.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

SPA-2000 bekomme das Telefon nicht online -erledigt-

Dieses Thema im Forum "Linksys (VoIP)" wurde erstellt von saviour_sc, 13 Jan. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. saviour_sc

    saviour_sc Neuer User

    Registriert seit:
    19 Nov. 2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich bin bereits den ganzen Tag am werkeln, die SPA-2000 für Sipgate zu konfigurieren.

    Da ich ein Neuling auf dem Gebiet der IP Telefonie bin, poste ich meinen ganzen Aufbau um Fehler zu minimieren.

    Erstmal die Fakten:

    Internet: QSC Home

    Verbinung: alter 10Mbit Hub, an den das QSC Modem über den Uplink angeschlossen ist, sowie ein PC und der SPA-2000 die jeweils einen Teilnehmer am Hub darstellen

    Telefon: Siemens Gigaset 4010 Classic an Line 1

    IP Anbieter: Sipgate.de (ja bereits Guthaben aufgeladen)


    So nun mein Problem: Ich bekomme es einfach nicht hin, rauszutelefonieren bzw. Anrufe zu bekommen.

    Ich habe bereits alle möglichen Konfigurationseinstellungen durchprobiert, die ich hier im Forum finden konnte. Ebenfalls habe ich das Voix... Tool zum Konfigurieren benutzt, jedoch ohne Erfolg. Auch die Sipgate eigene FAQ hat nicht geholfen.

    Ich bekomme ein Freizeichen, das Telefon wählt......jedoch ist es Einstellungsabhängig ob ich garkeine Audioantwort in Form eines Tones bekomme, oder es kommt nur ein besetzt. Wenn ich das Telefon vom Handy anrufe, bekomme ich nur "Sipgate Teilnehmer nicht zu erreichen!". In Sipgate ist mein Telefon auch Offline.

    Habe dann die Syslog laufen lassen und meiner Meinung bekommt der SPA keine Verbindung zu Sipgate um sich anzumelden, jedoch habe ich keine Ahnung, was ich in den Einstellungen ändern muss, damit es funktioniert.

