.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[solved]ZapHFC NT mode

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit Bristuff (hfc, zaptel)" wurde erstellt von tom-tom, 17 Apr. 2005.

  1. tom-tom

    tom-tom Neuer User

    Registriert seit:
    18 Okt. 2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo VoIP Freunde und User,

    ich habe Asterisk jetzt testweise Paralel zu meiner TK laufen gehabt.
    Nun möchte ich Asterisk gernen zwischen NTBA und TK klemmen.
    Was muss ich dafür tun?
    Eine HFC Karte soll im NT Mode laufen und die Zweite im TE mode.
    Muss ich dazu nur die config ändern oder auch den Zaptel Treiber neu kompieleren?
    Danke für Eure hilfe!
     
  2. lo4dro

    lo4dro Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo.

    Du must die Config anpassen.

    Code:
    /etc/zaptel.conf
    
    # hfc-s pci a span definition
    # most of the values should be bogus because we are not really zaptel
    loadzone=nl
    defaultzone=nl
    
    span=1,1,3,ccs,ami
    bchan=1-2
    dchan=3
    
    span=2,1,3,ccs,ami                                                                              
    bchan=4-5                                                                                       
    dchan=6 
    
    Code:
    /etc/asterisk/zapata.conf
    
    ; Default Config 
    ;
    ;
    ; Zapata telephony interface
    ;
    ; Configuration file
    
    [channels]
    ;
    ; Default language
    ;
    language=de
    ;
    ; Default context
    ;
    ;
    
    nationalprefix = 0 
    internationalprefix = 00
    usecallerid=yes
    usecallingpres=yes 
    switchtype=euroisdn
    signalling=bri_net_ptmp
    pridialplan=local
    echocancel=yes
    ;jitterbuffers=22
    immediate=no
    overlapdial=yes
    group=1
    context=<S0 extern>
    channel=>1-2 
    
    signalling=bri_cpe_ptmp
    group=2
    context=<S0 intern>
    channel => 4-5
    
    den context musst du passend zu deinem system einstellen.
    Im zweifelsfall einfach <default>
     
  3. sion

    sion Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2004
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ....nicht zu vergessen, den Treiber per

    make loadNT

    laden!
     
  4. tom-tom

    tom-tom Neuer User

    Registriert seit:
    18 Okt. 2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja Danke euch beiden, leider funktioniert das ganze so nicht! Die TK bekommt kein freizeichen. Die Karte im TE mode am NTBA funktioniert aber mit meinem Cisco kann ich rauswählen. Nur die TK streikt. Die configs habe ich 1:1 übernommen. Geladen habe ich den Treiber mit make loadlinux26NT.
     
  5. lo4dro

    lo4dro Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hast du auch ein ISDN-Kreuz Kabel zwischen ZAP-NT und TK-Anlage benutzt?
     
  6. tom-tom

    tom-tom Neuer User

    Registriert seit:
    18 Okt. 2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Jo war ein Layer Null Problem. Das gekreuzte ISDN S0 Kabel fehlte.
    Witziger Weise funktioniort das kreuzen nur mit einem T-com (Siemens) NTBA. Ich hab das mal mit dem Versatel NTBA versucht, dass hat leider nicht geklappt. Warum it mir Rätselhaft. Danke an alle für ihre hilfe