Ständig Verbindungsabbruch:PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.

josy

Neuer User
Mitglied seit
8 Jul 2004
Beiträge
155
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich bin am verzweifeln.
Seit Tagen wird häufig die DSL Verbindung abgebrochen (alle 10min):
PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung. (<Meldung>)
DSL antwortet nicht (keine DSL-Synchronisierung).


Habe das Gerät mehrfach vom Netz getrennt.
Update ist aktuell.
Liegt die Ursache an meinen Einstellungen oder an 1&1 ?
 

AndreR

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Jan 2006
Beiträge
1,579
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

josy

Neuer User
Mitglied seit
8 Jul 2004
Beiträge
155
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe nun alle Punkte mal abgearbeitet, incl. Wechsel des Splitters und der Box.
Das Problem besteht weiterhin.
In anderen Forum gibt es mittlerweile etliche User, die das selbe Problem haben.
Genau wie dei ihnen fingen die Probleme vor zimlich genau 4 Wochen an.
Es besteht die Vermutung, das die ist Texas Instruments 1.47 - H2. DSL Vermittlungsstelle das Problem sein könnte.
Ich wunder mich, das es hier keine weitern User mit ähnlichen Problemen gibt.
Ich bin echt am verzweifeln.

Könnte es möglich sein, das die weitere Nutzer die Kapazität der Leitung o. ä. überlastet ist, da die Rauschtoleranz bei mir sehr schlecht ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

hypnorex

Mitglied
Mitglied seit
25 Apr 2005
Beiträge
419
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
18
Also ich hab ähnliche Probleme. Hab dies unter "DSL 16000 auf einmal seeeehr langsam" geschrieben.

Bei mir fing es auch vor ca. 4 Wochen an.
 

josy

Neuer User
Mitglied seit
8 Jul 2004
Beiträge
155
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe nun alle kabelverbindungen zum Splitter verlötet, ohne TAE Dose.
Trotzdem keine Besserung.
Nun habe ich festgestelllt, das die Abbrüche auftreten, wenn der PC in Betrieb ist.
Alle Verbraucher werden über eine Überspannungschutzsverteilung gespeist.
Fritz Box ist an separater Steckdose angeklemmt.
Habe dann mal alle Verbraucher abgeklemmt.
Leider kein Erfolg.
Nun lässt sich vermuten, das das Problem wirklich von dem PC Netzteil verursacht wird.
Werde dies wechseln.
Ansonsten bin ich mit meinem Latein wirklich am Ende.
 

nuni

Neuer User
Mitglied seit
17 Apr 2007
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Dieses Problem hatte ich auch (vor ca. 6 Wochen) bis heute. Beginnt oft um ca 3.00 Uhr dauert meist 3-4 Stunden, wenn ich Glück habe. Kam aber auch vor, daß diese Störung 2 Tage bestand.
Das verwirrende für mich war die Diagnose der FB, daß die FB eine Internetverlindung hat.
Als ich andere Anmeldedaten eingab (T-Online) hatte ich wieder eine einwandfreie Verbindung und keine Fehlermeldungen mehr.
 

smcc

Neuer User
Mitglied seit
28 Dez 2007
Beiträge
62
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das Problem habe ich seit heute morgen auch.
Seit 18.1.08 den DSL 16000 Komplett ohne T-Com Anschluss, keine Probleme bis irgendwann heute Nacht. Dann ständig PPPOE Zeitüberschreitung, DNS Fehler etc. Mal funktioniert Internet, mal Internettelefonie. Bei Internetverbindung keine Internettelefonieverbindung möglich.
Eine tolle Sache !!!
Ich habe dann alle Kabel getausch, DSL Splitter etc. Nix.
Fritzbox 7270 30min vom Strom getrennt. Siehe da: ca 5min funzt alles, dann die Probleme. FritzDSL Diagnose meldet dann: Kein Internetverbindung, ich kann aber surfen und eMails abrufen. Ich habe den Eindruck die Box schaltet was falsch. Trotz oder wegen neuester FW (xx.50).
Das beste: Je nachdem wie ich meine Zugangsdaten eingebe kann ich entweder surfen oder telefonieren, eine Lampe bleibt in der Fritzbox Übersicht immer aus.

