.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Studentin braucht VOIP-Hilfe

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von PeggyB, 11 Feb. 2006.

  1. PeggyB

    PeggyB Neuer User

    Registriert seit:
    11 Feb. 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    vorab ich habe vorher schon in den Foren gelesen, aber leider nix passendes gefunden:

    Ich habe einen DSL-Aschluß mit VOIP (Tiscali) und einen ISDN-Anschluß mit einer Telefonanlage (Eumex 620LAN) ... und nun würde ich gerne die Anlage mit meinem PC koppeln und nur noch über VOIP telefonieren ... das geht warscheinlich nicht so einfach, aber ich suche nach einer Lösung die kein Geld kostet ...

    Freue mich über jede Info!

    Beste Grüße
    Peg
     
  2. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    #2 gandalf94305, 11 Feb. 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11 Feb. 2006
    Hallo,
    da gibt es verschiedene Möglichkeiten, je nachdem wie weit Du gehen willst.

    Lösung 1 - einfach mal VoIP ausprobieren:
    Installiere auf Deinem PC (den hast Du ja wohl, wenn es einen DSL-Anschluß gibt) ein Softphone (im Wiki steht mehr dazu) und besorge Dir bei einem Anbieter (kostenlos zur Zeit noch z.B. www.sipdiscount.com bzw. www.sparvoip.de , alternativ z.B. www.sipgate.de mit 1 ct/min ins deutsche Festnetz) einen SIP-Account, konfiguriere den im Softphone und ab geht's.
    Nachteil: Du brauchst Deinen PC zum Telefonieren.
    Vorteil: Mit einem Einsatz von ca. 10-20 EUR für Prepaid-Guthaben bist Du dabei.

    Lösung 2 - VoIP-Gateway mit Tk-Anlage:
    Alternativ zum Softphone kannst Du auch ein IP-Telefon kaufen (ab ca. EUR 50), das muß jedoch parallel zum Rechner am DSL angeschlossen werden und da dort nur ein Gerät funktioniert, muß ein Router her. Außerdem hast Du ja schon eine Tk-Anlage mit Telefonen... also: Vorschlag, eine Fritz!Box Fon 5012 (Kosten ca. EUR 60) kaufen, an die per ISDN die alte Tk-Anlage angeschlossen werden kann (im Wiki steht wie) und per LAN Dein PC angeschlossen wird. Provider etc. besorgst Du wie bei Lösung 1 und dann kannst Du vom PC per Softphone oder von der Tk-Anlage aus nach draußen telefonieren. Vorteil der Fritz!Box ist, daß Dein alter Festnetzanschluß dort auch angeschlossen wird, d.h. für jedes Gespräch gäbe es dann die Option, Festnetz oder VoIP zu wählen.

    Lösung 3 - nur VoIP-Gateway, keine Tk-Anlage mehr:
    Die Lösung 2 kann natürlich auch variiert werden, wenn Du max. 3 analoge Endgeräte an der Tk-Anlage hast. Dann gibt es die Fritz!Box 5050, an die direkt max. 3 analoge Telefone, max. 8 ISDN-Telefone/Endgeräte, 1 PC per USB und zwei PCs/andere Ethernet-Geräte per LAN angeschlossen werden können... die FBF 7050 ist baugleich, außer daß es dort noch WLAN gibt. Schau auf ebay nach Preisen für diese Geräte... sie liegen um die EUR 80 aufwärts.

    Welche Geschwindigkeit hat Dein DSL denn? Was heißt "DSL mit VoIP"? Hast Du die Tiscali Flatrate? Dann kannst Du die natürlich statt den genannten SIP-Anbietern konfigurieren.

    Schau auch mal rein bei http://wiki.ip-phone-forum.de/pbx:wie:start

    Viel Spaß!
    --gandalf.
     
  3. PeggyB

    PeggyB Neuer User

    Registriert seit:
    11 Feb. 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Gandalf!

    lieben Dank für die ausführliche Antwort!!!! :)

    Ja, ich habe einen DSL mit PhoneFlat und einen PC und eine DSL2000 Leitung (mehr geht hier nicht).

    Ich hatte gehofft die Eumex über LAN mit dem PC koppeln zu können! Den DSL Anschluß teile ich mir und habe bei mir nur einen Microlink D-LAN Ethernet Adapter, der das DSL Signal über das Stromnetz überträgt. Könnte ich also den LAN-Adapter mit der Anlage verbinden, dann den PC mit der EUMEX die m.E. ein Router ist, dann dachte ich, das auch die Telefone unterstützt würden!?

    Beste Grüße
    Peg
     
  4. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Hallo Peg,
    die Eumex 620LAN ist nach meinem Stand kein Router und ich habe gerade nochmal in der Bedienungsanleitung http://www.telekom.de/dtag/downloads/b/bd620L0804.pdf nachgeschaut. Du kannst ISDN über das LAN nutzen und so per PC via ISDN ins Internet gehen, aber das ist ja nicht Deine Intention.

    Der Microlink-Adapter verlängert nur... dort, wo heute Dein PC eingesteckt ist und mit PPPoE eine Verbindung via DSL aufbaut, sollte dann ein VoIP-Gateway/Router stehen, der einerseits den PC, andererseits die Tk-Anlage mit DSL/Internet verbindet. Im VoIP-Gateway ist dann die Tiscali-Flat konfiguriert, jedoch auch das ISDN angeschlossen. Die Tk-Anlage wird dann mit dem internen ISDN des VoIP-Gateways verbunden und benutzt den quasi als Amt.

    Beste Grüße,
    --gandalf.
     
  5. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    @Gandalf: Du meinst bei der FBF7050 sicher WLAN und nicht WAN, oder? ;-)
     
  6. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Oops... LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL
    Stimmt, ich hab' auch ein "L" hier ;-)

    WLAN! :) :rolleyes:

    --gandalf.