.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[SOT] - Thomson - .ts-Dateien

Dieses Thema im Forum "IP-TV" wurde erstellt von nauschne, 13 Jan. 2007.

  1. nauschne

    nauschne Neuer User

    Registriert seit:
    16 Feb. 2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo.
    Abspielen von .ts-Dateien wurde ja schon mehrmals diskutiert. Hatte das Thema eigentlich schon abgeschlossen (aufgegeben) und wollte meine Thomson verkaufen. Heute habe ich den neuen SOT-Client aufgespielt und lese durch Zufall in der Installationsanleitung das .ts-Dateien (mpeg2-Codec) unterstützt werden. Voll Enthusiasmus habe ich über den File-Explorer eine .ts-Datei angeklickt. TCPMP-Player öffnet sich und teilt dann aber mit, dass ihm das Dateiformat unbekannt ist.
    Falls es also tatsächlich gehen sollte, wer kann mir sagen wie?
    Oder bezieht sich die Unterstützung nur auf SOT, sprich speziell auf File-Explorer?
    Wäre toll wenn es klappen würde, dann brauch ich meine DBox2 und Thomson nicht gegen eine Dreambox tauschen.

    Gruß
    nauschne
     
  2. alldie

    alldie Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,
    .TS geht leider mit der TCPMP Version nicht. Es gibt einen Nachfolger (Core Player), der aber Geld kostet. Der soll TS können. Hat wohl noch niemand probiert. Außerdem ist nicht sicher, ob sich die Dateien übers Netz wiedergeben lassen. Das geht bei mir z.B. mit MPG aus TS z.B. nicht (wurde sonmal diskutiert hier im Forum).
    Warum willst Du auf die Dreambox umsteigen? Die DBox spielt (fast) alle TS Streams per NFS sauber ab. Bei ARD/ZDF gibt es manchmal Probleme, aber sonst geht alles. Aber das wird in anderen Foren tausendfach diskutiert ;-)

    Die in der Beschreibung angegebenen Dateiformate beziehen sich wohl eher auf den Core Player, denke ich.

    Gruß
    Alex.
     
  3. prodigy7

    prodigy7 Mitglied

    Registriert seit:
    28 Mai 2005
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    16
    Der Core Player spielt .TS-Dateien ab - ich habe das mal auf meinem PocketPC getestet gehabt (war nicht wirklich flott, aber es ging)
     
  4. Meatwad

    Meatwad Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Sep. 2006
    Beiträge:
    1,587
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    nur der coreplayer ist kostenpflichtig. das ist halt nicht so der hit...

    eigentlcih müsste es doch ncoh eine reihe anderer player für win ce geben oder? nur welche sind dann für x86 kompiliert. vlt kann ihc ja ma ein bisschen googlen
     
  5. prodigy7

    prodigy7 Mitglied

    Registriert seit:
    28 Mai 2005
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    16
    VLC solltest du eigentlich auch mit WinCE zum laufen kriegen. Für WinCE (wenn auch nicht x86) gibt es das ja bereits.
     
  6. alldie

    alldie Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,
    vlc habe ich schon probiert (die WinCE executables). Leider bekomme ich immer einen Fehler, daß es sich nicht um eine ausführbare Dateihandelt ;-(
     
  7. prodigy7

    prodigy7 Mitglied

    Registriert seit:
    28 Mai 2005
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    16
    Wie schon in meinem Poste eins über die erwähnt
    läuft das WinCE Binary nicht auf x86 Systemen. Für WinCE/x86 musst du das wohl derzeit selber compilieren. Das WinCE-Binary ist glaubich für die ARM-CPUs gedacht.
     
  8. alldie

    alldie Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Na toll, dann kann ich den VLC ja auf meinem Becker Navi installieren ;-)
     
  9. prodigy7

    prodigy7 Mitglied

    Registriert seit:
    28 Mai 2005
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    16
    Wenn du damit glücklich wirst :)
     
  10. NEELIXThomas

    NEELIXThomas SOT-Team

    Registriert seit:
    31 März 2006
    Beiträge:
    2,150
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich könnte mir vorstellen das das TS Abspielen auf der Thomson mit dem Coreplayer recht gut funktioniert, da ein PDA max. 600 Mhz hat (ich weiß jetzt nicht mit welchem Du es getestet hast) dürfte das im Verhältnis zu Thomson recht langsam laufen
     
  11. alldie

    alldie Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hat denn eigentlich schon jemand den Coreplayer auf der Thomson Box am Laufen? Ich mag keine 20USD ausgeben für ein Produkt, das dann doch wieder keine .TS Dateien sauber vom NAS abspielt...
     
  12. Meatwad

    Meatwad Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Sep. 2006
    Beiträge:
    1,587
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    mit nem NAS wär ich sowieso vorsichtig, da gabs schon heftige diskussionen. mit nem minderwertigem NAS werden nur sehr geringe datenraten erreicht, die nicht für einen stream ausreichen.
     
  13. prodigy7

    prodigy7 Mitglied

    Registriert seit:
    28 Mai 2005
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    16
    Also mit einer Linkstation sollte man nicht so die Probleme haben, bei einer Allnet sollte man es glaubich vergessen.
     
  14. schlaflos1971

    schlaflos1971 Neuer User

    Registriert seit:
    24 Okt. 2006
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Renchen
    Eigentlich war ja auch der VLC meine Hoffnung. Nachdem die Downloaddateien dort gegenüber der normalen Version doch ziemlich alt waren, hatte ich mal im Forum geschaut. Leider ist mein Engl. mehr als mager. Wäre also toll, wenn jemand von Euch sagen könnte, ob der folgende aktuelle thread hilfreich für unsere problematik sein könnte:
    http://forum.videolan.org/viewtopic.php?t=30872&highlight=pocket

    mit besten Grüßen
    schlaflos1971
     
  15. alldie

    alldie Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Die Gegenprobe ;)

    Die Aufnahme/Wiedergabe bis ca. 10MBit Datenrate läuft ohne Probleme. Ein 6GB File ist in ca. 15 Minuten von der Linkstation runter kopiert. Das entspricht einer Datenrate von ca. 6 MByte/s.

    Es ist meiner Meinung nach der einzige Weg, Filme auf die Box zu bringen. Ext. HD via USB 1.1 (ist doch 1.1, oder) ist wesentlich langsamer und reicht z.B. für einen ZDF Film nicht aus.