    Code:
    01-13-2005	17:59:52	Local3.Debug	192.168.2.59	RSE_DEBUG: last unref for domain sipgate.de
    01-13-2005	17:59:52	Local3.Debug	192.168.2.59	RSE_DEBUG: unref domain, sipgate.de
    01-13-2005	17:59:52	Local2.Debug	192.168.2.59	TP:?Tx->0
    01-13-2005	17:59:52	Local2.Debug	192.168.2.59	RSE:GetServerAddrErr(sipgate.de,0)=-101
    01-13-2005	17:59:52	Local3.Debug	192.168.2.59	RSE_DEBUG: reference domain:sipgate.de
    01-13-2005	17:59:45	Local3.Debug	192.168.2.59	RSE_DEBUG: last unref for domain sipgate.de
    01-13-2005	17:59:45	Local3.Debug	192.168.2.59	RSE_DEBUG: unref domain, sipgate.de
    01-13-2005	17:59:45	Local2.Debug	192.168.2.59	TP:?Tx->0
    01-13-2005	17:59:45	Local2.Debug	192.168.2.59	RSE:GetServerAddrErr(sipgate.de,0)=-101
    01-13-2005	17:59:45	Local3.Debug	192.168.2.59	RSE_DEBUG: reference domain:sipgate.de
    01-13-2005	17:59:38	Local3.Debug	192.168.2.59	RSE_DEBUG: last unref for domain sipgate.de
    01-13-2005	17:59:38	Local3.Debug	192.168.2.59	RSE_DEBUG: unref domain, sipgate.de
    01-13-2005	17:59:38	Local2.Debug	192.168.2.59	TP:?Tx->0
    01-13-2005	17:59:38	Local2.Debug	192.168.2.59	RSE:GetServerAddrErr(sipgate.de,0)=-101
    01-13-2005	17:59:38	Local3.Debug	192.168.2.59	RSE_DEBUG: reference domain:sipgate.de
    01-13-2005	17:59:31	Local3.Debug	192.168.2.59	RSE_DEBUG: last unref for domain sipgate.de
    01-13-2005	17:59:31	Local3.Debug	192.168.2.59	RSE_DEBUG: unref domain, sipgate.de
    01-13-2005	17:59:31	Local2.Debug	192.168.2.59	TP:?Tx->0
    01-13-2005	17:59:31	Local2.Debug	192.168.2.59	RSE:GetServerAddrErr(sipgate.de,0)=-101
    01-13-2005	17:59:31	Local3.Debug	192.168.2.59	RSE_DEBUG: reference domain:sipgate.de
    01-13-2005	17:59:29	Local3.Debug	192.168.2.59	RSE_DEBUG: last unref for domain sipgate.de
    01-13-2005	17:59:29	Local3.Debug	192.168.2.59	RSE_DEBUG: unref domain, sipgate.de
    01-13-2005	17:59:29	Local2.Debug	192.168.2.59	TP:?Tx->0
    01-13-2005	17:59:29	Local2.Debug	192.168.2.59	RSE:GetServerAddrErr(sipgate.de,0)=-101
    01-13-2005	17:59:29	Local3.Debug	192.168.2.59	RSE_DEBUG: reference domain:sipgate.de
    01-13-2005	17:59:29	Local2.Debug	192.168.2.59	DNS fail -1; stun.sipgate.net
    01-13-2005	17:59:24	Local3.Debug	192.168.2.59	RSE_DEBUG: last unref for domain sipgate.de
    01-13-2005	17:59:24	Local3.Debug	192.168.2.59	RSE_DEBUG: unref domain, sipgate.de
    01-13-2005	17:59:24	Local2.Debug	192.168.2.59	TP:?Tx->0
    01-13-2005	17:59:24	Local2.Debug	192.168.2.59	RSE:GetServerAddrErr(sipgate.de,0)=-101
    01-13-2005	17:59:24	Local3.Debug	192.168.2.59	RSE_DEBUG: reference domain:sipgate.de
    01-13-2005	17:59:17	Local3.Debug	192.168.2.59	RSE_DEBUG: last unref for domain sipgate.de
    01-13-2005	17:59:17	Local3.Debug	192.168.2.59	RSE_DEBUG: unref domain, sipgate.de
    01-13-2005	17:59:17	Local2.Debug	192.168.2.59	TP:?Tx->0
    01-13-2005	17:59:17	Local2.Debug	192.168.2.59	RSE:GetServerAddrErr(sipgate.de,0)=-101
    01-13-2005	17:59:17	Local3.Debug	192.168.2.59	RSE_DEBUG: reference domain:sipgate.de
    01-13-2005	17:59:10	Local3.Debug	192.168.2.59	RSE_DEBUG: last unref for domain sipgate.de
    01-13-2005	17:59:10	Local3.Debug	192.168.2.59	RSE_DEBUG: unref domain, sipgate.de
    01-13-2005	17:59:10	Local2.Debug	192.168.2.59	TP:?Tx->0
    01-13-2005	17:59:10	Local2.Debug	192.168.2.59	RSE:GetServerAddrErr(sipgate.de,0)=-101
    01-13-2005	17:59:10	Local3.Debug	192.168.2.59	RSE_DEBUG: reference domain:sipgate.de
    01-13-2005	17:59:03	Local3.Debug	192.168.2.59	RSE_DEBUG: last unref for domain sipgate.de
    01-13-2005	17:59:03	Local3.Debug	192.168.2.59	RSE_DEBUG: unref domain, sipgate.de
    01-13-2005	17:59:03	Local2.Debug	192.168.2.59	TP:?Tx->0
    01-13-2005	17:59:03	Local2.Debug	192.168.2.59	RSE:GetServerAddrErr(sipgate.de,0)=-101
    01-13-2005	17:59:03	Local3.Debug	192.168.2.59	RSE_DEBUG: reference domain:sipgate.de
    01-13-2005	17:58:59	Local3.Debug	192.168.2.59	RSE_DEBUG: last unref for domain sipgate.de
    01-13-2005	17:58:59	Local3.Debug	192.168.2.59	RSE_DEBUG: unref domain, sipgate.de
    01-13-2005	17:58:59	Local2.Debug	192.168.2.59	TP:?Tx->0
    01-13-2005	17:58:59	Local2.Debug	192.168.2.59	RSE:GetServerAddrErr(sipgate.de,0)=-101
    Mod on
    Habe mal aus Deinen "quote"-Tags ein paar "code"-Tags gemacht ...
    Exim

