ihre Rufumleitung setzen können. Insbesondere für Vertriebsmitarbeiter ist auf diese Weise die Erreichbarkeit auf einfache Weise gesichert. Der Programmieraufwand für den mit der Umsetzung betreuten Administrator war gering und betrug einen Nachmittag.

    Viele Unternehmen besitzen eigene, auf die Branche speziell zugeschnittene Software­lösungen, die in das IP-Telefonie-Umfeld mit eingebunden werden müssen. Die Berliner Rechtsanwaltskanzlei Dorn, Krämer und Partner nutzt eine von dem Softwarehersteller Proacta entwickelte Lösung, die PC-Applikationen und Telefonie zusammenführt. Die fast 50 Mitarbeiter der Kanzlei haben beim Anruf eines Klienten unmittelbar die gesamte elektronische Akte vor sich und können so ohne Nachfrage auf die Anliegen der Kunden eingehen. Das Billing wird vereinfacht, indem die Telefonzeit direkt in die Abrechnung mit einfließen kann. Durch die vollständige Integration, die auch mit Hilfe der SOAP Services leicht ermöglicht wurde, lassen sich Arbeitsabläufe wesentlich vereinfachen und rationalisieren.

    Martin Mangeng, Netz- und Systemadministrator bei der Volksbank Vorarlberg, konnte durch die SOAP Web Services eine technische Besonderheit des Hauses umsetzen. An den Bürotüren der Mitarbeiter in den Bereichen Direktion und Beratung sind Besetzt-Lampen installiert. Eine Eigenentwicklung aus dem Hause erfragt nun den aktuellen Anrufstatus von bestimmten Benutzern per SOAP und schaltet entsprechend die Besetzt-Lampen. "An der innovaphone PBX gefiel uns vor allem das funktionelle Design und die offenen Standards dieser Lösung", unterstreicht Martin Mangeng die Integrations­möglichkeiten.

    Insbesondere Reseller profitieren von den Möglichkeiten der SOAP Web Services, indem sie ihren Kunden einen tatsächlichen Mehrwert durch innovaphone PBX mit SOAP-Schnittstelle bieten können. Um präzise auf die jeweilige IT-Umgebung beim Kunden eingehen zu können, hat Lorenz Buchberger vom Systemhaus Buchberger IT GmbH ein Synchronisierungsprogramm entwickelt, das auf SOAP aufsetzt. Mit Hilfe des Administrationstools "Inno-Import" können die jeweiligen Nutzerdaten – unabhängig vom jeweiligen Format wie Active Directory, Lotus Notes, Excel oder Access Datenbank – mit der innovaphone PBX zusammengeführt werden. "Aufsetzend auf den in die innovaphone Produkte integrierten SOAP Web Services können so Geschäftsprozesse beim Kunden wesentlich vereinfacht und optimiert werden – beispielsweise, indem bereits beim Eintreffen eines Anrufes sämtliche Nutzerdaten auf dem PC erscheinen", betont Christoph Künkel, Director Product Management bei der innovaphone AG.

    Aufgrund der Plattformunabhängigkeit der SOAP Web Services sind auch Lösungen für andere Systeme möglich, so wird demnächst z.B. auch eine SOAP Integration für Apple-Systeme angeboten.

    Quelle: Pressemitteilung