.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Problem] Störer im Frequenzspektrum

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von rst-cologne, 15 Jan. 2012.

  1. rst-cologne

    rst-cologne Mitglied

    Registriert seit:
    11 März 2011
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Köln
    Seit ein paar Wochen hab ich eine Störung auf meiner DSL Leitung die erst nach einstellen der Störsicherheit nicht mehr zu Sync Verlusten führt. Diese Störung trat plötzlich auf und ist seitdem nicht mehr verschwunden. Das komplette Programm von POR bis FB alleine direkt am APL anschließen hab ich natürlich durch. Hinzu kommt das die Störung auch beim Nachbar im Frequenzspektrum zu sehen ist! Beide hängen wir am gleichen DSLAM Typ (Broadcom 98.145). Betroffen ist der Träger 213+214 (918+922 kHz). Und wie im Bild zu sehen bildet sich um diese Frequenz herum ein "Krater" der auch viele benachbarte Träger negativ beeinflusst. Harmonische sind auch noch zu erkennen. Bevor ich das nun als "Störung" bei NetCologne melde wollte ich das hier im Forum erstmal diskutieren.
    Jemand sowas schonmal gesehen? Was könnte die Ursache sein?
     

    Anhänge:

  2. mag

    mag Neuer User

    Registriert seit:
    20 Dez. 2004
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Technical Product & Service Design Manager
    Ort:
    Wuppertal, NRW, Germany
    Viel zu diskutieren gibt's da nicht. Entweder ist die Störung schon zwischen HVT und APL, dann wäre NetCologne zuständig oder sie ist im Hausnetz, dann der Eigentümer. NetCologne hat entsprechende Messgeräte, also würde ich dort mal eine Störung melden. Am besten auf die gleichartige Störung beim Nachbarn hinweisen.
     
  3. rst-cologne

    rst-cologne Mitglied

    Registriert seit:
    11 März 2011
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Köln
    Ok, wie geschrieben hab ich die FB schon direkt am APL ausprobiert um meine Hausverkabelung auszuschließen .
    Mich interessiert nun einfach sehr die mögliche Ursache. Es gibt hier nichts was bei 920kHz (MW) funkt. Mir fällt auch keine Frequenz ein wo ich mit einem glatten vielfachen hinkommen könnte.
     
  4. Egal-ist-99

    Egal-ist-99 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Feb. 2011
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Michelstadt im Odenwald
    Hallo ich hatte gestern ein Telekom Technicker da, habe genauso wie bei deinem Anschluss eine Delle drin. Der Techniker hat gemeint es ist eine Elektromagnetische Störung auf der Leitung außerhalb.