.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

SPA-2000 mit 2 SIP Providern betreiben (Nikotel+Sipgate) ...

Dieses Thema im Forum "Linksys (VoIP)" wurde erstellt von dr.uri, 25 Juli 2004.

  1. dr.uri

    dr.uri Neuer User

    Registriert seit:
    22 Juli 2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hat jemand Erfahrung mit dem "sipura spa-2000" und Nikotel+Sipgate ? Welches Telefon sollte mann da den Adapter anschließen (ISDN oder Analog) und ist eine Rufnummernanzeige am Telefondisplay möglich ?
     
  2. ipman66

    ipman66 Mitglied

    Registriert seit:
    30 Apr. 2004
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    den SPA-2000 können Sie mit NIKOTEL und SIPGATE auch prima parallel betreiben. An den SPA-2000 können Sie funktionsfähig nur analoge Telefone (auch schnurlos) anschliessen. Wenn Sie mit Ihrem SIPGATE-Account jemanden auf dem Festnetz anrufen, wird Ihre SIPGATE-Festnetznummer angezeigt. Wenn Sie über NIKOTEL jemanden anrufen, wird keine Nummer angezeigt.

    Eingehende Anrufe zeigen die Rufnummern - sofern Anrufer nicht anonym - an.
     
  3. wildzero

    wildzero Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Erde
    Re: SPA-2000 mit 2 SIP Providern betreiben (Nikotel+Sipgate)

    An dem SPA-2000 kannst du wenn du zwei Accounts verwalten, also zwei unterschiedliche Rufnummer und/oder zwei verschieden VoIP Provider Nikotel/Sipgate.
    Analoges Telefon/Fax/AB. Es sind analoge Ausgänge.
    Ja, clip funktion/Rufnummernanzeige geht.

    Alles weitere:
    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=469
     
  4. dr.uri

    dr.uri Neuer User

    Registriert seit:
    22 Juli 2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen Dank für die schnelle Antwort/Hilfe !!!

    :)

    PS: Welches schnurlose Telefon ist geeignet ? (Rufnummernanzeige etc.)
     
  5. jojo-muc

    jojo-muc Neuer User

    Registriert seit:
    6 Apr. 2004
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    brauch ich bei 2 Accounts auch 2 Telefone (Line1 und 2) oder kann ich den Sipura so programmieren, das er

    a) ich beim raustelefonieren zwischen den Accounts wählen kann (über eine Tastekombination)

    b) beim angerufen werden (Sipgate oder Nikotel) alle auf das eine Telefon geleitet werden.

    Danke
    Joachim
     
  6. kossy

    kossy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,654
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Für die beiden Accounts sind dann auch zwei separate Telefone nötig.
    Der Sipura kann intern keine Gespräche von Port1 nach Port 2 und umgekehrt vermitteln.
    Beide Ports sind getrennt.

    Über die Suchfunktion hier im Forum findet ihr alles weitere zu diesem Thema. :blonk: :blonk:
     
  7. peter

    peter Neuer User

    Registriert seit:
    2 Apr. 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Re: SPA-2000 mit 2 SIP Providern betreiben (Nikotel+Sipgate)

    Ich habe hier das Problem, dass ich zwar mit beiden Anbietern (in meinem Fall e-fon und sipgate) raustelefonieren kann, aber in die andere Richtung klappts nur mit dem auf Linie 1 konfigurierten Anbieter (e-fon) - bei Linie 2 (sipgate) kriege ich nur ein Besetztzeichen.
    Ich nehmen an, das liegt irgendwie an der Portfreigabe - was genau muss da noch beachtet werden?
     
