.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Gelöst] Speedport W 721V (Fritz 7170) am Kabelmodem

Dieses Thema im Forum "Telekom" wurde erstellt von super-mike, 24 Nov. 2011.

  1. super-mike

    super-mike Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Konstanz
    #1 super-mike, 24 Nov. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 26 Nov. 2011
    Hallo,

    ich bin neu im Forum, obwohl selbst nicht so ganz neu - mit 40 Jahren Erfahrung in Kommunikations-Software-Entwicklung ...

    Ich möchte eine Speedport W 721V-Box der Telekom am Kabelmodem betreiben.
    Obwohl in der Telekom-Bedienungsanleitung die erste Ethernet-Buchse mit "LAN1/WAN" beschriftet ist (bei meiner steht dort nur "LAN1"),
    bietet die Telekom-Bedienoberfläche nur DSL als einzigen Internetzugang.

    Da ich bereits mehrere Fritzboxen problemlos an Kabelmodems zum Laufen gebracht habe (FB Fon ATA, 7050, 7170), habe ich dann die Speedport-Box "gefritzt" - d.h. mit dem tollen Forum-Script "speed-to-fritz.sh" :) auf einer Ubuntu-VM eine Firmware
    fw_C_Speedport_721_64.04.74-14330_Fritz_Box_7170_29.04.87-19985_sp2fr-1421-950_OEM_avm_annexB_de.image (8.058.880 Bytes)
    erzeugt (einzige Eingriffe: Hardwaretype=Speedport W721V, hostname, WLAN-Default-Key).

    Die entstandene "SPEED!BOX" verhält sich wie eine FB7170
    - nur der Kabelmodembetrieb geht nicht:
    Man kann zwar auf der Bedienoberfläche einstellen
    *** Internet ** Zugangsdaten
    * Anschluss: Internetzugang über LAN1 (statt "DSL")
    * Betriebsart: ... NAT-Router mit PPPoE oder IP
    * Zugangsdaten: ... nicht benötigt
    * IP-Adresse: ... DHCP
    Die Bestätigung <Übernehmen>
    führt zunächst zu einer Warnung "...LAN1 wird ... WAN-Schnittstelle ... Oberfläche nur noch über WLAN, LAN2/3/4 erreichbar";
    nach Bestätigung mit <OK>
    verschwindet nach etwa einer halben Minute der Ethernet-Link (an der Box gehen die LEDs DSL, WLAN, LANx aus, Power blinkt) und nach einiger Zeit
    - wohl nach einem Bootvorgang - ist die Box wieder erreichbar, jedoch ohne die eingegebenen Daten (wieder mit "DSL" ...).

    Ich habe dann die Konfigurationsdatei einer echten FB7170 am Kabelmodem mit der FB-Speedport-Config verglichen und die wenigen Abweichungen per Editor angepasst (mode=dsldmode_router [statt _bridge]; igddenabled = no [statt yes]; dsl_encap = dslencap_ether [statt _pppoe]; ... und "NoChecks=yes" nicht vergessen).
    Nach dem Laden dieser leicht veränderten Konfiguration war die Box "tot", auch die Reset-Taste half nichts, erst nach erneutem FTP-Laden der fw_C_Speedport... Firmware war die Speedport-Box wieder erreichbar.

    Was könnte die Ursache sein ?
    Ist die Firmware mit 7,68 MB u.U. zu gross für die 8 MB Flash (notfalls könnte man ja etwas weglassen z.B. die DSL-Treiber ?) ?
    Hat schon jemand eine ähnliche Konfiguration zum Laufen gebracht ?
     