Bin seit 3 Stunden jetzt am testen und versuchen, Gerätereset, neue Daten eingegeben etc und jetzt läuft es mal stabil.
Was mich gerade beunruhigt: Dieser Wert in der FB Diagnose:
Forward Error Correction: CPE 870800 (alle 20 Sekunden am steigen)
Forward Error Correction: COE: 65 (bleibt niedrig).

Weitere zur Info:
Max. DSLAM-Datenrate kBit/s 0 0
Min. DSLAM-Datenrate kBit/s 0 0
Leitungskapazität kBit/s 6936 1000
Aktuelle Datenrate kBit/s 6341 996

Latenz 10 ms 10 ms
Bitswap aus aus
Seamless Rate Adaption aus aus
Impulse Noise Protection 0.0 0.0
L2 Power Mode NA - -

Signal/Rauschabstand dB 8 6
Leitungsdämpfung dB 27 25
Powercutback dB 0 0


Jemand nen Tipp was ich noch tun kann?

Ach ja, die 1&1 Hotline schläft den ganzen Tag.
 

Kudde

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Mrz 2004
Beiträge
2,148
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
mach doch mal ein werksresett, mit anschliessender neueingabe deiner daten.




kudde
 

smcc

Neuer User
Mitglied seit
28 Dez 2007
Beiträge
62
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Steht doch im Beitreg, habe ich längst getan.
 

smcc

Neuer User
Mitglied seit
28 Dez 2007
Beiträge
62
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Fritzs DSL Diagnose:

Max. DSLAM-Datenrate kBit/s 0 0
Min. DSLAM-Datenrate kBit/s 0 0
Leitungskapazität kBit/s 6936 1000
Aktuelle Datenrate kBit/s 6341 996

Latenz 10 ms 10 ms
Bitswap aus aus
Seamless Rate Adaption aus aus
Impulse Noise Protection 0.0 0.0
L2 Power Mode NA - -

Signal/Rauschabstand dB 8 6
Leitungsdämpfung dB 27 25
Powercutback dB 0 0


Loss of
Signal Loss of Frame Forward Error Correction Cyclic Redundancy Check NoCell Delineation Header Error Control
CPE 0 0 5077162 2343 0 12522
COE 13 12 437 6 0 3
 

Ghostwalker

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
6,385
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Keine 1&1-VoIP-Störung. Daher verschoben nach Breitbandanschlüsse / 1&1 DSL.
 

Kudde

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Mrz 2004
Beiträge
2,148
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
sein signalabstand reicht aber aus. ich hatte mit der fbf 7170 nur jeweils 5 db, und hat tadelos geklappt.


smcc: poste doch mal deine einstellungen.



kudde
 

Ecker

Neuer User
Mitglied seit
23 Jan 2008
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hallo,

habe seit heute nachmittag ebenfalls pppoe- und ppp-fehler, Internetrufnummern nicht registriert ect.
Und es liegt mit Sicherheit nicht an der Leitung oder an der Fritzbox.
Inzwischen berichten schon sehr viele über solche Probleme. Und zwei Strassen weiter bei einem 1und1-Anschluss dasselbe.
In weiterem Umkreis wird auch bei Nicht-1und1-Kunden über DSL-Probleme berichtet (seit heute Mittag).
Komisch nur das weder Telekom noch 1und1 was über Störungen zu berichten weiß.
 

superludi

Neuer User
Mitglied seit
21 Okt 2006
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich hatte bis vor knapp einer Woche die selben Probleme!

Hier mein Thread dazu...