  8. dr.uri

    dr.uri Neuer User

    Registriert seit:
    22 Juli 2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Erfahrungsbericht: SPA 2000 mit Nikotel und SIPGATE

    Ich habe nun vor einigen Tagen den SPA 2000 von Sipura erhalten. Die Konfiguration ging mit Hilfe der hier im Forum vorhandenen Anleitungen zu diesem Adapter ohne Probleme :p !!! Die Möglichkeiten der Konfiguration sind scheinbar grenzenlos und ohne entsprechende Anleitung oder dieses Forum nur schwer zu verstehen.
    Ich habe nun Sipgate mit einer Berliner Telefonnummer und Nikote mit zwei Telefonnummern seit Tagen problemlos laufen. Alle Nummern sind vom Festnetz und auch vom Handy immer zu erreichen. Die Telefonnummern werden auch auf dem Display des jeweiligen Telefones angezeigt.
    Ich habe an einem Anschluß ein Analog-Telefon T-Sinus 514 AB (Schnurlos mit Anrufbeantworter) und an dem zweiten Anschluß ein Audioline TAB968 auch mit AB. Beide Geräte verfügen zudem über eine Anruferliste für verpasste Gespräche.
    So ist mann auch nicht auf den Anrufbeantworter des SIP-Providers angewiesen (bei Sipgate zudem überhaupt nicht vorhanden), und das Abhören eventueller Nachrichten ist auch gebührenfrei :wink:

    Nachdem ich einige IP-Telefone (Grandstream, Cisco) ausprobiert habe, bin ich mit dieser stabielen und komfortablen Lösung sehr zufrieden. Bei Bedarf kann mann sogar noch an das Schnurlostelefon weitere Geräte problemlos anschließen. Einen Vorteil bei den derzeitig erhältlichen IP-Telefonen kann ich nicht erkennen.
     
  9. exim

    exim Admin a.D.

    Registriert seit:
    27 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,013
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  10. niko

    niko Neuer User

    Registriert seit:
    3 Sep. 2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das bedeute also definitiv, daß ich auf einer Leitung nicht 2 Provider gleichezitg verwenden kann, einen zum rauswählen und einen zum Empfang von Gesprächen?
     
  11. jan

    jan Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2004
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sipgate und Nikotel an einer Sipura 2000 funktioniert hier seit Monaten sehr gut.
    Man kann sich sogar selbst anrufen:
    Anruf Telefon1 > Sipura Kanal1 > Nikotel > Festnetz > Sipgate > Sipura Kanal 2 > Telefon 2.
    Die Verzögerung ist kaum merkbar.
    Es gibt sogar Rückkopplung zu hören wenn am Telefon Freisprecher an ist.
    Auch Faxen an sich selbst ist möglich.
    Geht auch über analoge Telefonanlage.

    Für 2 Leitungen gleichzeitig, bei der besten Tonquallität (G711U), braucht man aber = > 2 * 80 kB Bandbreite in beide Richtungen.

    Zu Zeit übermittelt hier die eigene Nummer nur Sipgate, Nikotel nie.

    MfG Jan
     
  12. niko

    niko Neuer User

    Registriert seit:
    3 Sep. 2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    vielleicht habe ich micht nicht klar genug ausgedrückt, was ich meinte ist, die Verwendung von 2 Anbietern auf _einer_ Leitung. Sowas ist ja mit Software Phones möglich, da kann man z.B. bei X-Lite mit einem bestimmten Wählprefix den Anbieter auswählen. Beispiel "#1xyz" wählt über Anbieter 1 heraus, "#2xyz" über Anbieter 2. Ist das mit dem Sipura 2000 möglich? Ich dachte die ganze Zeit, da man ja 2 Anbieter verwenden kann, dass das auch auf einer Leitung möglich ist. Genaus wg dieser Sache habe ich mir einen Sipura 2000 gekauft, aber es sieht im Moment so aus, als ob ich nur einen Anbieter pro Leitung auswählen kann.

    Weiß da jemand vielleicht näheres dazu?

    nik
     
  13. Malte.

    Malte. Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, Du kannst nur einen Anbieter pro Line nutzen.
    Und leider muss man für jede Line ein eigenes Telefon anschließen.
     
  14. niko

    niko Neuer User

    Registriert seit:
    3 Sep. 2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Shit, 110E in den Sand gesetzt :-( Danke für die Info.

    Welcher SIP Adapter beherrscht denn so etwas?
     