    Mod off

    Der SPA-2000 ist auf folgende Settings eingestellt:

    DHCP: no
    Static IP: 192.168.2.50
    NetMask: 255.255.255.0
    Primary DNS: 213.148.129.10
    Secondary DNS: 213.148.130.10
    Primary NTP Server: ntp.sipgate.net
    Secondary NTP Server: -
    STUN Enable: YES
    STUN Server: stun.sipgate.net:10000
    NAT Keep Alive Intvl: 7

    alle NAT Support Parameters auf YES

    Time Zone: GMT +1.00
    Caller ID Method: Bellcore

    Line1: enable
    NAT Mapping Enable: YES
    NAT Keep Alive Enable: YES
    SIP Port: 5060

    EXT SIP Port: 5060
    Proxy: sipgate.de
    Outbound Proxy: sipgate.de
    Use Outbound Proxy: YES
    Use OB Proxy In Dialog: YES

    Subscriber Information alle Daten wie Display Name, Auth ID, Password korrekt eingetragen

    Dial Plan: (*xx|[3469]11|0|00|[2-9]xxxxxx|1xxx[2-9]xxxxxxS0|xxxxxxxxxxxx.)

    Enable IP Dialing: YES


    Mein Problem ist, umsomehr FAQ zur SPA-2000/Sipgate Nutzung ich finde, umsomehr unterschiede tun sich in den Konfigurationen auf. Vielleicht kann mir einer von euch helfen und sagen mit welchen "Grundeinstellungen" ich erstmal Verbindung zu Sipgate bekomme. Denn auch der Anruf von "10000" verläuft erfolglos.

    Habe bereits mehrmals Resettet und andere Einstellungen versucht, aber bis jetzt alles erfolglos.


    mfg sav
     
  2. Transalpler

    Transalpler Mitglied

    Registriert seit:
    28 Okt. 2004
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also wenn ein HUB an deinem Modem hängt, und dein Modem nicht auch Router spielt, wirds gar nicht gehen, da der Sipura keine Verbindung zum Internet bekommt. Weiters denk ich nicht, das dein Provider dir mehrere Offizielle IP Adressen vergibt.
    Wie lautet denn die IP Konfiguration deines PCs, mit dem du ins Internet kommst? denn so ähnlich sollte auch der Sipura konfiguriert sein...

    Hast du nun einen router oder nicht? Kenne leider nicht die Ussanzen deines Provider - aber normalerweise braucht man bei mehr als einem Knoten im Internet einen Router...
     
  3. saviour_sc

    saviour_sc Neuer User

    Registriert seit:
    19 Nov. 2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe das QSC Modem. VOn dort geht ein RJ45 Kabel ab, was ich direkt in den RJ45 Port meines PC´s stecken könnte um mich ins Internet einzuwählen. Jetzt habe ich aber das RJ45 Kabel, welches vom Modem kommt in den Uplink des alten 10 Mbit Hub gesteckt. Dann habe ich einfach meinen PC mittels RJ45 mit einem der 8 freien Ports des Hubs verbunden. Demnach komme ich ohne Probleme ins Internet. Habe jetzt einfach den Sipura an einen freien Port des Hubs gestöbselt.