Von einem Tag auf den anderen Tag war's dann wieder weg... aber trotzdem sehr seltsam!
 

ktw2003

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Jun 2005
Beiträge
1,446
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Habe seit Ewigkeiten die 34.er VPN-Labor auf der Box und auch nichts an der Verkabelung/Konfiguration geändert, nie ein Problem. Am 02.12.2007 hatte ich das erste mal DSL-Aussetzer, wie ein Blinker; nach Eröffnung eines Tickets, war es binnen drei Stunden behoben. Seit dem wieder alles fein.

Heute morgen von 7-10 Uhr das gleiche. Im Zeitraum der letzten Störung bis heute morgen, keine einzige ungeplante DSL-Trennung. Für mich klingt dies nicht nach einem lokalen Problem. Vor allem weil Kollegen von mir im gleichen Zeitraum auch diese Probleme hatten.
 

fcn4ever

Neuer User
Mitglied seit
13 Feb 2007
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

auch mich hat es mal wieder erwischt. Seit ca. 4 - 6 Tagen kann ich kaum noch über VoIP telefonieren, ständig ein knacksen in der Leitung, danach tuttuttut und dann synchronisiert sich DSL neu.

Ich werde, zum 4. mal innerhalb von 3 Monaten 1&1 anschreiben, die Probleme zu beheben. Langsam werde ich ungeduldig, denn das ist nicht mehr normal was da abgeht. Zudem ist mir aufgefallen, dass die 16000er Leitung nicht mehr so schnell ist, wie 2007. Die Seiten bauen sich langsamer auf.

Ich habe gerade mal die Ereignisanzeige meiner FritzBox aufgerufe und da sind ständig Verbindungsabbrüche drin u.a. auch ein Registrierungsfehler der Internettelefonieleitung mit Meldung "4.0".

Dumm nur, dass ich noch so lange Vertragslaufzeit habe, sonst wäre ich wahrscheinlich längst weg von 1&1.

Gruß
Alex

Nachtrag:
In der FritzBox steht unter "Telefonie" u.a. dies hier:

28.01.08 18:35:56 Anmeldung der Internetrufnummer 49xxxxxxx war nicht erfolgreich. Ursache: DNS-Fehler

28.01.08 18:35:22 Anmeldung der Internetrufnummer 49xxxxxxx war nicht erfolgreich. Ursache: 4.0

oder ein anderer Eintrag:
25.01.08 16:26:11 Internettelefonie mit 49xxxxxxx über sip.1und1.de war nicht erfolgreich. Ursache: Proxy Authentication Required (407)
 
Zuletzt bearbeitet:

fcn4ever

Neuer User
Mitglied seit
13 Feb 2007
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Davon gehe ich ganz fest aus...

Aber langsam wird's lächerlich, was da die letzten Monate passiert ist. Ständig was anderes. Erst geht VoIP nicht, dann geht's DSL nicht, jetzt wieder ständig Abbrüche und kein VoIP. Hat man eigentlich irgendwie ein Sonderkündigungsrecht, wenn ständig solche Störungen auftreten? Es nervt nur noch...
 

nutzer25

Neuer User
Mitglied seit
29 Jan 2008
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe das selbe Problem, mittlerweile auch schon 2 Mails raus. Problem wird scheinbar
nicht bearbeitet. Habe aber bisher schon 2 Pseudo-Anrufe erhalten ( man gibt sich als
Telekom Techniker aus)
1. Rückruf: man habe Probleme mit dem IP-Change, Ursache kennen wir nicht.
2. Rückruf: der IP-Change alle 10 Min. sei normal und eine Neueinführung von T-Online
Meine Frage zu Punkt 2 , gibt es das wirklich?
Geben sich 1&1 Mitarbeiter am Telefon als Telekomtechniker aus, um Störungen zu
vertuschen und die Kunden auf unbestimmte Zeit zu vertrösten?
Wenn ja, stellt sich die Frage warum machen die das?
Ist eine echte Störungsmeldung an die Telekom für 1&1 zu teuer?
Wenn jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat, freue ich mich über einen regen
Austausch.
 
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.