  15. Malte.

    Malte. Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja, ich hoffe ja immer noch, dass Sipura so eine Funktion implementiert.
    Wenn ich Dich richtig verstanden habe, möchtest Du mit EINEM Telefon über verschiedene Anbieter telefonieren und auch erreichbar sein, oder?

    Mit dem SPA-3000 müsste das gehen, der kann 2 VoIP-Accounts und 1 eine analoge Festnetzleitung verwalten.
    Die Fritzbox Fon kann das wohl auch, allerdings muss die dann wohl auch als DSL-Modem angeschlossen werden.
     
  16. niko

    niko Neuer User

    Registriert seit:
    3 Sep. 2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie sind denn die Erfahrungen mit dem Hersteller, geht dieser auf Kundenwünsche ein?

    Genau. Wobei mir die Erreichbarkeit nicht wichtig ist, da reicht es mir wenn ich über einen Anbieter erreichbar bin. Nur möchte ich schon gerne unter mehreren Vo-Ip Anbietern beim herauswählen auswählen können.

    Puh, ich hatte hier gelesen, daß der SPA3000 ca 160-180E kosten würde. Außerdem hatte ich in Erinnerung, daß man da nur eine komplette Fon-Anlage (PBX?) anschliessen kann. Da kann ich mich allerdings auch täuschen.

    Die Fritzbox kostet auch so 200E IIRC, und das ist mir dann zuviel, da ich die zusätzlichen Funktionen wie ISDN Fallback, DSL Modem eben nicht verwenden werde, und wenn das stimmt dass man sie als DSL Modem anschliessen _muss_ hat sich das soweiso schon erledigt für mich.
     
  17. stevehb

    stevehb Neuer User

    Registriert seit:
    20 Sep. 2004
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Consulter
    Ort:
    Wien
    sipura SPA 2000 , 2 X Sipgate Chello hinter Router

    Ich habe mir heute das Sipura SPA 2000 zugelegt.
    An jeder Leitung ein Siemens Gigaset 4010

    Jeweils ein Sipgate de und Sipgate at

    1 Stunde RTFM .... und funktioiniert super hinter einem Router


    zu empfehlen
     
  18. niko

    niko Neuer User

    Registriert seit:
    3 Sep. 2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also 1 Stunde RTFM half bei mir nicht, und ich denke schon Ahnung von FW Kram und so zu haben. Wie gesagt 2 Anbieter auf der gleichen Leitung klappt leider nicht :-(

    Ausserdem ist mir aufgefallen, dass man das Ding ab und an zurücksetzen muss (sprich Netzstecker ziehen und einige Minuten warten) bis das Teil gewissen Änderungen wirklich rafft. Sehr nervig, weil es erst mal nen Tag gedauert hat, bis ich das gepeilt hatt, einen Tag lang Einstellungen verändert/überprüft etc., kein Erfolg gehabt. Das Teil mal einige Minuten ausgehabt und es funktionierte auf einmal mit den gleichen Settings die es vorher schon hatte.
     
  19. stevehb

    stevehb Neuer User

    Registriert seit:
    20 Sep. 2004
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Consulter
    Ort:
    Wien
    Vielleicht ein Problem der Firmware ?
    Ich habe folgendes Software Version: 1.0.31 Hardware Version: 2.0.0
     
  20. dg7lbb

    dg7lbb Mitglied

    Registriert seit:
    18 Juni 2004
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe seit ein paar Monaten den SPS-2000, da ich bei Grandstream-Produkten stets das Problem hatte nach ca. 24h resetten zu müssen. Das ist mir bei Sipura bisher nicht passiert. FW habe ich bisher auch nur 2 x geupdatet. Dass nach einem Softwareupdate sinnvoller Weise ein Reset (am besten durch Spannungsunterbrechung) erfolgen sollte, hatte ich bereits sehr früh bei der Arbeit mit Computern gelernt.

    Fazit (bei mir):
    SPA-2000 einmal richtig einstellen (mit Hilfe dieses Forums) und dann vergessen (ewig am Netz lassen) und nur benutzen :p