    Liegt da ein Denkfehler meinerseits? Weil ich hier noch keinen Router besitze. Wie könnte ich das Problem lösen?
     
  4. saviour_sc

    saviour_sc Neuer User

    Registriert seit:
    19 Nov. 2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hab mitlerweile nochmal alles auf die Einstellungen des Forums hier geändert und dann das Modem direkt an den SPA gehängt. Dasselbe Problem....Freizeichen kommt.....er wählt und es kommt nur ein Besetzzeichen.....

    einer ne Idee?
     
  5. gregor

    gregor Mitglied

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    was mir so auffällt ist die IP Adresse.

    Wenn Du den Sipura direkt an das Modem hängst, mußt Du doch den DHCP-Server auf yes stellen, oder?

    Und in Deinem Log-File lautet die Adresse 192.168.2.59 (wahrscheinlich Dein Rechner), in Deiner Sipura-Config 192.168.2.50. Wenn Du keinen Router hast, wo soll die Umsetzung von der öffentlichen auf die privaten IP's stattfinden?

    Vielleicht kann hier jemand von der Netzwerkabteilung Licht ins Dunkel bringen, ich bin an dieser Stelle auch nur Laie.

    Gruss Gregor
     
  6. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    Entweder verwendest du den outbound-proxy dann Use Outbound Proxy: YES oder den stun mit portforwarding im Router (udp: 16384-16482, 5060-5061 auf 192.168.2.50) dann STUN Enable: YES - beides schliesst sich aus!
     
  7. Transalpler

    Transalpler Mitglied

    Registriert seit:
    28 Okt. 2004
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich denk versuch mal deinem Sipura keine Fixe IP zu vergeben, sondern DHCP zu aktivieren - dann den Sipura allein ans Modem -> welche IP hat er denn nu?
    Wenn er die gleiche IP bekommt wie sonst dein PC (kannst ja mal mittels einer Eingabeaufforderung und "ipconfig /all" nachsehen)

    mit der 192,168.2.? denk ich mal wirds nicht gehen - würd mich wundern... Naja könnt ja sein, das QSC schon NATen tut...
     
  8. saviour_sc

    saviour_sc Neuer User

    Registriert seit:
    19 Nov. 2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin,

    hab mir heute erstmal nen Router gekauft und werd nunmal versuchen, dass ganze zum Laufen zu bekommen.

    Melde mich später
     
  9. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    Ein port-forwarding (bei stun-Verwendung) geht nur mit einer fixen IP.

    Daneben darf in einem ethernet-Netzwerk keine Adresse doppelt vergeben werden sonst steht das ganze Netz (beaconing)!
    Um dies zu verhindern muss selbstverständlich die Adresse die man im spa statisch einträgt aus der dhcp-range des dhcp-servers (router) herausgelöst werden, sonst kommt es irgendwann zu diesem Adressenkonflikt!
     
  10. Transalpler

    Transalpler Mitglied

    Registriert seit:
    28 Okt. 2004
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmm denke auch, das das die bessere Lösung ist als das "alte 10 mbit HUB". Normalerweise geben dir die Internet Provider nur eine öffentliche IP. Alles Andere wäre Mehrplatzbetrieb - und kostet extra. Deswegen gibt es ja die vielen Router zu kaufen.
    Vonwegen welchen Router du nimmst -> dazu gibts ja einen eigene Thread im Forum. Ich persönlich bin mit dem WRT54GS sehr zufrieden. wenn du aber kein WLAN brauchst, gibts sicher ähnliches um einiges billiger.

    Eine Interessante Seite hierzu www.filipic.net - beschäftigt sich damit, welche router mit welchem (österr.) DSL Anbieter kompatibel sind, und ob damit auch VoIP funktioniert...
     
  11. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    Die Frage ist ob das QSL-Modem wirklich nur ein DSL-Modem ist oder vielleicht auch Router?

