.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

SQuid auf aktueller Fritzbox

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von Tinitus, 22 Sep. 2011.

  1. Tinitus

    Tinitus Neuer User

    Registriert seit:
    2 Okt. 2004
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    die aktuellen Fritz!Boxen sind ja ein wenig besser mit RAM/ROM USB Schnittstellen ausgerüstet. Könnte man auf so einem Gerät einen Squid Proxy laufen lassen? Der Cache soll auf einer externen USB Festplatte laufen. Ich möchte diese Konstellation für einen Update Cache für die Windows/Antiviren/LinuxPaketupdates laufen lassen, da wir hier nur einen sehr langsamen DSL Zugang haben.

    Das funktioniert bis Dato auf einem extra Rechner. Nur die Fritz!Box läuft sowieso. Da könnte man noch ein wenig viel ;-) Strom sparen.

    G. Roland
     
  2. TomTomNavigator

    TomTomNavigator Mitglied

    Registriert seit:
    24 Aug. 2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich hatte einen Squid auf einer NSLU2 (266Mhz, 32MB RAM) laufen, mei es hält sich mit der Performance in Grenzen aber man kanns nutzen.
    Probiers halt einfach mal aus, und berichte dann wies funktioniert.
    Just FYI: Damit er Windows Updates und so weiter cacht sind aber noch einige Einstellungen bzgl. URLs und FileSizeLimit, Cache Größe etc. nötig, aber dazu gibt es viele Anleitungen im Netz.
     
  3. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das das im Moment auf einem eigenen Rechner läuft, sind die Einstellungen dafür vermutlich schon bekannt, auch wenn sie für andere, die das Gleiche vorhaben, sicher nützlich wären.

    Prinzipiell sollte nichts dagegen sprechen, squid auf einer Box laufen zu lassen, auch wenn man nicht zu hohe Erwartungen an die Geschwindigkeit haben sollte.