  2. super-mike

    super-mike Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Konstanz
    Speedport W 721V am Kabelmodem -- Ergänzungen

    Ich habe inzwischen im Thema [thread=602]Speedport2Fritz[/thread] einige zugehörige Beiträge (aus 2010) gefunden:

    Der Beitrag [post=1591485](vom 18.08.10, ab Punkt 3)[/post] schildert praktisch das gleiche Fehlverhalten, entsprechend auch die Beiträge [post=1622692](vom 18.08.10)[/post] und [post=1627524](vom 23.10.10)[/post].
    Im Beitrag [post=1627666](vom24.10.10)[/post] verweist jpascher auf einen Kernel Paging Error als Ursache, weiss aber noch keinen Lösungsansatz - worauf Gomp [post=1633847](vom 04.11.10)[/post] das "dead end" des Problems befürchtet.

    Hoffnung gibt der Beitrag [post=1568285](vom 06.07.10)[/post]: dort wird eine Option "ATA Only" verwendet. Der ATA-Betrieb (analog telphone adapter, d.h. ein VoIP-Zugang für analoge Telefone direkt zum Ethernet/Internet) ist ja genau das, was man zum Kabelmodembetrieb benötigt.

    Leider gibt es im aktuellen Script "speed-to-fritz.sh" die Option "ATA Only" nicht mehr.
    Kann man diese Option wieder einbauen ?
     
  3. Marsupilami

    Marsupilami IPPF-Promi

    Registriert seit:
    31 Jan. 2006
    Beiträge:
    4,998
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich habe gerade keinen Zugriff auf einen Rechner mit dem Skript, kann es mir daher nicht selbst anschauen: Gibt es nicht eine Option alle DSL-Treiber zu entfernen? Aus dem Kopf meine ich, dass die vorhanden wäre, aber anders als von dir erwartet heißt.
     
  4. BERTA

    BERTA Neuer User

    Registriert seit:
    7 Okt. 2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #4 BERTA, 25 Nov. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 25 Nov. 2011
    Bei mir steht bei Zugangsdaten,

    Internetzugang über LAN 1

    Internetverbindung selbst aufbauen (NAT-Router mit PPPoE oder IP)

    Zugangsdaten werden nicht benötigt (IP)

    IP-Adresse automatisch über DHCP beziehen

    Das Kabelmodem sollte man auch neu starten.
     
  5. super-mike

    super-mike Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Konstanz
    Das ist ja gerade mein Kummer: nach Eingabe genau dieser Daten (LAN1, NAT-Router, IP, ohne Zugangsdaten, DHCP) bootet die Box und ist wieder im DSL-Zustand.

    Mit welchen "speed-to-fritz"-Parametern hast Du Deine Firmware gebacken ?
     
  6. KlausBock

    KlausBock Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2006
    Beiträge:
    1,179
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ich versteh das Problem nicht :confused:
    Verwende vom Script Rev. 1422.
    Wenn ich:
    setzte, dann kann ich auch unter Options
    auswählen ...

    Kann es sein, dass Du das Script noch nicht so wirklich verstehst ?
    Probier es bitte noch mal mit den Experten Einstellungen und berichte!

    Gruss
    KlausBock
     
  7. super-mike

    super-mike Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Konstanz
    Ich habe unter DSL-Options den einzigen Parameter "Wrap DSLD" abgewählt.
    Ergebnis unverändert :-( nach Eingabe der Kabelmodemparametrierung bootet die Box.
     
  8. KlausBock

    KlausBock Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2006
    Beiträge:
    1,179
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hannover
    So, das mit dem ATA-only funktioniert mit dem Script, gerade getestet:

    Anbei die Firmware.conf.tar
    Probier das mal!

    Gruss
    KlausBock
     

    Anhänge:

  9. super-mike

    super-mike Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Konstanz
    jaaaa :) mit
    [*] Remove ADSL - ATA only
    klappt der ATA- bzw Kabelmodem-Betrieb !
    Vielen Dank !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  10. KlausBock

    KlausBock Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2006
    Beiträge:
    1,179
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hannover
    Das freut mich, das ich Dir erfolgreich geholfen habe ;)
    Eine Bitte noch, setz den Fred mal auf gelöst -> erster Beitrag editieren -> erweitert und gelöst auswählen

    Danke und Gruss
    KlausBock