    Was ist denn das für eine Kiste?
    Hast du in deinem PC einen pppoe-client installieren müssen (d.h. wählst du dich per dfÜ-Netzwerk ein und musstest hierzu deine accounting-Daten im PC eintragen)?
     
  12. saviour_sc

    saviour_sc Neuer User

    Registriert seit:
    19 Nov. 2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    juhu es geht....

    also nachdem ich den router eingerichtet habe, connected der spa-2000 zu sipgate....

    jedenfalls funktioniert der testanruf über die 10000 bei sipgate und ich kann auch raustelefonieren....qualität super

    jedoch kann ich keine gespräche annehmen......wenn ich mich selbst mit dem handy anrufe, dann wird die verbindung sofort getrennt und mein gigaset klingelt nicht.....woran könnte das liegen?
     
  13. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    stun-server eintragen: stun.sipgate.net:10000 + enablen
    outbund-proxy abschalten
    im spa feste ip eintragen netmask 255.255.255.0 gateway: router-ip
    dns: router-ip
    im router die ports 16384-16482, 5060-5061 (alles udp) an den spa weiterleiten
     
  14. Transalpler

    Transalpler Mitglied

    Registriert seit:
    28 Okt. 2004
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Genau wie es Netview sagt.. Falls dir jetzt was spanish vorkommt - keine Angst - hier werden sie geholfen.
    Zunächst solltest dich ein wenig mit deinem Router und der Bedienungsanleitung vertraut machen.
    Schau mal welchen Adressbereich dein Router per DHCP vergibt (z.B 192.168.0.10-192.168.0.50). Dann gibst dem SPA eine IP Adresse die nicht in diesem Bereich liegt (z.B. 192.168.0.60). Als Gateway trägst du am SPA die IP deines Routers ein, als Netmask sollte 255.255.255.0 in 99,9 Prozent das richtige sein.
    Nun mußt du die o.a. Ports an die IP des SPA weiterleiten (also nach meinem Beispiel 192.168.0.60)

    ach ja - was hast denn für einen Router gekauft? vielleicht kann dir hier dann ja wer hilfestellung bei den Einstellungen geben.

    @ Netview will dir da nicht dreinreden, aber nach dem ersten Post denk ich nicht, das er mit deiner Kurzen Beschreibung zurechtkommt...
     
  15. saviour_sc

    saviour_sc Neuer User

    Registriert seit:
    19 Nov. 2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    habe bereits die ganzen Sachen eingetragen. Und nein ihr verwirrt mich damit nicht.

    Habe mir einen Sitecom DC-207 von Saturn geholt......nen absolutes billig Ding, aber hat nur 27¤ gekostet. Billig, aber ich bin Student und muss sparen :)

    Jedenfalls hab ich an die Ports an die IPs des SPA unter Virtuell Server eingestellt, jedoch lüppt es immer noch nicht. Anruf von Handy an Voip wird sofort getrennt.

    Vielleicht könnt ihr mir noch mit den Einstellungen für den SPA für einkommende Anrufe helfen.

    So bin erstmal zum Essen gefahren, schaue dann später nochmal rein.

    mfg sav
     
  16. Transalpler

    Transalpler Mitglied

    Registriert seit:
    28 Okt. 2004
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ein neuerliches Syslog bringt vielleicht mehr licht in die Sache - denn deine Netzwerkkonfig hat sich ja nun stark geändert (durch den Router)
     
  17. saviour_sc

    saviour_sc Neuer User

    Registriert seit:
    19 Nov. 2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Tja, das verstehe jetzt wer will.

    Hab von meinem Kumpel aus, mal aus Spaß bei mir angerufen und es läutet. Nach Hause gefahren und siehe da, ich kann anrufe annehmen. Alles super......kA was meinen "billig" Router da geritten hat.....vielleicht waren auch fleißige Handwerker an meinem Rechner, während ich weg war.

    Jedenfalls danke an alle, die mir geholfen haben. Sehr nettes Forum!

    mfg sav
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.